Plauen – (wh) Im Stadtgebiet kam es in der Silvesternacht zu fünf Einbrü-chen, welche alle dieselbe Handschrift trugen. So hatten Unbekannte in der Bergstraße die Haustür eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen und sich im Haus an einer Wohnungstür zu schaffen gemacht. Die Täter wurden von Hausbewohnern überrascht und flüchteten. Wenig später gab es ähnliche Sachverhalte in der Stresemannstraße, in der Bärenstraße und in der Ma-rienstraße. Auch hier wurden die Täter von Hausbewohnern gestört und er-griffen die Flucht. Anders verlief ein Einbruch in der Strassberger Straße. Hier waren die Einbrecher in eine Praxis der Physiotherapie eingebrochen. Als sie hier vom Praxisbetreiber und weiteren Personen überrascht wurden, griffen sie diese mit einer abgebrochenen Flasche an und verletzten eine Person leicht. Die Täter konnten auch von diesem Tatort fliehen. Mehrere Polizeistreifen begannen sofort mit der Tatortbereichsfahndung und konnten wenig später zwei Tatverdächtige in Tatortnähe festnehmen. Es handelt sich um zwei Tunesier im Alter von 25 und 21 Jahren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird nun ermittelt, ob die beiden Verdächtigen tatsächlich für die Einbrüche in Frage kom-men. Gegen beide wurde Haftbefehl erlassen und es erfolgte eine Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!