Ein 20-jähriger Vogtländer war in der vergangenen Nacht mit seiner gleichaltrigen Freundin sowie einem weiteren ebenso alten Bekannten in Plauen unterwegs. Am späten Abend wollten die Drei mit dem Zug die Heimreise antreten, stellten jedoch fest, dass sie ihren Zug verpasst hatten. Wohl aus Wut darüber trat der junge Mann auf dem Bahnsteig

5/6 im oberen Bahnhof Plauen gegen die Scheibe eines Schaukastens und zerstörte sie. Pech nur, dass er dabei von Bundespolizisten beobachtet wurde, die ihn stellten und sogleich auf dem Bundespolizeirevier zur begangenen Sachbeschädigung vernahmen. Dabei räumte er die Tat ein und gab an, dass dies eine reine Frustreaktion wegen des verpassten Zuges gewesen sei. Er habe nicht damit gerechnet, dass die Scheibe gleich kaputt gehen würde und wolle für den Schaden aufkommen. Wie hoch dieser ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: Bundespolizei

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!