Einbrüche in Zwickau

Einbrüche in Zwickau

In Büro eingebrochen

Zwickau – (am) Aus einem Büro an der Seilerstraße stahlen Unbekannte am Dienstag, in der Zeit von 6:10 Uhr bis 7:05 Uhr, einen Rucksack samt Geldbörse, persönlichen Dokumenten, Handy und einer Kamera (Canon). Des Weiteren nahmen die Diebe einen Computermonitor mit. Der Stehlschaden wird mit ca. 600 Euro beziffert. Der Sachschaden am aufgehebelten Fenster beläuft sich auf ca. 300 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Einbrecher in Wohnhaus

Zwickau – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Mittwoch über die Garage in ein Wohnhaus auf der Crimmitschauer Straße eingedrungen. Schränke wurden durchwühlt. Stehl- und Sachschaden sind derzeit noch unbekannt.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbrüche in Zwickau 1
DRM-Titel im Visier: Kreim/Christian wollen beim Saisonfinale das halbe Dutzend für ŠKODA vollmachen

DRM-Titel im Visier: Kreim/Christian wollen beim Saisonfinale das halbe Dutzend für ŠKODA vollmachen

ADAC 3-Städte-Rallye: Beim großen Saisonfinale der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) reicht Fabian Kreim/Frank Christian schon Platz sechs zum Titelgewinn› Vier ŠKODA FABIA R5 auf der Startliste – Talent Dominik Dinkel fährt erstmals im neuen Hightech-Allradler› Kreim: „Titel wäre die Krönung eines erfolgreichen Jahres“› Exklusive Homestory: Das Rallye-Nachwuchstalent von ŠKODA lud zu sich nach Hause ein, ‚extratouch‘ hat den ,privaten‘ Kreim besuchtVideo: Hier erleben Sie Fabian Kreim zuhause in Fränkisch-Crumbach

Weiterstadt – Bühne frei für das große Saisonfinale: Die Hauptdarsteller Fabian Kreim (D) und Frank Christian (D) wollen ŠKODA zum sechsten Mal in der Geschichte zum deutschen Rallye-Champion krönen. Um das halbe Dutzend an nationalen Meistertiteln für die Marke vollzumachen, reicht dem Erfolgsduo bei der ADAC 3-Städte-Rallye am Freitag und Samstag bereits ein sechster Platz. Das erlesene Teilnehmerfeld beim neunten Lauf der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) in Ostbayern verspricht Motorsport vom Feinsten: Allein vier ŠKODA FABIA R5 sind beim Kampf um den Sieg mit von der Partie. Vor seinem entscheidenen Auftritt auf der Rallye-Piste hat der ,private‘ Fabian Kreim dazu eingeladen, ihn zuhause in Fränkisch-Crumbach zu besuchen. Auf der Website des ŠKODA Online-Magazins ‚extratouch‘ gibt es die Story und das Video rund um die exklusive Homestory

„Natürlich träumen wir davon, zum ersten Mal deutscher Rallye-Meister zu werden. Der Titel wäre die Krönung eines erfolgreichen Jahres und zugleich der schönste Lohn für die tolle Arbeit gemeinsam mit ŠKODA AUTO Deutschland und unserem BRR-Einsatzteam rund um Raimund Baumschlager“, sagt Fabian Kreim. Der ŠKODA Youngster ist am 2. Oktober 24 Jahre alt geworden und könnte sich mit dem größten Erfolg seiner noch jungen Rallye-Karriere selbst ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen.

Der Titelgewinn wäre zweifellos verdient: Der ADAC-Förderpilot ist der überragende Fahrer des Jahres in der DRM. Bei bislang sieben Saisonstarts fuhr er fünf Siege und einen zweiten Platz ein. Die letzten vier Rallyes, bei denen er im nationalen Championat am Start war, hat Kreim gewonnen. Und auch die 3-Städte-Rallye liegt ihm bestens, wie der überlegene Sieg beim Saisonfinale im vergangenen Jahr bewiesen hat.

Damals konnte er nach dem ersten Jahr im Team von ŠKODA AUTO Deutschland die Vizemeisterschaft feiern, diesmal sollen bei der großen Siegerehrung und Saisonabschlussparty im Panoramastadl in Kirchham die Champagnerkorken für die Meisterschaft knallen.

Bei der 3-Städte-Rallye reicht Fabian Kreim und Frank Christian in jedem Fall schon ein sechster Platz zum Titelgewinn. Die letzten verbliebenen Konkurrenten Christian Riedemann/Lara Vanneste (D/B) haben in der Gesamtwertung 21 Punkte Rückstand und überhaupt nur noch eine theoretische Titelchance, wenn sie den letzten Lauf der DRM 2016 gewinnen. Beim Saisonfinale rund um das Servicezentrum im Karpfham stehen 120,60 besonders schnelle Kilometer auf dem Rallye-Plan. Höhepunkt ist dabei die zweimal zu absolvierende Prüfung St. Salvator, die mit 27,30 Kilometern Länge eine der größten Herausforderungen des Jahres darstellt.

Das Starterfeld in Ostbayern ist hervorragend besetzt: Neben Kreim werden auch Thomas Wallenwein (D), Jiri Tosovský (CZ) und Dominik Dinkel (D) in einem FABIA R5 antreten. Der bereits feststehende Meisterschaftsdritte Dinkel testet mit seiner Beifahrerin Christina Kohl (D) zum ersten Mal den neuesten Rallye-Boliden von ŠKODA im Wettkampfmodus. Der 23-Jährige wird bei der 3-Städte-Rallye genau wie Kreim vom Einsatzteam BRR betreut. Harte Konkurrenten der ŠKODA Piloten um den Gesamtsieg beim Saisonfinale werden auch die Porsche-Piloten Rainer Noller (D) und der letztjährige deutsche Rallye-Meister Ruben Zeltner (D) sein.

„Wir freuen uns auf ein großes DRM-Finale mit hoffentlich bester Unterhaltung von den ŠKODA Piloten. Fabian Kreim hat sich in diesem Jahr enorm weiterentwickelt und wird sich hoffentlich gemeinsam mit Frank Christian den Titel als verdienten Lohn für das ganze Team abholen“, sagt Andreas Leue, Teamleiter Motorsport und Tradition bei ŠKODA AUTO Deutschland.

Auch wenn für Fabian Kreim und Frank Christian alles nach Wunsch läuft – viel Zeit zum Feiern bleibt nicht. Schon am Montag nach dem großen DRM-Finale fliegen beide nach Malaysia, um dort in einem Fabia R5 am fünften von sechs Läufen zur Asien-Pazifik-Meisterschaft (APRC) teilzunehmen. Bei dem ausschließlich auf Schotter ausgetragenen Championat liegen die deutschen ŠKODA Piloten derzeit auf dem zweiten Gesamtrang – direkt hinter ihren Markenkollegen Gaurav Gill/Glenn Macneall (IND/AUS).

Bei der 3-Städte-Rallye ebenfalls mit von der Partie sind der zweimalige Rallye-Weltmeister Walter Röhrl (D) und der siebenfache deutsche Meister Matthias Kahle (D) – beide jagen als Rallye-VIP-Taxi vor dem eigentlichen Feld her. Röhrl pilotiert einen Porsche 911 GT3 RS, Kahle driftet mit dem ,Porsche des Ostens‘, einem ŠKODA 130 RS.

Im Vorfeld des Saisonfinales in Ostbayern hat Fabian Kreim das ŠKODA Online-Magazin ‚extratouch‘ zu sich nach Hause eingeladen. Fränkisch-Crumbach zählt etwas mehr als 3.000 Einwohner – einer davon ist Deutschlands Rallye-Hoffnung Nummer eins, Fabian Kreim. Hierhin kehrt der 24-Jährige zurück, wenn er mal nicht im Flugzeug oder am Steuer seines FABIA R5 sitzt. Ruhe fernab vom Rallye-Zirkus findet er auf dem Mountainbike, mit dem der Hesse gerne ausgedehnte Touren durch den heimischen Odenwald unternimmt. Worauf sich Kreim zuhause am meisten freut und welcher heimischen Leckerei er absolut nicht widerstehen kann, erfahren Neugierige auf extratouch.de. Dort gibt es die exklusive Homestory. Das Video steht auch auf YouTube bereit.

Quelle: ŠKODA AUTO

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

DRM-Titel im Visier: Kreim/Christian wollen beim Saisonfinale das halbe Dutzend für ŠKODA vollmachen 3
Verkehrsgeschehen in der Region Zwickau

Verkehrsgeschehen in der Region Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier WerdauSimson-Fahrer verletztHartenstein, OT Thierfeld – (am) Ein Mercedes-Fahrer (54) stieß beim Abbiegen von der Hartensteiner Straße auf die S 255 mit dem entgegenkommenden Kleinkraftrad Simson (Fahrer 57) zusammen. Unfallzeit: kurz nach 7 Uhr. Der Simson-Fahrer wurde schwer verletzt und in das Krankenhaus gebracht. Sachschaden: 5.500 Euro.Landkreis Zwickau – Polizeirevier GlauchauGegen Verkehrsschild gefahren – SachschadenOberlungwitz – (am) Gegen ein Verkehrsschild fuhr am Mittwoch, kurz nach 8:15 Uhr ein Pkw-Fahrer. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Allerdings entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.UnfallfluchtOberlungwitz – (am) Eine Unfallflucht ereignete wurde am Mittwoch, kurz nach 10 Uhr an der Straße Nutzung festgestellt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug ist dort von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Gartenzaun sowie Zaunsäulen gestoßen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende” Verkehrsgeschehen in der Region Zwickau 5

9. ADMV Classic Cup am 23.10.16: Veteranen des Motorsports präsentieren sich am Sonntag mit Demofahrten in Reinsdorf

9. ADMV Classic Cup am 23.10.16: Veteranen des Motorsports präsentieren sich am Sonntag mit Demofahrten in Reinsdorf

Reinsdorf. Nur noch wenige Tage, dann drehen die Piloten aus dem ADMV Classic Cup wieder ihre Runden im Reinsdorfer Gewerbegebiet. Bereits zum neunten Mal veranstaltet der MC Zwickau die Demonstrationsfahrten für historische Rennsporttechnik. Der erste Start erfolgt um 09:30 Uhr und um 17:30 Uhr wird die Zielflagge geschwenkt.

Bei dem ADMV Classic Cup handelt es sich um eine Vielzahl sehr seltener, teilweise einmaliger Rennfahrzeuge, die unter den Bedingungen von Gleichmäßigkeitsfahrten, schonend einem Wettbewerb unterzogen werden. Florian Gerstner aus Zwickau bringt eine Simson aus dem Jahre 1960 an den Start. Bei den Tourenwagen wird Thomas Roth mit einem seltenen Saporosch seine Runden drehen. Das Fahrzeug aus dem Jahre 1975 wird von einem Lada-Motor angetrieben. Der Cup wird in 9 verschiedenen Klassen ausgefahren. In Reinsdorf werden Rennmaschinen, Formelwagen, Tourenwagen, Seitenwagen-Gespanne und Karts aus den vergangenen Jahrzehnten ihre Runden drehen. Auch einige Rallye-Teams vom Motorsportclub Zwickau haben sich angemeldet.Für alle Motorsportfans wird das Fahrerlager im Briefzentrum Zwickau der Deutschen Post AG ein Hauptanziehungspunkt werden. Dort kann man die Raritäten aus nächster Nähe bewundern.Aufgrund der bisherigen Resonanz bei den Teilnehmern rechnet der veranstaltende Motorsportclub Zwickau mit über 100 Fahrzeugen in diesem Jahr. Erneut sind auch Teilnehmer aus Tschechien und aus Bayern zu Gast. Alle Motorsportfans sollten sich den Rennsonntag ganz groß im Kalender notieren, denn der Eintritt am August- Horch-Ring in Reinsdorf ist frei.

Quelle: Daniel Friedel, MC Zwickau e.V.Weitere Informationen:www.admv-classic-cupev.dewww.mc-zwickau.dewww.admv.

Videos von 2012

https://www.youtube.com/watch?v=SrPsnyg4RrY&list=PL-g8AWQ13uBVXZQgNPE-UPrV0nk8k_WVJ

2013

https://www.youtube.com/watch?v=D7A4EMC0PE8&list=PLxt0nhmhfeOs2O6bz9ts3nNwA9AG6BdvS

2014

https://www.youtube.com/watch?v=IgGXUp6pUyE&list=PLxt0nhmhfeOuPIummZ9uO7NqL3JRersSc

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

9. ADMV Classic Cup am 23.10.16: Veteranen des Motorsports präsentieren sich am Sonntag mit Demofahrten in Reinsdorf 7

Meerane (Bundesautobahn 4) – In Baustelle kollidiert

Meerane (Bundesautobahn 4) – In Baustelle kollidiert

(Gö) An einer Tagesbaustelle der A 4, ca. 3 Kilometer vor der Anschlussstelle Meerane (Fahrtrichtung Dresden), kollidierte am Dienstag, gegen 13 Uhr, ein Lkw DAF(Fahrer: 38) mit einem im rechten Fahrstreifen abgestellten Lkw MAN mit Sicherungsanhänger. Dieser sicherte die Tagesbaustelle gegenüber dem Fahrverkehr ab. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtsachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Meerane (Bundesautobahn 4) – In Baustelle kollidiert 9