Verkehrsgeschehen im Bereich Zwickau

Verkehrsgeschehen im Bereich Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Postauto machte sich selbstständig

Werdau – (am) Allein die Post ausfahren wollte wohl am Donnerstagmittag ein Postauto. Der VW Transporter machte sich, nachdem er auf der Königswalder Straße abgestellt wurde, selbstständig. Seine Fahrt ging weiter über eine Strecke von ca. 100 Metern und endete an einem Baum. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Fahrradunfall

Werdau – (am) Eine Radfahrerin stürzte am Donnerstagnachmittag, nachdem sie an den Bordstein der Uferstraße geraten war. Die 29-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde in das Krankenhaus gebracht.

Zwölfjähriger verletzt – Unfallflucht

Meerane – (am) Zu einer Unfallflucht, bei welcher ein Zwölfjähriger am Bein verletzt wurde, kam es am Donnerstag, gegen 6:30 Uhr im Bereich August-Bebel-Straße/ Bürgergartengasse. Der Junge war auf dem linken Gehweg der August-Bebel-Straße in Richtung Markt unterwegs und ging vor einem wartenden Pkw, der von der Bürgergartengasse in die August-Bebel-Straße einbiegen wollte, über die Straße. Währenddessen fuhr der Pkw an und stieß gegen das Knie des Zwölfjährigen. Der Junge wurde leicht verletzt. Der unfallbeteiligte Pkw-Fahrer/Fahrerin verließ den Unfallort.Unfallzeugen werden gebeten sich an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 zu wenden.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Verkehrsgeschehen im Bereich Zwickau 1
Jetzt Speed Academy Förderkandidat 2017 werden

Jetzt Speed Academy Förderkandidat 2017 werden

Bonn, 30.11.2016. „Deutsche Post Speed Academy. Mit uns zum Erfolg.“ Die Formel-1-Fahrer Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein sowie der zweifache und amtierende DTM-Champion Marco Wittmann und viele weitere ehemalige Speed Academy Förderkandidaten beweisen, dass dieses Motto mehr als zutreffend ist.

Auch 2017 unterstützt die Deutsche Post Speed Academy wieder talentierte Motorsportler. Und wer dabei sein will, muss sich beeilen. Die Bewerbungsfrist läuft am 31. Dezember 2016 ab. Wer an der Speed Academy 2016 teilnehmen kann? Alle Piloten und Pilotinnen im Formel-, Tourenwagen- und GT-Sport, die am 01. April 2017 das 16. Lebensjahr vollendet haben und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Für die Bewerbung reicht eine E-Mail mit Anschreiben und sportlichem Lebenslauf an: info@speed-academy.de.

Die finale Auswahl der Förderkandidaten trifft eine Expertenjury rechtzeitig vor Beginn der Motorsport-Saison 2017. Mehr Infos über das Motorsport-Förderprogramm der Deutschen Post gibt es auf www.speed-academy.de.

Über die Saison begleiten neun absolute Motorsport-Experten die jungen Talente auf ihrem Ausbildungsweg: Neben Norbert Haug, Manuel Reuter, Jens Marquardt und Klaus Ludwig zählen hierzu auch Peter Lauterbach, Timo Glock, Christian Menzel, Kai Ebel und Hermann Tomczyk.

Die Deutsche Post Speed Academy ist das erfolgreichste deutsche Nachwuchsförderungsprogramm im Motorsport und unterstützte unter anderem die Profi-Rennfahrer Timo Glock, Nico Hülkenberg, Adrian Sutil, Christian Vietoris, Pascal Wehrlein sowie den amtierenden DTM-Champion Marco Wittmann in deren Karrieren. Bereits seit 2004 werden junge, talentierte Rennfahrer auf dem Weg in den Profi-Motorsport begleitet. Neun prominente und fachkundige Jurymitglieder, wie beispielsweise Timo Glock, Jens Marquardt, Norbert Haug und Kai Ebel, bewerten die Leistung der Förderkandidaten über einen Zeitraum von 12 Monaten.

Alle Informationen über Aktivitäten und Wertungsstand des Förderprogramms bieten tagesaktuell die Seite facebook.com/Speed.Academy.deund die Website www.speed-academy.de.Darüber hinaus finden Rennsport-Interessierte hier zahlreiche Gewinnaktionen und viele Rennsport-News.

Zusätzlich geben das Magazin „Faszination Speed“ und die News-Zeitung „Speed News“ mehrmals im Jahr Einblicke in die Arbeit der Rennsport-Akademie, verbunden mit Informationen, Impressionen und Stories aus der Erlebniswelt Motorsport, Autofahren und Lifestyle.

Quelle: Deutsche Post Speed Academy

Die Deutsche Post Speed Academy ist das erfolgreichste deutsche Nachwuchsförderungsprogramm im Motorsport und unterstützte unter anderem die Profi-Rennfahrer Timo Glock, Nico Hülkenberg, Adrian Sutil, Christian Vietoris, Pascal Wehrlein sowie den amtierenden DTM-Champion Marco Wittmann in deren Karrieren. Bereits seit 2004 werden junge, talentierte Rennfahrer auf dem Weg in den Profi-Motorsport begleitet. Neun prominente und fachkundige Jurymitglieder, wie beispielsweise Timo Glock, Jens Marquardt, Norbert Haug und Kai Ebel, bewerten die Leistung der Förderkandidaten über einen Zeitraum von 12 Monaten.

Alle Informationen über Aktivitäten und Wertungsstand des Förderprogramms bieten tagesaktuell die Seite facebook.com/Speed.Academy.de und die Website www.speed-academy.de. Darüber hinaus finden Rennsport-Interessierte hier zahlreiche Gewinnaktionen und viele Rennsport-News.

Zusätzlich geben das Magazin „Faszination Speed“ und die News-Zeitung „Speed News“ mehrmals im Jahr Einblicke in die Arbeit der Rennsport-Akademie, verbunden mit Informationen, Impressionen und Stories aus der Erlebniswelt Motorsport, Autofahren und Lifestyle.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

 

Jetzt Speed Academy Förderkandidat 2017 werden 3
Einbrüche in Zwickau und Meerane

Einbrüche in Zwickau und Meerane

Einbruch

Zwickau – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Mittwoch, 7 Uhr bis Donnerstag, 7 Uhr in einem Haus an der Morikestraße zugange. Sie stahlen aus einer Wohnung zwei Tablets im Wert von knapp 400 Euro. An der Wohnungstür entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Einbrecher im Haus

Meerane – (am) In ein Haus an der Straße Im Wiesengrund brachen Unbekannte am Donnerstag, zwischen 7 Uhr und 19:30 Uhr, ein. Die Einbrecher gelangten über die Terrassentür in das Haus. Räume wurden durchwühlt und Wertgegenstände entwendet. Leider konnte der eingesetzte Fährtenhund keine verwertbare Spur aufnehmen. Der Gesamtschaden ist noch unbekannt.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbrüche in Zwickau und Meerane 5
Klangbilder eines Vogtlandmalers!

Klangbilder eines Vogtlandmalers!

Bad Elster würdigt Otto Scheuch zum 100. Geburtstag mit einer Ausstellung in der KunstWandelhalle

Bad Elster/CVG. Im Zuge des Winterkulturfestivals der 16. Chursächsischen Winterträume spiegelt sich die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster auch wieder im Winterlicht der Kunst. Dabei wird am Samstag, den 10. Dezember im Rahmen einer feierlichen Vernissage um 14.00 Uhr die neue Ausstellung „Klänge der Malerei“ zum 100. Geburtstags des vogtländischen Malers Otto Scheuch in der lichtdurchfluteten KunstWandelhalle Bad Elster eröffnet.

Der am 15. Dezember 1916 in Adorf/Vogtland geborene Maler und Graphiker gilt als bedeutendster Künstler seiner Generation im Vogtland und wird aus Anlass seines 100. Geburtstages in Bad Elster mit einer umfassenden Retrospektive gewürdigt. Zahlreiche Werke aus allen Schaffensperioden werden – meist aus Privatbesitz stammend – erstmals in dieser großangelegten Ausstellung in der KunstWandelhalle Bad Elster zusammengeführt und machen so den Lebensweg dieses außergewöhnlichen Künstlers nachvollziehbar. Otto Scheuch gilt bis heute als einer der bedeutendsten Künstler des Vogtlandes. Er arbeitete nach seiner Ausbildung an der Kunstschule für Textilindustrie in Plauen als Maler und Graphiker. Nach dem Krieg war er als Kunsterzieher tätig, doch 1960 trat er aus dem Verband der Bildendenden Künstler der DDR aus und vollzog eine faszinierende Wandlung in seiner künstlerischen Ausdrucksform. Emotionen und Farbe prägten die nun oft abstrahierten Arbeiten. Die Musik spielte für Otto Scheuch im kreativen Prozess stets eine herausragende Rolle, in vielen seiner Werke wurden Klänge zu Farbe und Form. Der Betrachter wird zum Empfinden, Suchen, Interpretieren und Einbringen eigener Phantasie aufgefordert – eine spannende und anregende Entdeckungsreise in die Bilderwelt des Künstlers. Diese ehrenwerte Ausstellung in der KunstWandelhalle Bad Elster präsentiert so zahlreiche Arbeiten aus allen Lebens- und Schaffensphasen Otto Scheuchs, setzt sie in Zusammenhang mit den damaligen gesellschaftlichen Entwicklungen in seinem langen Leben und ergänzt die Schau mit Originaldokumenten zu einem aufschlussreichen Rückblick auf den Lebensweg dieses außergewöhnlichen Künstlers.

Die Ausstellung ist vom 11. Dezember bis 5. März jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 14.00 bis 17.30 Uhr sowie an den Wochenenden und an Feiertagen zusätzlich von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen in der KunstWandelhalle Bad Elster geöffnet. Der Eintritt ist frei. Alle Infos zu Kunst & Kultur sowie Veranstaltungsinformationen und Tickets sind täglich in der Touristinformation Bad Elster unter 037437/ 53 900 oder unter www.badelster.de erhältlich.

Ausstellung online:

https://kunstwandelhalle.de/de/veranstaltungen/detail/6393.html

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Klangbilder eines Vogtlandmalers! 7
Niederdorf – Vier Verletzte bei Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft

Niederdorf – Vier Verletzte bei Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft

(Gö) Nachdem ein Bewohner (18) am Donnerstag, gegen 19.30 Uhr, in einer Asylbewerberunterkunft in der Dorfstraße offenbar mehrere Fensterscheiben seines Zimmers eingeschlagen hatte, kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Mitbewohner (18). Ein Wachmann (34) sowie ein weiterer Bewohner (37) gingen dazwischen und wurden bei der Auseinandersetzung, ebenso wie die beiden18-Jährigen, nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt. Die 18-jährigen Männer nahm man nach einer ärztlichen Behandlung vorrübergehend in Gewahrsam. Der Sachschaden an den Fensterscheiben wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zum Geschehen dauern an.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Niederdorf – Vier Verletzte bei Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft 9