Unfallfluchten im Landkreis Zwickau

Unfallfluchten im Landkreis Zwickau

Unfallfluchten

Oberlungwitz – (am) In der Nacht zum Samstag stieß ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug an einen Skoda, welcher auf der Straße An der Simmühle parkte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Lichtenstein, OT Rödlitz – (am) Ein unbekanntes Fahrzeug kam in der Nacht zum Samstag, aus noch ungeklärter Ursache, auf der Hauptstraße von der Fahrbahn ab. Dabei wurden ein Betonpfeiler und ein Zaunfeld beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfallfluchten im Landkreis Zwickau 1
Einbrüche und Diebstähle in Zwickau

Einbrüche und Diebstähle in Zwickau

Einbrecher unterwegs

Zwickau – (am) Über die Terrassentür drangen Unbekannte am Samstag, in der Zeit von 16 Uhr bis 21 Uhr, in ein Haus auf dem Flurweg ein. Gestohlen wurden Schmuck und Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich nach jetzigen Schätzungen auf ca. 1.500 Euro.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Solarmodule gestohlen

Hirschfeld, OT Voigtsgrün – (am) Diebe haben in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagnachmittag vom Gelände der Photovoltaikanlage an der Schönfelser Straße ca. 100 Solarmodule gestohlen. Ein Solarmodul hat die Maße von 160 Zentimeter x 100 Zentimeter. Stehlschaden: ca. 20.000 Euro. Sachschaden: 150 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Eingebrochen

Crimmitschau – (am) Unbekannte sind in der Zeit vom 5. November bis Samstag in ein in Sanierung befindliches Mehrfamilienhaus an der Kirschbergstraße eingebrochen. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet, aber am Kellerfenster Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro verursacht.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Neukirchen/Pleiße – (am) In ein Haus auf der Hauptstraße brachen Unbekannte in der Zeit vom 11. November bis Samstag ein. Sie gelangten über ein Kellerfenster ins Gebäudeinnere und durchwühlten verschiedene Räume. Augenscheinlich wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbrüche und Diebstähle in Zwickau 3
Lybier randaliert – Polizei kommt zum Einsatz Zwickau

Lybier randaliert – Polizei kommt zum Einsatz Zwickau

Zwickau – (am) Ein 28-jähriger Libyer beschädigte am Sonntagmorgen mehrere Haustüren zu dezentralen Asylunterkünften an der Äußeren Dresdner Straße. Da der Mann zudem äußerst aggressiv war und auch die Sicherheitsmitarbeiter bedrohte, kam die Polizei zum Einsatz. Die Beamten konnten dem 28-Jährigen schließlich in unmittelbarer Nähe habhaft werden und brachten ihn in ein Krankenhaus, da er sich auch selbst verletzt hatte.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Lybier randaliert – Polizei kommt zum Einsatz Zwickau 5
Tödlicher Verkehrsunfall in Plauen

Tödlicher Verkehrsunfall in Plauen

Plauen – (am) Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verunglückte, kam es am Montag, kurz nach 8:45 Uhr auf der Oelsnitzer Landstraße, in Höhe der Ortslage Oberlosa. Der 78-Jährige Polo-Fahrer war von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gestoßen. Der Mann verstarb noch am Unfallort. Im Pkw befanden sich keine weiteren Personen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren am Unfallort.

Quelle: PD Zwickau

Eindrehen, Energie sparen, wegwerfen?

Eindrehen, Energie sparen, wegwerfen?

Kaputte Leuchten bei über 40 Prozent der LEDs nicht austauschbar

Die Glühbirne ist schon längst überholt und auch Halogen-  und Energiesparlampen verschwinden nach und nach. Heute werden wir von LED-Lampen erleuchtet. Nicht zuletzt, weil sie gut fürs Klima und auf lange Sicht auch gut für den Geldbeutel sind. Und geht einem Lämpchen mal das Licht aus, kann das Leuchtmittel ja ganz leicht ausgetauscht werden, oder? „So einfach ist das leider nicht“, erklärt  Juliane Dorn, Leiterin Energieberatung der Verbraucherzentrale Sachsen. „Bei über 40 Prozent der Leuchten sind die LEDs fest eingebaut, und das nicht nur in Billigprodukten. Geht eine kaputt, muss also gleich die gesamte Leuchte entsorgt werden. Das ist ärgerlich und bringt niemandem etwas.“

Dorn bezieht sich dabei auf eine aktuelle Erhebung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die das Angebot von Wohnraumleuchten in Baumärkten hinsichtlich fest eingebauter LED untersucht hat. Verbraucherschützer empfehlen nun, beim Einkauf genau auf Leuchten mit wechselbaren LED-Lampen zu achten. „Man kommt in der Summe deutlich preiswerter, wenn man Leuchte und Leuchtmittel separat kauft. Zudem geht man nicht das Risiko ein, im Zweifelsfall die gesamte Leuchte wegschmeißen zu müssen“, erklärt Juliane Dorn weiter. Auch wenn die Umrüstung auf LEDs erstmal eine Investition bedeutet: Die von den Herstellern auf der Verpackung angegebene Lebensdauer der Lampen beträgt meist mit 20.000-30.000 Stunden. Das sind bei etwa drei Stunden Brenndauer täglich etwa 20 bis 30 Jahre.

Vor dem Kauf einer neuen Leuchte ist es zudem wichtig, auf die Angabe auf dem bunten Energielabel zu achten. „Darauf müssen Hersteller anzeigen, ob die enthaltenen LEDs austauschbar sind oder nicht“, erklärt  Dorn. Inzwischen gibt es LEDs für verschiedene Anwendungsbereiche, in verschiedenen Formen und mit verschiedenen Sockeln. Damit sind sie zum Austausch der meisten alten Leuchtmittel geeignet. Bei speziellen Anwendungen wie dimmbaren Leuchten oder Ersatzlampen für Niedervolt-Halogenlampen sollte man im Zweifelsfall aber im Fachhandel nachfragen, ob die neuen LED-Varianten auch kompatibel sind. „Zudem ist es ratsam, eine Rückgabemöglichkeit zu vereinbaren, falls dies in der Praxis nicht funktioniert“, so Dorn.

Wer Fragen zum Stromsparen, aber auch zur Senkung von Heizkosten und Energieeffizienz im Haushalt hat, dem bieten die Energieberater der Verbraucherzentrale Sachsen Rat. Die anbieterunabhängige Beratung richtet sich an Mieter und Eigentümer und ist für einkommensschwache Haushalte kostenfrei: www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

 Quelle: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Eindrehen, Energie sparen, wegwerfen? 7