Das ruhige Winterwetter ist fast schon wieder Geschichte: Tief BENJAMIN hat am Wochenende wieder dichte Wolken mit Regen, Blitzeis und Schnee im Gepäck. Im Südosten hält sich der Winter mit Dauerfrost und Pulverschnee.

Am Samstag zeigt sich im Südosten anfangs noch die Sonne. Später ziehen dort allerdings Wolken auf und der Himmel ist wie schon im Rest des Landes trüb. Von Köln über Hamburg bis nach Berlin fällt gelegentlich auch etwas Schnee oder Regen. Gebietsweise kann es durch Blitzeis dann gefährlich glatt werden. Das Thermometer zeigt Höchstwerte zwischen minus 9 und plus 2 Grad an.

Am Sonntag schneit es im Südosten zeitweise, an den Alpen auch kräftiger. Im großen Rest des Landes bleibt der Himmel zwar meist grau, es ist aber trocken. Während das Thermometer von Berlin bis München Höchstwerte um den Gefrierpunkt anzeigt, wird es am Niederrhein mit 4 Grad schon etwas milder.

Nach kurzer Beruhigung zu Wochenbeginn ziehen immer wieder Wetterfronten durch. Im Westen und Norden fällt dabei meist Regen, im Süden und Osten sowie in den Mittelgebirgen häufig Schnee.

Bild: WettervorschauQuelle: WetterOnline

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!