Einbrüche und Diebstahl im Bereich Zwickau

Einbrüche und Diebstahl im Bereich Zwickau

Diebe im Haus

Fraureuth – (am) Unbekannte brachen am Montag, in der Zeit von 10 bis 23 Uhr, in eine Haus an der Straße Am Park ein. Sie stahlen Bargeld und Schmuck. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Einbrecher unterwegs

Meerane – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag, gegen 3:35 Uhr in einem Haus am Möschlerweg zugange. Sie durchsuchten einige Schränke, wobei durch den Lärm die Hausbewohner geweckt wurden. Die Unbekannten verließen daraufhin fluchtartig die Räume. Gestohlen wurde nichts, der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf ca. 200 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Meerane – (am) In der Nacht zum Dienstag, kurz nach Mitternacht sind Unbekannte in ehemalige Verkaufsräume an der Friedhofstraße eingestiegen. Aus dem Keller nahmen die Einbrecher Werkzeuge mit, ließen diese aber auf ihrer Flucht im Garten zurück. Ein Schaden entstand nicht.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbrüche und Diebstahl im Bereich Zwickau 1
Von fremder Gruppe bedroht

Von fremder Gruppe bedroht

Ort: Leipzig; OT Plagwitz, Merseburger StraßeZeit: 17.09.2016, 05:20 Uhr

Am Samstag in den frühen Morgenstunden rief eine Gruppe von vier Männern die Polizei, da sie von einer fünfköpfigen Gruppe von Migranten mit einem Messer bedroht worden waren. Die Polizei fand drei der aggressiven Gruppe, die sich zwischenzeitlich getrennt hatte. Unter einem geparkten Auto lag ein Küchenmesser. Offenbar hatte es einer der Aufgegriffenen bei Eintreffen der Polizei weggeworfen. Die vier Anrufer teilten der Polizei mit, dass die Fünf zuvor freundschaftlich Kontakt zu ihnen gesucht, dann aber versucht hätten, einem das Smartphone aus der Tasche zu ziehen. Danach gab es eine Diskussion, bei der die Fünf äußerst aggressiv geworden wären. Einer hätte ein Messer gezogen und damit gedroht. Als sich die Geschädigten zurückzogen, wurden sie mit Steinen und Flaschen beworfen. Sie riefen die Polizei. Die anderen suchten indes das Weite. Die Polizei ermittelt nun gegen zwei 26- und 32–jährige Libyer und einen 30-jährigen Tunesier wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Nötigung. (Ber)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Von fremder Gruppe bedroht 3
Warnung vor Trickbetrügern in Plauen

Warnung vor Trickbetrügern in Plauen

Plauen – (nt) Erneut teilte am Donnerstag, gegen 10:40 Uhr telefonisch eine männliche Person dem Geschädigten mit, dass er beim Gewinnspiel im Internet 49.000 Euro gewonnen hat. Um eine Überweisung des Geldes vorzunehmen, benötige er aber die Einlösung von sieben Amazon-Geschenkkarten im Gesamtwert von 700 Euro. Der angebliche Gewinner kaufte diese und übermittelte die entsprechenden Codes für die Geschenkkarten an den unbekannten Täter. Am Freitag rief eine weitere Person an und teilte mit, dass es einen Zahlendreher in der Gewinnsumme gegeben hat und er 94.000 Euro gewonnen hätte. Nun sollte er 5.700 Euro überweisen, da eine höhere Versicherungssumme anfallen würde. Der Geschädigte wurde daraufhin stutzig und erstattete eine Anzeige bei der Polizei. Ermittlungen werden geführt.Die Polizei warnt Geschenkkarten jeglicher Art und Codes, wie im o.g. Fall, telefonisch weiterzugeben.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Warnung vor Trickbetrügern in Plauen 5
Von Wegelagerer überfallen

Von Wegelagerer überfallen

Ort: Leipzig; OT Zentrum-Süd, Bernhard-Göring-StraßeZeit: 18.09.2016, gegen 05:58 Uhr

Tatort: Parkanlage gegenüber dem Amtsgericht Leipzig. Ein 28-Jähriger erleichterte sich auf dem Heimweg an einem Gebüsch seines Ballasts, als plötzlich ein Unbekannter von hinten an ihn herantrat. Dieser legte seinen Arm um den Hals des 28-Jährigen und drückte so lange zu, bis er Atemnot bekam und bewusstlos zu Boden ging. Als er schließlich wieder zu sich kam, bemerkte er, dass Portmonee und Telefon verschwunden waren. Dann rief er die Polizei und beschrieb den Räuber so:- männlich- 20 – 25 Jahre- braune Hautfarbe- 1,75- 1,80 m groß- schlanke Gestalt- auffällige goldfarbene JackeDie Polizei ermittelt nun wegen Raub. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Von Wegelagerer überfallen 7
Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Nötigung – Zeugen gesucht in Plauen

Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Nötigung – Zeugen gesucht in Plauen

Plauen – (am) Eine Neunjährige wurde am Donnerstag, zwischen 15 Uhr und 16 Uhr, durch einen Fremden in der Straßenbahn, Straßenbahnlinie von Chrieschwitz zum Biller, angesprochen und bedrängt. Der Mann versuchte das Kind nach Namen, Wohnort und persönlichen Verhältnissen auszufragen und hatte es dazu auch kurzzeitig angefasst und festgehalten. Dies nahm eine Frau, die ebenfalls die Straßenbahn nutzte, war und sprach das Mädchen an sich zu ihr zu setzen. Dann stiegen beide zusammen an der Endhaltestelle Neundorf aus. Das Mädchen verlor daraufhin auch den Mann aus den Augen. Wie sich bislang noch herausstellte, soll sich der Unbekannte, bevor er das Mädchen angesprochen hatte, noch mit zwei anderen Kindern, einem Jungen und einem Mädchen unterhalten haben, die auch in der Straßenbahn saßen und am Vogtland Klinikum ausstiegen.Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum dem unbekannten Mann machen können, vor allem aber die Frau, die das Mädchen in der Straßenbahn zu sich holte. Die Zeugin wird als schlank beschrieben, ca. 160 Zentimeter groß, sie trug einen grauen, knielangen Rock und ein buntes Trägertop. Die Frau hatte kurze, blonde Haare und eine Handtasche mit langem Henkel bei sich.Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Nötigung – Zeugen gesucht in Plauen 9