(14) Die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz wurden in der Silvesternacht und am Neujahrstag zu zahlreichen Sachbeschädigungen gerufen, die zu meist mit Feuerwerkskörpern verübt worden waren. In der Chemnitzer Wartburgstraße wurden Polizisten mittags wegen eines offenbar mit Pyrotechnik gesprengten Zigarettenautomaten verständigt. Den Tätern war es gelungen, eine unbekannte Menge Zigaretten und Bargeld aus dem zerstörten Automaten zu stehlen. Der Sachschaden wird auf rund 3 000 Euro geschätzt.

In der Flöhaer Bahnhofstraße stellte man am Morgen eine zerstörte Telefonzelle und darin Reste von Feuerwehrwerkskörpern fest. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2 500 Euro.

Im Breitenbrunner Ortsteil Erlabrunn schlugen Unbekannte nachts die Scheiben zweier Buswartehäuschen ein, beschädigten zudem eine Sitzgruppe und zerstörten einen Parkautomaten mit Böllern. Die Tatorte befinden sich in der Schwarzenberger Straße und der Schulstraße. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 6 000 Euro. (Ry)

Chemnitz OT Schönau/Revierbereich Freiberg/Revierbereich Marienberg

Eppendorf/Pfaffroda – Brände beschäftigten Einsatzkräfte

(13) Zu einigen Bränden mussten Einsatzkräfte auch im Laufe des Neujahrstages ausrücken. Schon kurz nach dem Jahreswechsel rückte die Chemnitzer Berufsfeuerwehr in der Mühlgasse an. Dort standen zwei Müllcontainer in Flammen. Durch die Hitze und den Qualm wurden die Hausfassade großflächig sowie ein Fenster, eine Dachrinneund ein Sockelblech eines angrenzenden Mehrfamilienhauses beschädigt. Verletzt wurde niemand. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.Gegen 12.30 Uhr meldeten Anwohner einen Brand in der Freiberger Straße in Eppendorf, wobei fünf Mülltonnen in Flammen standen. Das Feuer beschädigte ein unweit abgestelltes Auto und die Fassade eines angrenzenden Hauses. Auch nach diesem Brand gibt es keine Verletzten zu beklagen. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 12.000 Euro.

Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung musste hingegen ein 36-Jähriger von Rettungskräften am Abend im Pfaffrodaer Ortsteil Schönfeld behandelt werden. Auf seinem Grundstück waren ebenfalls gegen 18 Uhr Mülltonnen nahe einer Scheune in Brand geraten, die der 36-Jährige selber gelöscht hatte. Auf rund 5 000 Euro beläuft sich der Sachschaden.

In allen drei Fällen wird derzeit geprüft, ob entsorgte Feuerwerkskörper die Brände verursacht haben. (Ry)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!