Der Minikosmos Lichtenstein, das 360-Grad-Kino, hat in neue Technik investiert und zeigt als zweites Planetarium in Sachsen das Programm „TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT“.

Zu sehen vom 25. bis 30.Dezember 2016, täglich 15 Uhr.

Eintritt: Erwachsene 9,00 EURO | Kinder 8,00 EURO

Wir empfehlen Reservierung unter Tel. (037204)72255 | www.planetarium-lichtenstein.de

Diese Ganzkuppelshow ist das achtzehnte Programm, welches in unserem CINEDOME gezeigt wird. Das Repertoire reicht von Reisen bis ans Ende des Universums über fantastische Abenteuer für Kinder bis hin zur Pink Floyd-Musik Show. Zusätzlich zu den normalen Programmen bietet der Minikosmos für verschiedene Klassenstufen das ERLEBNIS Unterricht an.

Dank der neuen Technik „SPACEDIVER“ vom optikshop24 (Mike Behnke) erleben Sie die Bilder in noch brillanteren Farben und excellenter Tiefenschärfe auf 230 Quadratmetern “gewölbter Fernsehfläche“. So haben Sie den Minikosmos noch nie gesehen – man ist wirklich mittendrin im Geschehen statt “nur“ dabei.

Vier hochwertige Full-HD-Beamer mit 3.000 ANSI-Lumen sind am unteren Rand der Kuppel angeordnet. Sie liefern Bilder in größerer Auflösung mit mehr Helligkeit, in fantastischer Bildbrillanz mit 3D-Effekt – und das alles ohne 3D-Brille. Die neue Technik hat die sechsfache Lichtleistung gegenüber der bisherigen Anlage. Das vorherige System hatte eine Gesamtleistung von 2.000 ANSI-Lumen und bestand aus fünf Videoprojektoren. (ANSI-Lumen = Maßeinheit für die Helligkeit – je größer und weiter entfernt die Projektionsfläche, desto heller muss die Projektion sein)

Um die neue Technik würdig einzuweihen, hat sich das Minikosmos-Team einen Traum erfüllt und zeigt „TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT“ – Das 360°-Erlebnis.

Der kleine Drache aus dem Grünland ist unglaublich beliebt und hat einen hohen Bekanntheitsgrad. In seiner Geschichte dreht sich natürlich alles um ihn – TABALUGA, seine Freunde, seine Feinde und die Zeit. Dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden in ganz verschiedenen Facetten durch das Programm.

Los geht’s am frühen Morgen in seiner Höhle mit lautem Geschepper. Tabaluga hat seinen Wecker kaputt gemacht und unser kleiner grüner Freund denkt, die Zeit ist stehen geblieben. Die Uhr tickt nicht mehr, also kann logischerweise auch keine Zeit mehr vergehen oder?

Was tut unser Held dann? Er beginnt sein Abenteuer und nimmt das Publikum mit auf die Suche nach dem Wesen der Zeit. Dabei begegnet er einem steinalten weisen Felsen, einer Eintagsfliege – kurzlebig und rasant unterwegs, einem mysteriösen Fremden und anderen seltsamen Gestalten. Aber auch sein alter Erzfeind Arktos und seine große Liebe Lilli sind mit dabei. Es gibt so viele Fragen: Kann man Zeit kaufen? Kann man sie totschlagen? Sie aus der Vergangenheit holen, sie sichtbar machen oder kann man die Zeit gar anhalten? Staunend bewegt sich der kleine grüne Held durch eine Welt, die sich auf vielerlei Weise zu erkennen gibt und dennoch mit jeder Entdeckung neue Rätsel aufgibt.

Gemeinsam mit Tabaluga tauchen die Besucher im Planetarium in diese Welt ein, denn sie ist jetzt erstmals für das Fulldome-Bildformat und den Surround-Sound des Planetariums neu inszeniert worden – produziert von the content dome GmbH und realisiert in den FrogFish Studios. Erzählt von Gregor Rottschalk, animiert nach den Bildern von Helme Heine und mit der unverwechselbaren Musik von Peter Maffay –  empfohlen ab 8 Jahren.

Minikosmos GbR Werner und Maria Schmitt

Chemnitzer Straße 43 | 09350 Lichtenstein

Marketing | Tel.:   (037204) 7 22 67 | Fax:  (037204) 7 22 57

email: marketing@minikosmos-lichtenstein.de

www.planetarium-lichtenstein.de

Es ist ein Film mit unglaublich mitreißender Musik, die zum Mitsingen und Mitklatschen einlädt – ein toller Familienfilm mit starken Bildern und vielen Botschaften für Groß & Klein.

»Geht achtsam um mit der Zeit – man kann sie nicht zurückholen. Sie ist mächtig und unendlich und überdauert Generationen.«

Für die Umsetzung von tabaluga und die zeichen der zeit in das Kuppelformat waren allein 12 Personen vom Zeichner bis zum IT-Spezialisten beschäftigt. Sie bearbeiteten rund 3.500.000 Datensätze, Bilder etc.. Die Datengröße des gesamten Films beträgt 12 Terrabyte (TB). Allein die Bearbeitungszeit = render time betrug auf Grund der aufwendigen Animationen 947 Tage 6 Stunden 48 Minuten 8 Sekunden – was für eine lange Zeit.

Den Takt bei Tabaluga gibt seit 33 Jahren Peter Maffay vor. Er ist neben Rolf Zuckowski, Gregor Rottschalk und Helme Heine der geistige Vater des kleinen Drachen. Mit dem Rekord von 17 Nummer-Eins-Alben gehört der deutsche Rockmusiker Peter Maffay heute zu den erfolgreichsten Künstlern in den deutschen Charts.

TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT wurde 2013 als erfolgreichste Live-Tour mit dem deutschen Musikpreis ECHO ausgezeichnet.

 

Folgendes Bildmaterial (im EXTRAORDNER – Link auf Anfrage) ist frei zum Abdruck im Zusammenhang mit der Produktion „TABALUGA und die Zeichen der Zeit – Das 360°-Erlebnis“ im Minikosmos Lichtenstein und bei entsprechender Copyright-Nennung:

Bild Tabaluga_001 | Beschreibung: Tabaluga vor den Trümmern seines Weckers

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_002 | Beschreibung: Peter Maffay & Tabaluga

Copyright: Tabaluga Enterprises GmbH / Foto: Andreas Ortner

Bild Tabaluga_003 | Beschreibung: Peter Maffay & Tabaluga

Copyright: Tabaluga Enterprises GmbH / Foto: Andreas Ortner

Bild Tabaluga_004 | Beschreibung: Tabaluga springt aus der Kuckucksuhr

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_005 | Beschreibung: Tabaluga und Lilly fliegen

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_006 | Beschreibung: Tabaluga auf dem Uhrenpendel

Copyright: the content dome GmbH / ESO

Bild Tabaluga_008 | Beschreibung: Tabaluga und Lilly tanzen

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_009 | Beschreibung: Im Traum erscheint Tabaluga die Zeit

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_010 | Beschreibung: Der Löwe im goldenen Palast

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_011 | Beschreibung: Der gutgelaunte Fremde tanzt

Copyright: the content dome GmbH

weitere Informationen:

TABALUGA und die Zeichen der Zeit

Das 360°-Erlebnis

Eine Geschichte von Gregor Rottschalk, Peter Maffay und Helme Heine

Lizenziert durch Tabaluga Enterprises GmbH

Eine Fulldome-Show von the content dome GmbH

Produzenten: Peter Roeschies und Markus Schäfer

www.zeitversteher.de

FULLDOME PRODUKTION

frogfish studios UG

Ausführender Produzent: Armin Ißmayer

Regie: Terry Rudat

Co-Director: Moritz Mayerhofer

Original Character Design: Helme Heine

3D-Adaption: Assen Semov, Moritz Mayerhofer

Lead Character Animation: Nikolai Neumetzler

Character Rigging & Shading: Assen Semov

ANIMATION SONGS

Remi Pawlowski: „Der Gutgelaunte Fremde“, “Time is Money”, “Ich hatte keine Zeit für dich”, „Revolution“

Daniel Wichterich: „Alt wie ein Stein“, “Die Vier Jahreszeiten”, “Die Zeit hält nur in Träumen an”

Oliver Vogel: „Präludium in C“, “Die Eintagsfliege”, “Alles im Leben hat seine Zeit”

Armin Ketter: „Die Wunderuhr“

ANIMATION CLIP SZENEN

Jennifer Jason, Moritz Mayerhofer

Character Modeling:

Assen Semov, Nikolai Neumetzler, Jennifer Jason

Set Modeling, Props & Layout:

Moritz Mayerhofer, Jennifer Jason, Oliver Vogel

Compositing: Oliver Vogel

Rendering & IT: Daniel König

AUDIOPRODUKTION

Produktion Surround Mix

Produzent: Peter Keller

Sounddesign: Peter Keller in den Chefrock Studios, Hamburg

Assistenz: Tilmann Ilse und Paul Keller

Mix: Ronald Prent in den Wisseloord Studios, Holland

Assistenz: Felix Tournier

SpatialSound Wave  – Mix: Pierre Brand im Primetime Studio, Hamburg

AUFNAHMEN „TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT“

Peter Maffay: Gesang, Gitarre

Bertram Engel: Schlagzeug, Percussion, Gesang

Ken Taylor: Bass, Keyboards, Gesang

Pascal Kravetz: Orgel, Piano, Keyboards, Gitarre, Gesang

Carl Carlton: Gitarre, Gesang

Peter Keller: Gitarre, Keyboards, Kazoo, Gesang

Erzähler: Gregor Rottschalk

Produziert von: Peter Keller und Peter Maffay

Co-produziert von : Pascal Kravetz, Bertram Engel, Carl Carlton, Ken Taylor

Sounddesign: Hans Gemperle, Carl Carlto

Aufgenommen und gemischt von: Ronald Prent, assistiert von Tilmann Ilse

Vocal Aufnahmen: Hans Gemperle; in den Red Rooster Studios, Tutzing

Gemastert von Darcy Proper im Saint of Sound Studio, Holland

Zusätzliche Aufnahmen in den Chefrock Studios, Bergstation, Studio 3 Nalepa Strasse, Sahara Studios und den Benztown Studios

Gäste : Rupert Keplinger, Katrin Schröder, Petruta Küpper , Peter Hinderthür, Back up Front, Eva Leticia Padilla, Yoyo Röhm, Mandy Capristo,Big Soul, Alexandra Piskol, Martina Plieger, Michelle Straubel, Nadine Stricker

Zusätzliche Sprecher : Yoyo Röhm, Tilmann Ilse, Peter Keller, Rupert Keplinger, Katrin Schröder, Benji Johl

Orchester Arrangements: Yoyo Röhm und Peter Hinderthür

Mitwirkende: Malte Schiller, Querflöte/ Simon Böckenhoff, Oboe und Englisch Horn / Andreas Dormann, Klarinette und Bassklarinette / Semjon Barlas, Trompete
/ Juliane Grepling, Horn / Rob Gutowski, Posaune/ Martin Funda, 1.Violine / Youngkun Kwak, 1.Violine/ Polina Vavilina, 2. Violine/ Moritz Colitti, 2. Violine/ Augusta Romaskeviciute, Viola / Luke Turrell, Viola / Arthur Hornig, Violoncello / Achim Färber, Percussion / Yoyo Röhm, Klavier

Aufgenommen von Ingo Krauss im Saal 3, Funkhaus Nalepastraße, Berlin

Business Affairs: Walter Lichte, Dr. Richard Landfermann

Der Minikosmos Lichtenstein, das 360-Grad-Kino, hat in neue Technik investiert und zeigt als zweites Planetarium in Sachsen das Programm „TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT“.

Zu sehen vom 25. bis 30.Dezember 2016, täglich 15 Uhr.

Eintritt: Erwachsene 9,00 EURO | Kinder 8,00 EURO

Wir empfehlen Reservierung unter Tel. (037204)72255 | www.planetarium-lichtenstein.de

Diese Ganzkuppelshow ist das achtzehnte Programm, welches in unserem CINEDOME gezeigt wird. Das Repertoire reicht von Reisen bis ans Ende des Universums über fantastische Abenteuer für Kinder bis hin zur Pink Floyd-Musik Show. Zusätzlich zu den normalen Programmen bietet der Minikosmos für verschiedene Klassenstufen das ERLEBNIS Unterricht an.

Dank der neuen Technik „SPACEDIVER“ vom optikshop24 (Mike Behnke) erleben Sie die Bilder in noch brillanteren Farben und excellenter Tiefenschärfe auf 230 Quadratmetern “gewölbter Fernsehfläche“. So haben Sie den Minikosmos noch nie gesehen – man ist wirklich mittendrin im Geschehen statt “nur“ dabei.

Vier hochwertige Full-HD-Beamer mit 3.000 ANSI-Lumen sind am unteren Rand der Kuppel angeordnet. Sie liefern Bilder in größerer Auflösung mit mehr Helligkeit, in fantastischer Bildbrillanz mit 3D-Effekt – und das alles ohne 3D-Brille. Die neue Technik hat die sechsfache Lichtleistung gegenüber der bisherigen Anlage. Das vorherige System hatte eine Gesamtleistung von 2.000 ANSI-Lumen und bestand aus fünf Videoprojektoren. (ANSI-Lumen = Maßeinheit für die Helligkeit – je größer und weiter entfernt die Projektionsfläche, desto heller muss die Projektion sein)

Um die neue Technik würdig einzuweihen, hat sich das Minikosmos-Team einen Traum erfüllt und zeigt „TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT“ – Das 360°-Erlebnis.

Der kleine Drache aus dem Grünland ist unglaublich beliebt und hat einen hohen Bekanntheitsgrad. In seiner Geschichte dreht sich natürlich alles um ihn – TABALUGA, seine Freunde, seine Feinde und die Zeit. Dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden in ganz verschiedenen Facetten durch das Programm.

Los geht’s am frühen Morgen in seiner Höhle mit lautem Geschepper. Tabaluga hat seinen Wecker kaputt gemacht und unser kleiner grüner Freund denkt, die Zeit ist stehen geblieben. Die Uhr tickt nicht mehr, also kann logischerweise auch keine Zeit mehr vergehen oder?

Was tut unser Held dann? Er beginnt sein Abenteuer und nimmt das Publikum mit auf die Suche nach dem Wesen der Zeit. Dabei begegnet er einem steinalten weisen Felsen, einer Eintagsfliege – kurzlebig und rasant unterwegs, einem mysteriösen Fremden und anderen seltsamen Gestalten. Aber auch sein alter Erzfeind Arktos und seine große Liebe Lilli sind mit dabei. Es gibt so viele Fragen: Kann man Zeit kaufen? Kann man sie totschlagen? Sie aus der Vergangenheit holen, sie sichtbar machen oder kann man die Zeit gar anhalten? Staunend bewegt sich der kleine grüne Held durch eine Welt, die sich auf vielerlei Weise zu erkennen gibt und dennoch mit jeder Entdeckung neue Rätsel aufgibt.

Gemeinsam mit Tabaluga tauchen die Besucher im Planetarium in diese Welt ein, denn sie ist jetzt erstmals für das Fulldome-Bildformat und den Surround-Sound des Planetariums neu inszeniert worden – produziert von the content dome GmbH und realisiert in den FrogFish Studios. Erzählt von Gregor Rottschalk, animiert nach den Bildern von Helme Heine und mit der unverwechselbaren Musik von Peter Maffay –  empfohlen ab 8 Jahren.

Minikosmos GbR Werner und Maria Schmitt

Chemnitzer Straße 43 | 09350 Lichtenstein

Marketing | Tel.:   (037204) 7 22 67 | Fax:  (037204) 7 22 57

email: marketing@minikosmos-lichtenstein.de

www.planetarium-lichtenstein.de

Es ist ein Film mit unglaublich mitreißender Musik, die zum Mitsingen und Mitklatschen einlädt – ein toller Familienfilm mit starken Bildern und vielen Botschaften für Groß & Klein.

»Geht achtsam um mit der Zeit – man kann sie nicht zurückholen. Sie ist mächtig und unendlich und überdauert Generationen.«

Für die Umsetzung von tabaluga und die zeichen der zeit in das Kuppelformat waren allein 12 Personen vom Zeichner bis zum IT-Spezialisten beschäftigt. Sie bearbeiteten rund 3.500.000 Datensätze, Bilder etc.. Die Datengröße des gesamten Films beträgt 12 Terrabyte (TB). Allein die Bearbeitungszeit = render time betrug auf Grund der aufwendigen Animationen 947 Tage 6 Stunden 48 Minuten 8 Sekunden – was für eine lange Zeit.

Den Takt bei Tabaluga gibt seit 33 Jahren Peter Maffay vor. Er ist neben Rolf Zuckowski, Gregor Rottschalk und Helme Heine der geistige Vater des kleinen Drachen. Mit dem Rekord von 17 Nummer-Eins-Alben gehört der deutsche Rockmusiker Peter Maffay heute zu den erfolgreichsten Künstlern in den deutschen Charts.

TABALUGA UND DIE ZEICHEN DER ZEIT wurde 2013 als erfolgreichste Live-Tour mit dem deutschen Musikpreis ECHO ausgezeichnet.

 

Folgendes Bildmaterial (im EXTRAORDNER – Link auf Anfrage) ist frei zum Abdruck im Zusammenhang mit der Produktion „TABALUGA und die Zeichen der Zeit – Das 360°-Erlebnis“ im Minikosmos Lichtenstein und bei entsprechender Copyright-Nennung:

Bild Tabaluga_001 | Beschreibung: Tabaluga vor den Trümmern seines Weckers

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_002 | Beschreibung: Peter Maffay & Tabaluga

Copyright: Tabaluga Enterprises GmbH / Foto: Andreas Ortner

Bild Tabaluga_003 | Beschreibung: Peter Maffay & Tabaluga

Copyright: Tabaluga Enterprises GmbH / Foto: Andreas Ortner

Bild Tabaluga_004 | Beschreibung: Tabaluga springt aus der Kuckucksuhr

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_005 | Beschreibung: Tabaluga und Lilly fliegen

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_006 | Beschreibung: Tabaluga auf dem Uhrenpendel

Copyright: the content dome GmbH / ESO

Bild Tabaluga_008 | Beschreibung: Tabaluga und Lilly tanzen

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_009 | Beschreibung: Im Traum erscheint Tabaluga die Zeit

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_010 | Beschreibung: Der Löwe im goldenen Palast

Copyright: the content dome GmbH

Bild Tabaluga_011 | Beschreibung: Der gutgelaunte Fremde tanzt

Copyright: the content dome GmbH

Quelle: Miniwelt / Minikosmos

  

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!