Unfälle mit Verletzten in Wilkau Haßlau und St. Egidien, OT Lobsdorf

Unfälle mit Verletzten in Wilkau Haßlau und St. Egidien, OT Lobsdorf

Eine Leichtverletzte nach Vorfahrtsverletzung

Wilkau-Haßlau – (ow) An der Kreuzung Kirchberger Straße/Cainsdorfer bzw. Haaraer Straße ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Unfall, bei dem eine 42-Jährige leicht verletzt wurde. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro.Ein 53-Jähriger war gegen 5:30 Uhr mit seinem Multicar auf der Cainsdorfer Straße unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Kirchberger Straße diese in Richtung Haaraer Straße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt der von rechts kommenden 42-Jährigen und stieß mit deren Seat Ibiza zusammen. Beide Fahrzeuge mussten danach abgeschleppt werden.

Zwei Leichtverletzte durch Verkehrsunfall

St. Egidien, OT Lobsdorf – (ow) Am Donnerstagabend ereignete sich an der Glauchauer Landstraße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei junge Männer leichte Verletzungen davon trugen. An ihrem Honda Civic entstand mit etwa 2.000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden.Ein 22-Jähriger war gegen 18:10 Uhr aus Richtung Niederlungwitz kommend in Richtung der BAB 4 unterwegs, als er Ausgangs einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer und sein 20-jähriger Insasse wurden dabei leicht verletzt und anschließend ambulant behandelt. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfälle mit Verletzten in Wilkau Haßlau und St. Egidien, OT Lobsdorf 1
Sachbeschädigungen

Sachbeschädigungen

Beifahrerseite von Pkw zerkratzt

Zwickau – (ow) Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen wurde die Beifahrerseite eines schwarzen Skoda mittels eines spitzen Gegenstands auf Höhe der Beifahrertür zerkratzt. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Der Octavia war auf der Clara-Zetkin-Straße in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 14 ordnungsgemäß abgestellt.Wer Hinweise auf den unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580.

Reifen an Pkw zerstochen

Lichtenstein – (ow) Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag ist ein Reifen an einem Opel Astra zerstochen worden, welcher auf dem Parkplatz beim Kindergarten an der Michelner Straße geparkt war. Der entstandene Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.Wer Hinweise zur Aufklärung geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375/4284480.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

 

Sachbeschädigungen 3
Berauschende Weihnachtszeit – Zwei Kilogramm Kokain im Fleischwolf

Berauschende Weihnachtszeit – Zwei Kilogramm Kokain im Fleischwolf

Es ist wohl jedem klar, dass es im internationalen Rauschgiftschmuggel keine Weihnachtspause gibt.

Das spürten vor allem die Zöllner am Flughafen Leipzig. Allein in den letzten zehn Tagen stellten sie bei ihren Kontrollen der internationalen Luftfracht insgesamt 26,5 Kilogramm Cannabis, 16 Kilogramm der Kaudroge Khat sowie mehrere Kilogramm Kokain sicher. Dabei waren die Drogen wie immer originell versteckt. Ob in Wasserfiltern, Textilien, im Brotkasten oder im Boiler- die erfahrenen Zöllner fanden sie trotzdem. Und der Empfänger von zwei Kilogramm Kokain im afrikanischen Sao Tome and Princip wird merken, dass ein Fleischwolf kein geeignetes Versteck für Rauschgift ist…

Quelle: Hauptzollamt

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Berauschende Weihnachtszeit - Zwei Kilogramm Kokain im Fleischwolf 5
Rat der DRF Luftrettung zum Jahreswechsel Vorsicht im Umgang mit Silvesterknallern

Rat der DRF Luftrettung zum Jahreswechsel Vorsicht im Umgang mit Silvesterknallern

Am schwarzen Nachthimmel funkelt es in leuchtenden Farben, überall knallt es und Pulverdampf hängt in der Luft – das Jahr 2017 beginnt. „So schön ein Feuerwerk ist, so gefährlich kann es werden“, weiß Jochen Korgitta, Notarzt der DRF Luftrettung. „Deshalb sollte jeder, der mit Feuerwerkskörpern hantiert, wissen wie er sich und seine Mitmenschen vor Unfällen schützt“, rät der erfahrene Notfallmediziner. Dafür gibt es zwei klare Regeln. „Zum einen benötigen Raketen einen sicheren Stand: Denn wenn sie umfallen, können Menschen getroffen werden. Zum anderen sollte immer ein Sicherheitsabstand von vier bis fünf Metern zu Böllern und Raketen eingehalten werden. Sonst können Fremdkörper ins Auge gelangen oder der Knall kann so laut sein, dass er das Innenohr schädigt“, erklärt Luftretter Korgitta. Wird der Böller zu spät weggeworfen, kann dies außerdem zu schweren Verletzungen an den Händen führen. Für den Fall, dass es doch einmal zu einem Unglück kommt, hat Jochen Korgitta Ratschlä- ge für die Erstversorgung: „Bei Augenverletzungen sollte das Auge mit einer Wundauflage abgedeckt und beide Augen verbunden werden. Nur wenn beide Augen verdunkelt sind, kann das verletzte Auge ruhiggestellt werden.“ Auf keinen Fall sollten Fremdkörper im Auge selbst entfernt werden. Stattdessen muss sofort der Rettungsdienst unter „112“ alarmiert werde. Bei Verbrennungen empfiehlt der Notarzt der DRF Luftrettung als erste Maß- nahme: „Die betroffene Stelle sollte für zehn bis 15 Minuten mit Wasser gekühlt werden, bis der Schmerz nachlässt.“ Größere Verbrennungen müssen unbedingt in einer Klinik behandelt werden.

Die DRF Luftrettung Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und für dringende Transporte von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht Stationen sogar rund um die Uhr. Pro Jahr leisten die Notärzte, Rettungsassistenten und Piloten der DRF Luftrettung bundesweit rund 38.000 Einsätze. Zur Sicherstellung ihrer hohen Qualität ist die gemeinnützig tätige Luftrettungsorganisation auf die Unterstützung von Förderern und Spendern angewiesen. Infotelefon: 0711-70072211. Mehr Informationen online unter: www.drf-luftrettung.de und www.facebook.com/drfluftrettung

Quelle: DRF Luftrettung

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Rat der DRF Luftrettung zum Jahreswechsel Vorsicht im Umgang mit Silvesterknallern 7
Verkehrsunfall Fahrzeug überschlagen – BAB 72 Hartenstein Richtung Zwickau Ost

Verkehrsunfall Fahrzeug überschlagen – BAB 72 Hartenstein Richtung Zwickau Ost

Über den Notruf 112 wurde gegen 09.10Uhr von mehreren Anrufern ein Verkehrsunfall mit einem überschlagenen Kleintransporter gemeldet. Durch die IRLS Zwickau wurden 1 NEF, 2 RTW, 1 KTW, 1 Rettungshubschrauber und der A-Dienst des RZV Südwestsachsen alarmiert. Ebenfalls wurde Aufgrund des Meldungsbildes, eingeklemmte Person, die FF Hartenstein alarmiert. Vor Ort hat sich dies nicht bestätigt, jedoch kam es in der weiteren folge zu einem Auffahrunfall. Ein im Gegenverkehr befindlicher Krankentransportwagen erkannte das Unfallereignis,wechselte an der nächsten Anschlussstelle die Richtungsfahrbahn und übernahm die Erstversorgung. Insgesamt waren 9 Personen betroffen, wovon 4 in Krankenhäuser eingeliefert wurden. Für 5 Personen wurde ein Fahrzeug zu Betreuung und zum Aufenthalt bereitgestellt, welches bis zum Abschluss aller Maßnahmen für Kälteschutz sorgt.

Quelle: IRLS

Reifenplatzer führt zu folgenschwerem UnfallBAB 72/Hartenstein – (ow) Aufgrund eines während der Fahrt geplatzten Reifens kam es am Freitagvormittag nahe der Anschlussstelle Hartenstein zu einem Unfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen, bei welchem vier Personen zum Teil schwer verletzt worden sind. Sie wurden mit Rettungshubschrauber und Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verteilt. Die Sachschäden summieren sich auf etwa 80.000 Euro.Ein Puck-up war gegen 9:10 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Hof unterwegs, als etwa 100 Meter nach der Anschlussstelle Hartenstein dessen vorderer rechter Reifen platzte. Daraufhin geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und stieß in der weiteren Folge gegen einen Audi A3, einen Honda CR-V und einen Kleintransporter, bevor er auf der Seite liegend im linken Fahrstreifen zum Stillstand kam. Infolge der Kollisionen fuhr der Honda noch dem Audi ins Heck. Durch das Unfallgeschehen wurden drei Insassen des Audi und ein Insasse des Honda verletzt und zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Richtungsfahrbahn Hof war an der Unfallstelle für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Nachdem die Unfallstelle beräumt und durch Winterdienstfahrzeuge die winterglatte Fahrbahn abgestumpft worden war, konnte der Verkehr wieder rollen. Es hatte sich zeitweise ein mehrere Kilometer langer Rückstau gebildet.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Verkehrsunfall Fahrzeug überschlagen - BAB 72 Hartenstein Richtung Zwickau Ost 9