Unfall in Zwickau und Werdau

Unfall in Zwickau und Werdau

Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zwickau – (am) Zu einem Unfall mit einem Verletzten kam es am Freitag, gegen 12 Uhr auf der Reichenbacher Straße. Ein Pkw-Fahrer wollte nach links in die Gutwasserstraße abbiegen und wurde dabei von dem dahinter befindlichen Fahrer überholt. Dieser stieß daraufhin mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Fahrer des im Gegenverkehr befindlichen Autos wurde verletzt. Die Reichenbacher Straße musste in Höhe der Gutwasserstraße gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Von Fahrbahn abgekommen – hoher Sachschaden

Werdau, OT Steinpleis – (am) Knapp 4.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstag, gegen 6 Uhr bei einem Unfall auf der Hauptstraße. In einer Linkskurve, etwa 100 Meter vor der Einmündung Salatberg (aus Richtung Zwickau) kam eine Seat-Fahrerin (36) von der Straße ab, geriet auf den Gehweg, wo sie gegen einen Kleidercontainer stößt und anschließend gegen eine Hauswand fährt. Verletzt wurde die 36–Jährige nicht.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Unfall in Zwickau und Werdau 1
Rallye Monte-Carlo – die FIA WRC Championship 2017 beginnt!

Rallye Monte-Carlo – die FIA WRC Championship 2017 beginnt!

Nachdem wir Monate der Geheimhaltung und Verschleierung hinter uns haben haben, ist die neue Generation von spektakulären und aggressiv aussehenden World Rally Cars bereit, ihre Debütwettbewerb in nur wenigen Tagen zu starten. Citroën, M-Sport, Hyundai und Toyota werden jeweils die Herausforderung annehmen, die Show während der 13-Runden-Serie für sich zu beanspruchen, die bei der Saison-Eröffnung Rallye Monte-Carlo (16.-22. Januar) startet.Die neuen technischen Vorschriften, zusammen mit dem dramatischen Aero-Paket, das die Autos schmücken wird, setzen diese World Rally Cars deutlich von ihren Vorgängen ab, Ziel ist den Wettbewerb zwischen den Herstellern zu erhöhen, jeder hat sich bemüht, die Grenzen zu verschieben und einen kleinen Vorteil zu erzielen.Der amtierender FIA World Rally Champion Sébastien Ogier ist die neue Nummer 1 bei M-Sport mit dem Fiesta WRC nach vier Jahren der Herrschaft mit Volkswagen.Neue Hersteller und Vorschriften, ganz neue Autos und Teams, die Saison kann die offenste sein Jahren werden! Rallye Monte-Carlo bleibt das Juwel in der Krone des Sports und ist die älteste Rallye der Welt, die 1911 gegründet wurde, um Monte Carlo als Touristenziel.Während sie als Asphalt-Veranstaltung eingestuft wird, garantiert der Winter-Slot im Kalender fast unvorhersehbare Bedingungen und eine knifflige Mischung aus trockenem und nassem Asphalt, Schnee und Eis in den französischen Bergen ist zu erwarten.Glücksspiel bei der Reifenwahl, die den besten Kompromiss für all diese Bedingungen bieten – potenziell alle in der gleichen Phase – ist eine Kunstform, die auch die Fähigkeiten der Fahrer testet, die Straße zu lesen und Tempo und Reifenverschleiß während einer ganzen WP oder über mehrere zu verwalten .Quelle Bild: FIAQuelle Bericht: FIA/Kai Schaub-Schäfer für Hit-TV.eu

Einbrüche im Bereich Zwickau

Einbrüche im Bereich Zwickau

Einbrecher in Büroräumen

Zwickau – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Freitag in einem Büro an der Bockwaer Kohlenstraße zugange. Sie beschädigten eine Fensterscheibe, durchwühlten die Räume und stahlen u. a. Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

In Garage eingebrochen

Zwickau – (am) Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in eine Garage auf der Rosa-Luxemburg-Straße eingebrochen. Sie stahlen einen Fahrzeugschlüssel und richteten am Tor sowie Schloss Sachschaden an.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Fahrrad aus Keller gestohlen

Crimmitschau – (am) Ein Mountainbike der Marke „Feit Q 520“ wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses am Grünen Weg gestohlen. Stehlschaden: ca. 350 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Einbruch in mehrere Baucontainer

Limbach-Oberfrohna – (am) In drei Baucontainer, das Kassenhäuschen, in das Büro sowie einen Bauwagen, auf dem Gelände des Freibades Am Gemeindewald, brachen Unbekannte in der Zeit von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen ein. Die Räume wurden durchwühlt, Stehlschäden sind noch unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro.Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbrüche im Bereich Zwickau 3
Wetterlage im Bereich der PD Zwickau

Wetterlage im Bereich der PD Zwickau

Polizeidirektion Zwickau – (am) Sturm und Schnee hielten auch die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei im Bereich der Polizeidirektion (PD) Zwickau seit dem frühen Freitagmorgen in Atem. Auflaufend sind im Lagenzentrum der PD 22 wetterbedingte Einsätze zu verbuchen. So war zum Beispiel jeweils in Reichenbach und Crimmitschau ein Baum auf einen Pkw gefallen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. In Zwickau, auf der Lengenfelder Straße, wurde ein Kleidercontainer vom Winde verweht. In Plauen, Auerbach und Wilkau-Haßlau versperrte jeweils ein Baum die Straße und riss Stromleitungen mit sich, ebenso in Langenweißbach. Auf der BAB 72, kurz vor dem Parkplatz Niedercrinitz, ist ein Nadelbaum auf den Standstreifen gefallen, wobei ein Teil dessen auf die Fahrbahn ragte. Auch hier konnten die Einsatzkräfte wieder Ordnung herstellen. Die Grenzübergänge in Bad Elster und Ebmath/Ash sind, aufgrund von Schneeverwehungen und beschädigten Bäumen sowie durch bereits liegengebliebene Fahrzeuge blockiert. Glücklicherweise sind bislang bei keinem der Einsätze verletzte Personen zu verzeichnen. Die Höhe der Sachschäden ist derzeit noch unbekannt.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Wetterlage im Bereich der PD Zwickau 5
Kripo warnt: Komfortzugang auch komfortabel für Autodiebe?

Kripo warnt: Komfortzugang auch komfortabel für Autodiebe?

Polizeidirektion Zwickau – (am) Angelehnt an einen jüngst gelungenen Autodiebstahl  sowie einen missglückten warnt die Kripo Zwickau vor Autodieben, die sich sogenannter Funkstreckenverlängerer bedienen, um Fahrzeuge, die mit einem „Keyless-Go-System“ ausgestattet sind, zu entwenden. Die Täter gehen dabei mindestens zu zweit vor. Der Funkstreckenverlängerer wird dazu benutzt, um das Funksignal des Fahrzeugschlüssels (vornehmlich an den Hauseingängen) „abzufangen“ und durch Signalverstärkung zu verlängern. So gelingt es einem zweiten Täter das weitergeleitete Funksignal am Fahrzeug zu empfangen und das Vorhandensein des Originalschlüssels vorzutäuschen. Somit kann das betreffende Fahrzeug geöffnet und gestartet werden. Um das Funksignal des Originalschlüssels zu empfangen, muss dieser in Reichweite des Funkstreckenverlängerers sein und dort liegt auch die Möglichkeit der der Verhinderung derartiger Autodiebstähle. Der Pkw-Schlüssel sollte, um einen Missbrauch der Funksignale zu vermeiden, abgeschirmt werden. Dies ist möglich durch entsprechende Schutzhüllen oder gar – am einfachsten – durch das Umwickeln des Schlüssels, zum Beispiel mit Alufolie. Des Weiteren sollte der Schlüssel in größtmöglicher Entfernung zum Hauseingang und zu Außenwänden aufbewahrt werden. Am besten also direkt im Hausinneren oder in oberen Etagen, so dass das Funksignal nicht „abgefangen“ und für einen Autodiebstahl missbraucht werden kann.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Kripo warnt: Komfortzugang auch komfortabel für Autodiebe? 7