Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht in Meerane

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht in Meerane

Meerane – (ak) Am frühen Sonntag legten Unbekannte insgesamt sechs Gullideckel, fünf Verkehrszeichen und einen Holzpfahl auf die Guteborner Allee. Dies erkannte der Fahrer (19) eines Ford zu spät und fuhr gegen 2 Uhr über einen Deckel. Am Fiesta entstand ein Schaden von 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise, Telefon: 03763/640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugen gesucht in Meerane 1
Einbrüche in Zwickau

Einbrüche in Zwickau

Einbruch in Firma

Zwickau – (ak) Unbekannte brachen in eine Firma an der Kopernikusstraße ein. Die Täter hatten eine Scheibe eingeschlagen und die Räume durchsucht. Sie entwendeten einen Laptop im Wert von 150 Euro. Die Tat geschah zwischen Freitag 16.15 Uhr und Samstag, 11.45 Uhr.

Seitenscheiben eingeschlagen

Zwickau – (ak) In der Nacht zum Sonntag schlug ein Unbekannter zwei Seitenscheiben eines BMW ein. Der Schaden beträgt 500 Euro. Das Auto stand in einer Tiefgarage am Kornmarkt.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbrüche in Zwickau 3
BAB 72 Scharfes Abbremsen vor Messwagen hatte Überschlag zur Folge Lengenfeld, OT Schönbrunn

BAB 72 Scharfes Abbremsen vor Messwagen hatte Überschlag zur Folge Lengenfeld, OT Schönbrunn

Lengenfeld, OT Schönbrunn – (ak) Für einen Daciafahrer wäre die Zahlung eines Bußgeldes vermutlich günstiger gewesen. Der 26-Jährige befuhr am Samstagnachmittag die Autobahn in Richtung Hof. Etwa zwei Kilometer vor dem Parkplatz Waldkirchen erkannte der Mann das Messfahrzeug der Polizei und bremste scharf ab. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Logan und kam von der Straße ab. Der Pkw durchbrach den Wildschutzzaun, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 4.500 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

BAB 72 Scharfes Abbremsen vor Messwagen hatte Überschlag zur Folge Lengenfeld, OT Schönbrunn 5
Die Sieger-BMW von Andreas Hofmann steht jetzt im Technik Museum in Speyer und ist Teil der RaceBikeCollection

Die Sieger-BMW von Andreas Hofmann steht jetzt im Technik Museum in Speyer und ist Teil der RaceBikeCollection

Im Technik Museum in Speyer am Rhein wurde im Oktober in der Raumfahrthalle die neue Sonderausstellung „100 Jahre BMW – Faszination Bayerische Motoren Werke“ eröffnet. Die Bayerischen Motoren Werke (BMW) feierten im Frühjahr am 7. März den 100. Geburtstag. Das Museum präsentiert BMW-Fahrzeuge, die Geschichte schrieben.

Neben der Battle of Twin (BOT) BMW R 100 RS mit der Herbert Enzinger aus dem bayrischen Ainring 1988 Dritter in der Deutschen Meisterschaft der BOT-Klasse wurde, ist ab sofort auch das Siegermotorrad vom BMW Motorrad BoxerCup der Saison 2003 zu sehen.Mit dieser BMW R 1100 S gewann Andreas Hofmann (Schweiz) nach neun Läufen die Gesamtwertung 2003. Der Eidgenosse siegte beim Rennen in Spa-Francorchamps/Belgien und wurde zweimal Zweiter sowie dreimal Dritter. Der dreimalige deutsche Superbike-Meister belegte davor 2001 und 2002 jeweils den dritten Gesamtrang beim BMW BoxerCup.Andreas Hofmann ging für das Motorrad Senger Racing Team von BMW-Händler Motorrad Senger aus Rüsselsheim am Main an den Start.

Beide Motorräder sind Teil der RaceBikeCollection und wurden dem Technik Museum für die Sonderausstellung 100 Jahre BMW zur Verfügung gestellt. Nach Ende der BMW-Sonderausstellung sind die Rennmotorräder in der RaceBikeCollection zu sehen. Die BMW-Sonderausstellung dauert bis zum 31. März 2017 und ist im regulären Eintrittspreis vom Museum enthalten. Weitere Informationen über die neue BMW-Sonderausstellung gibt es auf der Internetseite vom Technik Museum unter www.technikmuseum.

Die RaceBikeCollection im Technik Museum, zeigt 300 Exponate rund um den Motorrad-Rennsport.Das Technik MUSEUM SPEYER hat 365 Tage im Jahr ab 9 Uhrgeöffnet. Montags bis Freitags bis 18 Uhr. An Samstagen,Sonntagen und Feiertagen bis 19 Uhr.

Text: Michael SonnickFotos: Hermann Rüger

Foto 1Die Sieger BMW vom BMW Motorrad BoxerCup von AndreasHofmann/Schweiz

Foto 2Rechts: BoxerCup BMW R1100 SLinks: Battle of Twin BMW R100 RSMehr Informationen unter:https://speyer.technik-museum.de/de/race-bike-collectionhttps://racebikecollection.de/

Quelle: Moto Motion International GmbH

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Die Sieger-BMW von Andreas Hofmann steht jetzt im Technik Museum in Speyer und ist Teil der RaceBikeCollection 7
Chemnitz OT Gablenz/OT Kappel – Brände hielten Einsatzkräfte in Atem/Zeugen gesucht

Chemnitz OT Gablenz/OT Kappel – Brände hielten Einsatzkräfte in Atem/Zeugen gesucht

(Wo) Zwischen Samstag, dem 12. November 2016, gegen 13.40 Uhr und Sonntag, dem 13. November 2016, gegen 1.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu sieben Bränden ins Stadtgebiet Chemnitz gerufen. Zwei Mal brannte es im Ortsteil Kappel und fünf Mal im Ortsteil Gablenz.Am Samstag, gegen 13.40 Uhr, wurden die Einsatzkräfte das erste Mal wegen eines Feuers alarmiert. In der Richard-Wagner-Straße stand ein Kleidercontainer in Flammen und brannte vollständig aus.Gegen 19.50 Uhr wurden durch Feuer in der Liddy-Ebersberger Straße drei Papiercontainer vollständig zerstört.In der Liddy-Ebersberger Straße brannte es, gegen 20.50 Uhr erneut. Diesmal standen ein Gartengerätehaus, ein Motorroller, zwei Mülltonnen und zwei Papiercontainer in Flammen. Die Feuerwehr konnte die Brände löschen.Eine Polizeistreife stellte gegen 22.15 Uhr auf der Geibelstraße bei einem abgestellten Pkw Peugeot einen brennenden Reifen fest. Die Beamten löschten die Flammen mit einem mitgeführten Feuerlöscher. Am Fahrzeug wurde der vordere rechte Kotflügel beschädigt. Der entstandene Sachschaden am Peugeot wird auf etwa 1 000 Euro geschätzt.Fast zeitgleich standen ebenfalls in der Geibelstraße eine Gartenlaube und ein Komposter in Brand. Auch hier waren die Kameraden der Feuerwehr im Einsatz. Bei diesem Feuer wird der entstandene Sachschaden auf mehrere tausend Euro geschätzt.Kurz nach 23 Uhr brannte in der Carl-von-Ossietzky-Straße ein Pkw BMW auch hier konnte die Feuerwehr die Flammen löschen. Angaben zur Schadenshöhe liegen in diesem Fall noch nicht vor.Ein 40-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Straße Usti nad Labem hatte gegen 1.30 Uhr vor der Haustür seines Wohnhauses einen brennenden Pappkarton bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Der Mann löschte die Flammen noch vor Eintreffen der Feuerwehr. Durch das Feuer wurden die Hauseingangstür und das Vordach beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt.Bei allen Bränden wurde niemand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob ein Zusammenhang zwischen den Feuern besteht.Die Polizei sucht Zeugen, die Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-3445.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Chemnitz OT Gablenz/OT Kappel – Brände hielten Einsatzkräfte in Atem/Zeugen gesucht 9
Seite 1 von 3
1 2 3