Die AfD Sachsen hat die Resultate des „Freiheitsindex 2016“ als verheerende Signale für den Zustand der Demokratie und der Gesellschaft bezeichnet. „Wenn nur noch 57 % der Deutschen den Eindruck haben, ihre Meinung frei äußern zu können, läuft etwas ganz gewaltig schief“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Damit befindet sich der Anteil jener, die meinen, man könne bedenkenlos kundtun, was man denke, auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Ebenso gefährlich ist die Angabe, dass nur noch 48 Prozent der 1450 Befragten das Gefühl haben, in ihrem gegenwärtigen Leben sehr frei zu sein – im letzten Jahr waren es noch 51 Prozent.“Für Hartung indizieren die Studienergebnisse vor allem das Unbehagen vieler Bürger ob der zunehmenden Gerechtigkeitslücke, die die einen in jedweder Hinsicht bevorzugt, die anderen dagegen klein hält. „Freiheit hat für die Deutschen zwar einen höheren Stellenwert als Gleichheit, Gerechtigkeit und Sicherheit. Die Sehnsucht nach Gleichheit und die Forderung nach Verboten aber hat gleichzeitig zugenommen. So wünschen sich erstmals seit 2013 wieder mehr Bürger staatliche Regulierung, darunter für harte Drogen, das Klonen von Menschen oder gesundheitsgefährdende Lebensmittel, aber auch für hohe Spenden an Parteien. Und gut ein Drittel der Deutschen sieht die westliche Kultur bedroht, etwa durch Zuwanderung, den Islam und Terroranschläge. All diese Befunde zeigen die Unbehaustheit Vieler in einem System, das sie nicht mehr für das Ihre halten. Die AfD ist die einzige Kraft, die sich diesen verheerenden Entwicklungen entgegenstellt.“

Quelle: AfD Sachsen

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!