Auf der Suche nach einem Auto, das genau seinen Vorstellungen entspricht, hatte Ben Chandler folgendes im Sinn: eine beeindruckende Präsenz auf der Straße, ein kraftvoller Motor und Platz für vier Erwachsene. Auch Höchstleistung auf der Autobahn und ein Automatik-Getriebe für den Verkehr in London zählten zu seinen Wünschen.Mit dieser Wunschliste lassen sich die Vorzüge der Mercedes W204 C63 Superlimousine kaum ignorieren. Mit ihrem legendären AMG 6,2 Liter V8-Motor, eingepackt in die Nase des relativ kleinen C-Klasse-Chassis, ist sie wahrlich ein echtes, modernes Muscle Car. Ben wollte sich damit aber noch nicht zufrieden geben, da die Höchstgeschwindigkeit des C63 standardmäßig abgeriegelt und das Hinterachsen-Differential offen ist. Auch wenn das für die meisten Fahrer kein Problem ist, so ist Ben doch ein leidenschaftlicher Autofahrer, der mit seinem Fahrzeug in ganz Europa nach neuen Fahrabenteuern sucht. Daher konnte er nicht der Versuchung widerstehen, noch ein bisschen mehr Leistung aus dem noch nicht ganz ausgelasteten V8 herauszukitzeln, und hat sich über die Beschränkungsrichtlinien für Auspuffe informiert. Zufriedenstellen konnte ihn schließlich Regal Autosport, das eine Wavetrac-Differentialsperre installierte und eine Softwareanpassung vornahm, um zwei vordere Kat-Ersatzrohre einzubauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 540 PS, über 290 km/h und eine fantastische Traktion.Mit dieser neugefundenen Leistung und Geschwindigkeit standen als nächstes Stabilität und Handling des Fahrzeugs auf dem Prüfstand. Das AMG-Fahrwerk war noch nicht nach Bens Geschmack, es passte nicht zu seinem Fahrstil. Regal Autosport empfahl ihm daher das BILSTEIN Clubsport Fahrwerk. Zug- und Druckstufe sind damit individuell einstellbar, außerdem enthält es anpassbare Dämpferlager, um den Kurvengrip am Frontend zu verstärken – wichtige Eigenschaften bei einem kompakten Fahrzeug mit nasenlastiger Antriebsstrang-Konfiguration.Vor einigen Monaten hat Regal Autosport die Clubsport-Installation im C63 abgeschlossen, seitdem war Ben auf dem europäischen Festland unterwegs und hat die Möglichkeiten seines neuen Fahrwerks getestet. Er scheint großen Spaß an seinem Fahrzeug zu haben: „Dank der zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten kann ich mein Fahrzeug jeder Strecke anpassen und auf dem Nachhauseweg wieder bequem auf meine bevorzugte Straßeneinstellung wechseln. Die Stabilität bei hoher Geschwindigkeit ist fantastisch, in Kurven fährt es sich wie ein viel leichteres Fahrzeug!“

Quelle: IKMedia

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!