(90) Ein Zeuge (28) beobachtete in der Nacht zu Sonntag, gegen 1 Uhr, in der Müllerstraße zwei dunkel gekleidete Personen, die offensichtlich einen Tresor in Richtung Hauboldstraße davontrugen. Er wählte sofort den Notruf. Eingesetzte Polizisten stießen kurz darauf in der Hauboldstraße auf einen jungen Mann, der sofort mit dem Tresor zu einer Brücke in der Eckstraße rannte und unter dieser flussabwärts der Chemnitz entlang lief. Während man den Geldschrank an einer Böschung fand, versteckte sich der Flüchtige zunächst hinter einem Baumstamm. Als sich die Beamten näherten, sprang er in die Chemnitz, trieb zur Fußgängerbrücke in der Lohrstraße, wo er sich an einem Stein festhalten konnte. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr rückte schließlich zur Rettung des 28-jährigen Mannes an. Er kam völlig durchnässt und unterkühlt in eine Klinik, in der die vorläufige Festnahme gegen ihn erging. Denn im Rahmen der Ermittlungen kam heraus, dass der Tresor aus einem Geschäft in der Eckstraße gestohlen worden war. Schadensangaben liegen gegenwärtig noch nicht vor. (Ry)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!