Einbrüche in Glauchau und Meerane

Einbrüche in Glauchau und Meerane

Einbruch in GeschäfteGlauchau – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag im Gebäude des Einkaufsmarktes an der Waldenburger Straße zugange. Nach bisherigen Erkenntnissen sind mehrere Ladengeschäfte zum Ziel der Unbekannten geworden. Stehl- und Sachschäden sind derzeit noch nicht bezifferbar.Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.In Kita eingebrochenMeerane – (am) In die Kita an der Oststraße brachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag ein. Schränke wurden geöffnet und durchwühlt sowie ein Laptop gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2.500 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbrüche in Glauchau und Meerane 1
Unfallflucht – Zeugen gesucht in Werdau

Unfallflucht – Zeugen gesucht in Werdau

Werdau – (am) Eine Unfallflucht ereignete sich am Montag, gegen 12:35 Uhr auf der B 175, ca. 100 Meter nach dem Abzweig Bergweg, Richtung Werdau. Einem Rettungswagen (Fahrer 29) kam dort ein bislang unbekannter Kleintransporter entgegen, geriet auf die Gegenfahrbahn und touchierte den VW. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfallflucht – Zeugen gesucht in Werdau 3
Körperverletzungen in Plauen

Körperverletzungen in Plauen

Körperliche Auseinandersetzung in Wohnung

Plauen – (ow) In einer Wohnung der August-Bebel-Straße sind am Montagabend zwei Afghanen aneinander geraten. Dabei trug ein 62-Jähriger eine Verletzung am Oberschenkel und ein 19-Jähriger am Fuß davon. Beide wurden anschließend ambulant behandelt. Während der Auseinandersetzung standen beide mit 2,68 bzw. 1,82 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Verletzung des 62-Jährigen rührte nach ersten Erkenntnissen von einem Messer her. Entsprechende Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

Schlägerei in Innenstadt

Plauen – (ow) Am Montag wurde der Bereich vor einem Imbiss auf der Klosterstraße zum Schauplatz einer Auseinandersetzung mehrerer Personen. Gegen 17:45 Uhr hatten dort zwei unbekannte Tatverdächtige arabischen Aussehens einen 32-Jährigen aus Eritrea mit einem stumpfem Gegenstand sowie Pfefferspray attackiert und waren anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Geschädigte erlitt eine Kopfplatzwunde und eine Augenreizung. Beides wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Anschließend konnte der 32-Jährige die Notaufnahme des Krankenhauses wieder verlassen.Hinweise zu den Tatverdächtigen erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Körperverletzungen in Plauen 5
BILSTEIN rockt Singapur mit cooler Roadshow

BILSTEIN rockt Singapur mit cooler Roadshow

„Dieser spezifische Bereich bewegt sich gerade mit Lichtgeschwindigkeit weiter. Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, hat sich die Fahrwerktechnologie weit über das traditionelle Verständnis von Stoßdämpfern und Federn hinaus entwickelt“, erläutert James Tan, der die Marke BILSTEIN im Stadt- und Inselstaat Singapur mit seinem Team repräsentiert. Professionelle Werkstätten wiederum hätten im Alltagsgeschäft oft gar nicht die Zeit, sich über all die Neuentwicklungen zu informieren oder sich regelmäßig weiterzubilden. Wie Komplex dieser Bereich mittlerweile ist, unterstreicht James Tan mit einem Vergleich: „Bei den neuen Mercedes W205 und W213 kommen bei allen Fahrzeugvarianten insgesamt zwischen 154 und 156 verschiedene Stoßdämpfertypen zum Einsatz. Können Sie sich das vorstellen?“ Bereits vor einigen Jahren hatte er deshalb in einem Brainstorming die zündende Idee zur BILSTEIN-Roaming Roadshow, die Ende 2016 bereits im vierten Jahr stattfand.

Da Singapur der flächenmäßig kleinste Staat Südostasiens ist, bietet die jeweils drei- bis viertägige Roadshow die ideale Plattform, um möglichst viele Werkstätten und deren Endkunden zu erreichen. Symbolisches Flaggschiff und Kampagnenmotiv der Aktion war 2016 ein speziell gebrandeter Range Rover Evoque und blau-gelb gewandete BILSTEIN-Hostessen. Und natürlich durften sich die Kunden der besuchten Werkstätten auch über attraktive Gimmicks wie T-Shirts und Stoßstangenschoner freuen. Das Herz der BILSTEIN-Roaming Roadshow allerdings war die informative Ebene. So wurden die Mitarbeiter der beteiligten Betriebe nicht nur über neue Produkte informiert, sondern auch vor möglichen Einbaufehlern gewarnt und geschult, Zeichen von Verschleiß zuverlässig zu erkennen.

In den zurückliegenden Jahren wurde die BILSTEIN-Roaming Roadshow dabei permanent weiterentwickelt. 2013 traf die Aktion den Markt noch völlig überraschend, doch schon damals war die Resonanz äußerst positiv gewesen. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung fest etabliert und die stets beschäftigten Werkstattbetreiber sind froh, dass so wichtige Inhalte als Mehrwert direkt zu ihnen in den Betrieb kommen. Zudem erhalten sie Branding-Materialien, wie hochwertige Plakat-Aufsteller, mit denen sie ihre Kunden noch besser auf Fahrwerkprodukte von BILSTEIN aufmerksam machen und somit neue Umsätze generieren können. Und auf diese Weise trifft die BILSTEIN-Roaming Roadshow mit ihrer Mischung aus Information, Entertainment und Promotion gleichermaßen den Nerv von Werkstätten und Kunden.

Quelle: IKmedia GmbH

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

BILSTEIN rockt Singapur mit cooler Roadshow 7
Diebstahl und Raub in Chemnitz

Diebstahl und Raub in Chemnitz

Chemnitz

Stadtzentrum – Bedrängt und Geldbörse gestohlen (375) Am Sonntagmorgen war ein 21-Jähriger gegen 4.15 Uhr auf der Theaterstraße unterwegs, als nach seinen Angaben mehrere ausländische männliche Personen auf ihn zu kamen. Einer der unbekannten Männer (südländischer Typ) soll ihn angesprochen und bedrängt haben. Schließlich wurde ihm die Geldbörse mit Personaldokumenten, Geldkarte und Bargeld aus der Hosentasche gezogen – Schaden einige hundert Euro. Den Täter und seine Begleiter, die in Richtung Innenstadt flüchteten, konnte der Geschädigte nicht näher beschreiben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls aufgenommen. (SR)

Stadtzentrum – Mutmaßlicher Täter nach Raub gestellt

(376) In die Bahnhofstraße rief man die Polizei am Samstagnachmittag. Gegen 14.30 Uhr hatte ein 18-Jähriger einen 14-jährigen Jungen geschlagen und ihm Zigaretten sowie einen Kobutan abgenommen. Verletzt wurde der 14-Jährige bei der Tat nicht. Er bat einen Mann darum, die Polizei zu rufen. Daraufhin gab der 18-Jährige zumindest die Zigaretten zurück. Der Tatverdächtige konnte im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung gestellt werden. Er hatte die restliche Beute noch bei sich. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Raubes ermittelt. (SR)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Diebstahl und Raub in Chemnitz 9