Wilkau-Haßlau (ots) – Bereits am 26. September 2016 kam es auf dem Bahnhof Wilkau-Haßlau zu einer Körperverletzung. Opfer dieser Straftat ist ein jetzt 54-jähriger Mann aus Reinsdorf, der aus einer Gruppe Jugendlicher heraus geschlagen und bespuckt worden sein soll.

Der Geschädigte, der an diesem Abend gegen 18:30 Uhr mit dem Zug in Wilkau-Haßlau ankam, um dort einzukaufen, sei von einer etwa siebenköpfigen Gruppe Jugendlicher bereits anfänglich belästigt worden. Diese habe sich zu diesem Zeitpunkt noch am Marktplatz der Stadt aufgehalten. Als der Mann kurze Zeit später die Heimreise antreten wollte, sei er von zwei Jugendlichen im geschätzten Alter zwischen 14 und 16 Jahren und einer Größe von ca. 1,80 m angegriffen worden. Der eine habe ihn auf dem Bahnsteig bespuckt, der andere, der mit einem Fahrrad unterwegs war, habe ihn geschlagen. Bei dem Versuch, einen der flüchtenden Angreifer zu stellen, sei der Geschädigte gestürzt und habe sich dabei am Knie verletzt. Wie der Bundespolizei nun im Laufe der Ermittlungen bekannt wurde, sollen zwei unbeteiligte Kinder die Szene beobachtet haben. Eines der Kinder habe den Geschädigten einige Tage später wieder getroffen und sich dabei nach dessen Befinden erkundigt. Insbesondere diese beiden Kinder, aber auch andere Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden nun als Zeugen gesucht. Hinweise bitte an die Bundespolizei Klingenthal Tel. 037467/2810 oder die kostenfreie Bundespolizei-Hotline 0800 6 888 000.

Quelle: Bundespolizei

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!