Über den Notruf 112 wurde gegen 09.10Uhr von mehreren Anrufern ein Verkehrsunfall mit einem überschlagenen Kleintransporter gemeldet. Durch die IRLS Zwickau wurden 1 NEF, 2 RTW, 1 KTW, 1 Rettungshubschrauber und der A-Dienst des RZV Südwestsachsen alarmiert. Ebenfalls wurde Aufgrund des Meldungsbildes, eingeklemmte Person, die FF Hartenstein alarmiert. Vor Ort hat sich dies nicht bestätigt, jedoch kam es in der weiteren folge zu einem Auffahrunfall. Ein im Gegenverkehr befindlicher Krankentransportwagen erkannte das Unfallereignis,wechselte an der nächsten Anschlussstelle die Richtungsfahrbahn und übernahm die Erstversorgung. Insgesamt waren 9 Personen betroffen, wovon 4 in Krankenhäuser eingeliefert wurden. Für 5 Personen wurde ein Fahrzeug zu Betreuung und zum Aufenthalt bereitgestellt, welches bis zum Abschluss aller Maßnahmen für Kälteschutz sorgt.

Quelle: IRLS

Reifenplatzer führt zu folgenschwerem UnfallBAB 72/Hartenstein – (ow) Aufgrund eines während der Fahrt geplatzten Reifens kam es am Freitagvormittag nahe der Anschlussstelle Hartenstein zu einem Unfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen, bei welchem vier Personen zum Teil schwer verletzt worden sind. Sie wurden mit Rettungshubschrauber und Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verteilt. Die Sachschäden summieren sich auf etwa 80.000 Euro.Ein Puck-up war gegen 9:10 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Hof unterwegs, als etwa 100 Meter nach der Anschlussstelle Hartenstein dessen vorderer rechter Reifen platzte. Daraufhin geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und stieß in der weiteren Folge gegen einen Audi A3, einen Honda CR-V und einen Kleintransporter, bevor er auf der Seite liegend im linken Fahrstreifen zum Stillstand kam. Infolge der Kollisionen fuhr der Honda noch dem Audi ins Heck. Durch das Unfallgeschehen wurden drei Insassen des Audi und ein Insasse des Honda verletzt und zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Richtungsfahrbahn Hof war an der Unfallstelle für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Nachdem die Unfallstelle beräumt und durch Winterdienstfahrzeuge die winterglatte Fahrbahn abgestumpft worden war, konnte der Verkehr wieder rollen. Es hatte sich zeitweise ein mehrere Kilometer langer Rückstau gebildet.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!