Einbruch und Diebstahl im Bereich Zwickau

Einbruch und Diebstahl im Bereich Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Tür hält Einbruchsversuch Stand

Zwickau, OT Schlunzig – (nt) In der Zeit von Dienstagabend zu Mittwochfrüh versuchten Unbekannte in die Büroräume einer Firma auf der Kleinen Dorfstraße einzudringen. An der Bürotür wurde durch die Täter ein Stück herausgebrochen, Schaden etwa 300 Euro. Die Tür zu öffnen gelang ihnen jedoch nicht.Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Versuchter Einbruch in Gaststätte

Zwickau – (nt) Unbekannte versuchten in eine Gaststätte auf der Johannisstraße einzudringen und beschädigten dabei zwei Türen. Den Tätern gelang es nicht in die Räumlichkeiten zu gelangen. Die Tatzeit liegt zwischen 2 Uhr und 9 Uhr am Mittwoch. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Diebstahl von Ortstafeln

Kirchberg, OT Stangengrün – (nt) Durch Unbekannte wurden zwei Ortstafeln in der Gemarkung Stangengrün inklusive eines Rohrrahmens gestohlen. Die genaue Tatzeit sowie die Stehl- und Sachschäden sind derzeit noch nicht bekannt.Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbruch und Diebstahl im Bereich Zwickau 1
Unfälle in Landkreis Zwickau

Unfälle in Landkreis Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Crimmitschau – (nt) Am Mittwoch, gegen 14:35 Uhr befuhr ein Opel-Fahrer (40) die Leipziger Straße stadteinwärts. In Höhe des Hausgrundstücks 125 fuhr der 40-Jährige auf einem im ruhenden Verkehr stehenden Lkw MAN auf. Der Fahrer des Opels und sein 35-jähriger Beifahrer wurden dabei verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Verkehrsunfall

Meerane – (nt) Am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr ereignete sich auf der Pestalozzistraße ein Verkehrsunfall. Ein 26-Jähriger missachtete mit seinem Lkw an der Kreuzung Pestalozzistraße/ Innere Crimmitschauer Straße ein STOP-Schild und kollidierte mit einem VW Tiguan (Fahrer 57). Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde durch die Beamten festgestellt, dass der Lkw-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfälle in Landkreis Zwickau 3
Tatverdächtige nach Einbruch gestellt in Meerane

Tatverdächtige nach Einbruch gestellt in Meerane

Meerane – (ow) Eine Polizeistreife hat in der Nacht zu Donnerstag zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat ertappt und vorläufig festgenommen. Nach den erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen wurden die beiden 26 und 31 Jahre alten Männer aus dem Landkreis Zwickau am Donnerstag wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich nun wegen Einbruchsdiebstahls verantworten.Die Beamten waren eine Viertelstunde vor Mitternacht in der Pestalozzistraße auf Streifenfahrt gewesen, als sie bemerkten, wie zwei Personen bei erkennen der Polizei davonliefen. Die Beamten nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und konnten zunächst einen 26-Jährigen, wenig später einen 31-Jährigen finden und vorläufig festnehmen. Die beiden hatten Diebesgut bei sich, welches aus einem derzeit unbewohnten Haus in der Pestalozzistraße stammte. Einbruchsschäden konnten bislang nicht festgestellt werden. Nun wird u. a. geprüft, ob die beiden Tatverdächtigen auch für weitere Straftaten in Frage kommen. Bislang waren sie noch nicht einschlägig in Erscheinung getreten.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Tatverdächtige nach Einbruch gestellt in Meerane 5
Breitenbrunn/Erzgeb. – Einbrecher stahlen auch Schokolade

Breitenbrunn/Erzgeb. – Einbrecher stahlen auch Schokolade

Revierbereich AueBreitenbrunn/Erzgeb. – Einbrecher stahlen auch Schokolade/Zeugen gesucht(Wo) Im Ortsteil Rittersgrün haben Unbekannte am Mittwoch, dem 21. Dezember 2016, zwischen 13.30 Uhr und 23 Uhr, in der Pöhlaer Straße ein Wohnhaus heimgesucht. Die Täter hebelten vermutlich erst an einer Eingangstür, brachen dann ein Kellerfenster auf und gelangten so in das Haus. Sie durchwühlten alle Räume und Schränke. Gestohlen haben die Eindringlinge eine Spardose mit Bargeld, ein Notebook von Asus und Schokolade. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von ca. 1 300 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher noch nicht bekannt.Die Polizei in Aue sucht unter Telefon 03771 12-0, die Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes bemerkt haben, die in Verbindung mit dem Einbruch stehen könnten.Quelle: PD Chemnitz Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Breitenbrunn/Erzgeb. – Einbrecher stahlen auch Schokolade 7
Überfälle in Leipzig

Überfälle in Leipzig

1. Fall

Ort: Leipzig, PlatanenstraßeZeit: 20.12.2016, 18:30 Uhr

Gestern Abend machte eine 83-jährige Dame, die vom Sport heimkehrte und auf den letzten Metern ihres Weges zum Wohnhaus war, die abscheuliche Bekanntschaft eines Mannes. Dieser hatte es ausschließlich auf ihre Handtasche abgesehen und scheute sich nicht, diese der Frau zu entreißen. Er war mit seinem Fahrrad herangefahren, griff nach der Tasche, die die Frau in der Hand trug und entriss sie ihr. Dann radelte er Richtung Schlehenweg und Heiterblickallee davon. Als sie später bei der Polizei Anzeige erstattete, erzählte sie, dass sie den Täter nicht bemerkt hatte, ihn auch nicht beschreiben könne. Sie wisse nur, dass er eine Jacke mit Kapuze trug und schlank war. Das ganze ereignete sich auf dem Fußweg, Höhe eines Gebüschs. Sie selbst blieb glücklicherweise unverletzt. Ihre Tasche, die der dreiste Räuber erbeutete enthielt eine LVB-Monatskarte, Krankenkassenkarte, diverse Dokumente und einen zweistelligen Geldbetrag.Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich fast zeitgleich in Dölitz-Dösen.

2. Fall

Ort: Leipzig; OT Dölitz-Dösen, GersterstraßeZeit: 20.12.2016, 18:15 Uhr – 18:17 Uhr

… als eine 62-Jährige ihren Einkauf nach Hause tragen wollte. Die Dame war am frühen Abend an der Endhaltestelle der Straßenbahn Linie 10 ausgestiegen, schon etliche Meter gegangen, als sie plötzlich wenige Meter vor der Haustür einen Radfahrer bemerkte und deshalb auch etwas zur Seite trat, um ihn vorbeifahren zu lassen. Doch der Radler honorierte die Fürsorglichkeit, indem er der Frau Einkaufsbeutel und Kartoffelsack aus der Hand riss. Dabei ging er sehr aggressiv vor. Obwohl die Dame dem Räuber noch ca. 100 Meter hinterherrannte, konnte sie ihn nicht mehr einholen. Sie sprach eine Autofahrerin an und bat um Hilfe. Diese erzählte ihr auch von dem Beutel, der in einigen Metern Entfernung noch auf dem Gehweg lag. Es war der Kartoffelsack. Sie hob ihn auf, ging nach Hause und warf ihn dort in den Müll. Dann rief sie die Polizei, der gegenüber sie den Täter folgendermaßen beschrieb:- 1,70 – 1,80 Meter groß- schlanke Gestalt- dunkle Jacke- dunkle Hose- altes dunkelfarbenes Fahrrad mit Licht und ohne Schutzbleche.Auch die 62-Jährige blieb unverletzt. Eine andere Dame indes erlitt leichte Verletzungen, als auch sie gestern Abend in Großzschocher das Opfer eines Räubers wurde.

3. Fall

Ort: Leipzig; OT Großzschocher, Anton-Zickmantel-StraßeZeit: 20.12.2016, 18:05 Uhr

Sie bemerkte den Mann nicht, der ihr bis vor die Haustür gefolgt war. Erst als sie in den Briefkästen nachgesehen, die Haustür aufschlossen hatte und die ersten Stufen hinaufstieg spürte sie ein Ziehen an ihrer Tasche, die sie über der Schulter trug. Sofort presste sie diese noch fester an sich, um sie bloß nicht herzugeben. Der Täter jedoch wollte die Tasche um jeden Preis erlangen, so dass ein Gerangel um die kleine Tasche entstand. Doch als die Frau keine Kraft mehr hatte und er ihr sogar einen Stoß versetzte, verlor die … das Gleichgewicht, stürzte und ließ die Tasche los. Daraufhin schnappte sich der Räuber die Tasche und rannte zur Haustür hinaus. Die Frau rief um Hilfe, rappelte sich auf und klingelte gleich bei einem Anwohner, um die Polizei rufen zu lassen. Diese traf wenig später ein und nahm folgende Personenbeschreibung entgegen:- ca. 1,70 m groß- schlanke Gestalt- asiatisches Aussehen- ca. 25 Jahre als, wobei das schwer zu schätzen war, so die Dame- drahtische Bewegungen- kein Wort gesprochen- bekleidet war er mit einer schwarzen, längeren Jacke, deren Kapuze er über den Kopfgezogen trug und eine dunkle HoseMit der Tasche aus hellem Leder (ca. wie A 2 groß) erbeutete der Täter außerdem ein rotes Lederportmonee samt Personalausweis, Krankenversicherungskarte, Telefon, EC-Karte, Brille im Wert von ca. 800 Euro und einen hohen dreistelligen Geldbetrag.In allen drei Fällen hat die Leipziger Kripo die Ermittlungen aufgenommen.Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Überfälle in Leipzig 9
Seite 1 von 3
1 2 3