Vollsperrscheibe ignoriert – Fahrerin hatte 1,44 Promille

Vollsperrscheibe ignoriert – Fahrerin hatte 1,44 Promille

Vollsperrscheibe ignoriert – Fahrerin hatte 1,44 PromilleZwickau, OT Oberrothenbach – (ak) Eine 50-jährige Mercedesfahrerin ignorierte am Freitagnachmittag eine Vollsperrscheibe (Zeichen 250) an der Industrierandstraße. Eine Polizeistreife stoppte die Frau und sprach sie an. Dabei rochen sie Alkohol. Der danach durchgeführte Test bestätigte dies mit 1,44 Promille.Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Vollsperrscheibe ignoriert – Fahrerin hatte 1,44 Promille 1
Zwickau Brandstifter unterwegs – Zeugen gesucht

Zwickau Brandstifter unterwegs – Zeugen gesucht

Landkreis Zwickau – Polizeirevier ZwickauBrandstifter unterwegs – Zeugen gesuchtZwickau – (ak) In der Nacht zum Samstag war ein unbekannter Brandstifter in Planitz unterwegs. Kurz nach 1 Uhr bemerkte eine Polizeistreife auf der Inneren Zwickauer Straße einen brennenden VW Transporter. Auch ein in der Nähe stehender Papierkorb brannte. 90 Minuten später traf es auf der Richardstraße ein Motorrad. Der Brand konnte hier schnell gelöscht werden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei und bittet um Hinweise, Telefon 0375/428 44 80.Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Zwickau Brandstifter unterwegs – Zeugen gesucht 3
Erwachsene können eislaufen lernen – jetzt anmelden!

Erwachsene können eislaufen lernen – jetzt anmelden!

Erwachsene können eislaufen lernen – jetzt anmelden!Einen Eislauf-Lernkurs für Erwachsene bietet das Kunsteisstadion Crimmitschau auch in diesem Jahr an.Los geht’s am Dienstag, dem 8. November um 19.30 Uhr. Der Kurs setzt sich dann jeweils dienstags bis zum 13. Dezember fort und findet jeweils zwischen 20.30 Uhr und 21.45 Uhr statt.Treffpunkt ist jeweils der Stadion-Eingang auf der Seite der Gaststätte.Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen des Eislaufens. Sie werden sich am Ende des Kurses sicher auf dem Eis bewegen können und vor allem Spaß haben. Der Kurs wird von lizenzierten Trainern des ETC Crimmitschau e.V. durchgeführt.Die Teilnehmerzahl ist auf zehn begrenzt. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden.Interessenten ab 18 Jahre können sich bis zum 31. Oktober anmelden bei:frank.suess@crimmitschau.de, Tel. 03762 6046, oder im Kunsteisstadion, Waldstraße 69, 08451 Crimmitschau oder im Create-Sports-Hockey Shop oder an der Schlittschuh-Ausleihe.Hier gibt es jeweils auch weitere Informationen.Foto: Archiv Stadtverwaltung Crimmitschau Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeitim Auftrag der Stadtverwaltung Crimmitschau

Verbraucher im Wärmenetz – aufgefangen oder gefangen

Verbraucher im Wärmenetz – aufgefangen oder gefangen

Fern- und NahwärmeVerbraucher im Wärmenetz – aufgefangen oder gefangen?Sowohl die Bundes- als auch die Landesregierungen betrachten den Ausbau der Fernwärme als wichtigen Baustein für eine zukunftsgerechte Energieversorgung. Steigende Preise und Anbieter-Monopole machen Fernwärme oft zu einer teuren Lösung für Verbraucher.Bei der Verbraucherzentrale häufen sich die Beschwerden verärgerter Fernwärme-Kunden. Auch Nahwärme zählt rechtlich als Fernwärme. Viele klagen über unerklärlich hohe Preise. Hinzu kommt fehlende Transparenz, z. B. bei den Tarifen der Fernwärme. Für die Verbraucher kann sowohl Fern- als auch Nahwärme im Vergleich zur Versorgung aus der eigenen Heizstation im Gebäude viele Nachteile haben.Günstiger Anschluss, aber hohe EnergiepreiseBauherren, die über einen Fernwärme-Anschluss nachdenken, sollten vorher einen sorgfältigen Kostenvergleich aufstellen, sofern sie die Wahl für ein alternatives Heizsystem noch haben. Häufig wird eine höhere Anschlussleistung für Fernwärme angeboten, als für das sanierte oder neu gebaute Haus benötigt wird.Während der langen Laufzeit eines Fernwärme-Vertrags hat der Kunde kein Recht auf eine Senkung der Anschlussleistung. Er ist vom guten Willen des Anbieters abhängig. Wer einen Fernwärmevertrag abschließt, sollte sich nicht auf die Schätzung des Anbieters verlassen, sondern seine Anschlussleistung selbst ermitteln lassen, um für die später anfallenden monatlichen Grundkosten nicht mehr als notwendig zu bezahlen.„Für einen fairen Preisvergleich müssen immer die gesamten Kosten in den Blick genommen werden. Für Fern- und Nahwärme sind weder ein Schornstein noch ein Lagerraum nötig. Dies verringert die Baukosten.Für eine Wärmeübergabestation fallen geringere Installations- und Wartungskosten an als z. B. bei einem Brennwertkessel. Die bezogene Wärme kostet jedoch in der Regel und betrachtet auf die Vertragslaufzeit deutlich mehr“, so Carla Groß, Energieexpertin der Verbraucherzentrale.Monopolmarkt verhindert späteren WechselDie Fern- als auch Nahwärmepreise weichen regional und lokal stark voneinander ab. Ein klarer Nachteil für Wärmenetz-Kunden ist der fehlende Wettbewerb der Anbieter. Jedes Wärmenetz ist ein Monopol, eine Wechselmöglichkeit zu einem anderen Versorger besteht nicht.Es gibt aber noch mehr zu beachten: „Die spätere Umrüstung auf einen anderen Energieträger ist sowohl technisch aufwendig und mitunter gar baurechtlich unmöglich“, gibt Groß zu bedenken.Mit langen Vertragslaufzeiten ohne Sonderkündigungsrecht nehmen Fern- und Nahwärmeanbieter ihren Kunden die Möglichkeit, bei Preiserhöhungen zu kündigen. „Die Wärmelieferverträge laufen in der Regel zehn Jahre und verlängern sich dann – bei nicht rechtzeitig erfolgter Kündigung – um weitere fünf Jahre“.Die anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale verschafft Interessierten gern mehr Durchblick bei der Entscheidung für die richtige Heizung sowie in vielen weiteren Fragen der Energieeffizienz.Unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei) können sachsenweit Termine für die Energieberatung der Verbraucherzentrale vereinbart werden.Quelle: LandesgeschäftsstelleVerbraucherzentrale Sachsen Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Verbraucher im Wärmenetz – aufgefangen oder gefangen 5
Schneeberg – Auseinandersetzungen in der Asylbewerberunterkunft

Schneeberg – Auseinandersetzungen in der Asylbewerberunterkunft

Polizeirevier AueSchneeberg – Auseinandersetzungen in der Asylbewerberunterkunft(Hi) Am Freitagabend, gegen 20.10 Uhr, kam es in Schneeberg in der Alten Hohen Straße in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber zu mehreren Straftaten. Nachdem unbekannte Täter einen Rauchmelder beschädigt und einen zweiten ausgelöst hatten, kam es zu einer Körperverletzung bei der die Geschädigte, eine 17-jährige Albanerin, durch einen 20-jährigen Serben geschlagen wurde. Nach Eintreffen der Beamten kam es zu Tumulten zwischen verschiedenen Nationalitäten, in deren Folge weiterhin eine 32-jährige Albanerin und ein 24-jähriger Pakistaner leicht verletzt wurden. Insgesamt waren 17 Beamte im Einsatz.Quelle: PD Chemnitz Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Schneeberg – Auseinandersetzungen in der Asylbewerberunterkunft 7