Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Seniorenarbeit konnten in diesem Jahr insgesamt 7 Auszeichnungsvorschläge der Vereine und Institutionen von der Auswahlkommission zur Auszeichnung bewilligt werden.

Den 3 Frauen und 4 Männern wurde heute im Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“, Leipziger Straße 182, im Rahmen des 23. Seniorenballs für ihr ehrenamtliches Engagement gedankt. Neben dem kostenfreien Eintritt zum Seniorenball erhielten sie aus den Händen von Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß eine Urkunde und Blumen.

Leider konnten nicht alle diesen Termin wahrnehmen.

Die Arbeit der ehrenamtlich engagierten Frauen und Männer im Bereich der Seniorenarbeit ist sehr vielfältig. Häufig unterstützen sie ihren Projektträger bei den Vorbereitungen und Durchführungen verschiedener kreativer und sportlicher Veranstaltungen. Oftmals sichern sie auch Öffnungszeiten von Vereinen ab, beraten und begleiten Senioren zu Behörden, Ärzten oder Therapien und geben gern auch Hilfe im häuslichen Alltag. Sie haben stets ein offenes Ohr für von Krankheit betroffene ältere Menschen oder deren Angehörigen und sind meistens auch außerhalb der Sprechzeiten für sie erreichbar.

Die Vorschläge zur Auszeichnung wurden von Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Kirchgemeinden, Parteien, Institutionen oder sonstigen Gruppierungen eingereicht, in denen die Ehrenamtlichen tätig sind. Nach Meldeschluss trafen das Amt für Schule, Soziales und Sport gemeinsam mit der Seniorenvertretung der Stadt die Auswahl der zu ehrenden Personen. Vorgeschlagen wurden in diesem Jahr insgesamt 9 Personen aus 4 Projektgruppen.

Folgende Personen wurden heute geehrt:

Friedrich Kowolik

im Bereich der Seniorenvertretung Zwickau engagiert (seit 2008)

Auszeichnung für: aktives Mitglied in der AG “Öffentlichkeitsarbeit” und der AG “Senioren helfen Senioren”, Vorstandsmitglied der Seniorenvertretung Zwickau, setzt sich mit außerordentlichem Engagement für die Interessen älterer Bürger ein, im Rahmen seiner Mitarbeit in der AG “Senioren helfen Senioren” tritt er u.a. für die Belange der Senioren im Betreuten Wohnen sowie in den Pflegeheimen ein

 

Wolfgang Schupke

im Bereich der Seniorenvertretung Zwickau engagiert (seit 2009)

Auszeichnung für: aktiven Einsatz in der AG “Öffentlichkeitsarbeit”, setzt sich mit außerordentlichem Engagement für die Interessen älterer Bürger ein, nimmt im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit u.a. an der grenzüberschreitenden Seniorenarbeit mit tschechischen Senioren teil

 

Christa Kuhnig

im Bereich der Seniorenvertretung Zwickau engagiert (seit 2011)

Auszeichnung für: aktiven Einsatz in der AG “Öffentlichkeitsarbeit” Senioren der Stadt Zwickau, setzt sich mit außerordentlichem Engagement für die Interessen älterer Bürger ein, berät im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, fördert als Mitglied im Bündnis für Demokratie und Toleranz die vernetzende Zusammenarbeit

Babara Bergmann

im Bereich “Aktiv ab 50” e.V. engagiert (seit 2002)

Auszeichnung für: Absicherung der Öffnungszeiten des Seniorenbüros, Durchführung von Sprechstunden, Mitarbeit in einer Modegruppe, ehrenamtliche Mitarbeit im Seniorenbüro seit vielen Jahren, Organisation, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Teilnahme an Messen u.v.m.

Nicht dabei sein konnten heute:

Wolfgang Klein

im Bereich “Aktiv ab 50” e.V. engagiert (seit 2002)

Auszeichnung für: Organisation und Durchführung von Wanderveranstaltungen und -fahrten, Planung und Vorwandern, ehrenamtliche Mitarbeit im Seniorenbüro seit vielen Jahren, Organisation, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Teilnahme an Messen u.v.m.

Jürgen Dürrschmidt,

im Stadtverband DIE LINKE engagiert (seit 1990)

Auszeichnung für: aktiven Einsatz im Allgemeinen Deutschen Behindertenverband Sachsen, setzt sich seit Jahren für die Anliegen Behinderter ein, baute den ABiD in Sachsen auf, organisiert jedes Jahr Ferienfahrten für geistig- und mehrfachbehinderte Menschen

Eine Ausgezeichnete der Projektgruppe “Aktiv ab 50” e.V. möchte nicht genannt werden.

Quelle: Stadt Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!