Zwickau – (am) Über Notrufe von Fahrgästen erreichte die Polizei am Dienstag, gegen 18:30 Uhr die Meldung, dass zwei weibliche Jugendliche in einem Bus an der Haltestelle am Dr.-Friedrichs-Ring von zwei ausländischen Männern massiv sexuell bedrängt werden. Die vor Ort eingetroffenen Polizisten stellten sodann die zwei bereits polizeibekannten Tatverdächtigen, einen 23-jährigen Eritreer und einen 31-jährigen Libyer fest. Beide Männer waren alkoholisiert und renitent, so dass sie in Gewahrsam genommen werden mussten. Selbst im Polizeirevier randalierten die Tatverdächtigen noch. Zudem wurde ein 16-Jähriger, der während der Übergriffe im Bus versucht hatte den Mädchen zu helfen, durch die beiden Männer leicht verletzt. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern an.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!