Verkehrsgeschehen im Raum Zwickau

Verkehrsgeschehen im Raum Zwickau

Aufgefahren und leicht verletzt

Wilkau-Haßlau – (am) Eine Touran-Fahrerin (42) war am Donnerstag, gegen 9:30 Uhr auf der B93/Schneeberger Straße, Richtung Schneeberg, unterwegs und musste verkehrsbedingt bremsen, wobei die ihr folgende Caddy-Fahrerin (30) auffuhr. Beide Frauen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Pkws entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.000 Euro.

Unfall beim Linksabbiegen

Limbach-Oberfohna – (am) Eine Suzuki-Fahrerin (67) war auf der Hohensteiner Straße, Richtung Pleißa, unterwegs und wollte nach links in die Pleißengrundstraße abbiegen. Dabei stieß sie mit der entgegenkommenden Seat-Fahrerin (23) zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Verkehrsgeschehen im Raum Zwickau 1
Einbrüche und Diebstahl in Zwickau und Meerane

Einbrüche und Diebstahl in Zwickau und Meerane

Einbrecher in Kita

Zwickau – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag in der Kindertagesstätte an der Hermann-Krasser-Straße zugange. Sie durchwühlten die Räume und richteten Sachschaden in noch unbekannter Höhe an. Gestohlen wurde nach jetzigen Erkenntnissen nichts.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

In Auto eingebrochen

Zwickau – (am) In einen auf der Schneppendorfer Straße parkenden VW Golf brachen Unbekannte in der Zeit von Mittwoch, 21:45 Uhr bis Donnerstag, 7:15 Uhr ein. Gestohlen wurden die Geldbörse samt persönlicher Dokumente sowie Fahrzeugpapiere. Stehlschaden: 200 Euro. Sachschaden: 500 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Ehrenkränze entwendet

Meerane – (am) In der Nacht zum Donnerstag wurden durch Unbekannte auf dem Friedhof an der Schönberger Straße zwei Ehrenkränze im Wert von ca. 120 Euro entwendet. Die Kränze befanden sich am Kriegerehrenmal des 2. Weltkrieges.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbrüche und Diebstahl in Zwickau und Meerane 3
Einbrüche und Diebstahl in Zwickau und Meerane

Paketauslieferer überfallen in Leipzig (Täter – dunkle Hautfarbe)

Ort: Leipzig-Schönefeld, Friedrich-Wolf-StraßeZeit: 14.12.2016, gegen 17:45 Uhr

Ein Mitarbeiter (19) eines Paketdienstes lieferte gestern Nachmittag Pakete aus und stellte dazu das Dienstfahrzeug, einen Renault Kangoo, auf die Wendeschleife. Aus dem Kofferraum holte er die Waren für die nächsten Kunden, ging wieder zur Fahrertür. Als er öffnen wollte, lief ein unbekannter Mann auf ihn zu und rief ihm etwas zu. Als dieser unmittelbar vor dem jungen Mann stand, sah er einen großen Stein in der Hand des Fremden. Dieser forderte in gebrochenem Deutsch mehrmals Geld vom Geschädigten. Aufgrund des Pflastersteines fühlte sich der Mitarbeiter bedroht, griff in seine Hosentasche, holte seine Geldbörse heraus und warf sie zum Unbekannten. Das Portmonee mit etwa 40 Euro, Personalausweis sowie diversen Dokumenten fiel vor dessen Füße und er hob sie auf. Danach drehte er sich um. Der 19-Jährige hoffte, dass er nun geht. Doch der Mann drehte sich nochmals um und warf den Stein. Dieser traf zum Glück nicht den Paketdienstmitarbeiter, sondern die Scheibe des Auslieferfahrzeuges. Danach flüchtete der Täter querfeldein. Der Mitarbeiter informierte seine Vorgesetzten und rief die Polizei. Beamte forderten einen Rettungswagen für den 19-Jährigen, da er aufgrund der Tat gesundheitliche Probleme hatte. Folgende Personenbeschreibung ist bekannt:

– ca. 1,90 m groß, sportliche Figur- dunkle Hautfarbe- auffällige neonrote Tunnel in beiden Ohren- war bekleidet mit dunkler Jogginghose, dunkler Strickjacke und auffällig roten Adidas-Turnschuhen.

Kripobeamte ermitteln jetzt wegen schweren Raubes. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Paketauslieferer überfallen in Leipzig (Täter - dunkle Hautfarbe) 5
Gefährliche Körperverletzung und Raub in Zwickau

Gefährliche Körperverletzung und Raub in Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Gefährliche Körperverletzung

Zwickau – (am) Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen wenigstens sechs Personen (24, 24, 26, 31, 32, 40 Jahre) kam es in der Nacht zum Freitag, gegen 0:20 Uhr vor einem Lokal am Kornmarkt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden bei diesem Streit zwei Beteiligte verletzt und ambulant behandelt. Bei den Verletzten handelt es sich um zwei Polizeibeamte, welche das Lokal privat besucht hatten. Involviert in die Auseinandersetzung waren offensichtlich auch Mitglieder eines Rockerclubs aus Zwickau. Zum Tathergang sowie zur Tatbeteiligung ermittelt die Kriminalpolizei.Zeugenhinweise bitte an die Kripo in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Raub

Zwickau – (am) Ein 20-jähriger Syrier wurde am Donnerstag, gegen 22 Uhr auf der Pölbitzer Straße seiner Geldbörse beraubt. Drei Männer kamen auf den Geschädigten zu, schlugen ihn in das Gesicht und stahlen seine Geldbörse. Laut Angaben des Beschuldigten soll es sich um drei deutsche Männer gehandelt haben. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor. Eine ärztliche Behandlung lehnt der Geschädigte ab. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Gefährliche Körperverletzung und Raub in Zwickau 7
Zwölfjährige in Leipzig beraubt ( vermutlich Afrikaner)

Zwölfjährige in Leipzig beraubt ( vermutlich Afrikaner)

Ort: Leipzig-Kleinzschocher, Schönauer/RatzelstraßeZeit: 14.12.2016, gegen 15:15 Uhr

Ein Mädchen stieg nachmittags an der Straßenbahnhaltestelle aus einer Straßenbahn der Linie 1, die in Richtung Lausen unterwegs war. In Richtung Fußgängerampel laufend, nahm sie ihr Handy aus der Tasche und bemerkte zwei unbekannte Ausländer. Beide kamen auf die 12-Jährige zu. Während einer sie am Rucksack festhielt, riss ihr sein Komplize das Mobiltelefon aus der Hand. Ein Fahrgast, der mit dem Mädel die Bahn verlassen hatte, bemerkte die Tat und eilte ihm zu Hilfe. Die Räuber flüchteten nun über die Straße zur Bushaltestelle. Dort bestiegen sie einen gerade einfahrenden Bus der Linie 65 in Richtung Großzschocher. Der Zeuge eilte hinterher, doch der Bus fuhr los. Die Geschädigte ging nach Hause und anschließend mit ihrer Mutter zur Anzeige zum Polizeirevier. Dem Kind entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

1. Person (hielt das Kind am Rucksack fest):- ca. 14 Jahre alt, etwa 1,70 m groß, kräftige Gestalt- dunkle gekräuselte Haare- vermutlich Afrikaner- trug schwarze Jogginghose, schwarzen Pullover, Basecap- hatte einen Rucksack bei sich

2. Person (raubte Handy):- ca. 14 Jahre alt, etwa 1,70 groß, schlank- dunkle gekräuselte Haare- vermutlich Afrikaner- ähnlich gekleidet.Wer kann Hinweise zu den Räubern geben? Wer kennt den Aufenthaltsort der gesuchten Personen? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Seite 1 von 3
1 2 3