Chemnitz OT Furth (Bundesautobahn 4) – In Schutzplanke gestoßen

(Ry) Die BAB 4 in Richtung Dresden befuhr am Sonntag, gegen 19.25 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 19). Etwa 150 Meter vor der Anschlussstelle Glösa kam der Pkw ins Schleudern, stieß frontal gegen die rechte Schutzplanke und kam schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen. Der 19-Jährige blieb beim Unfall unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro.

Chemnitz OT Sonnenberg – Beim Abbiegen aufgefahren

(Ry) Die Fürstenstraße in Richtung Hainstraße befuhr am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 26). An einem Einkaufsmarkt hatte der 26-Jährige vor, nach links auf den dortigen Parkplatz abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem nachfolgenden Pkw VW (Fahrer: 20), welcher auf den Opel fuhr. Der 26-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an den Autos beläuft sich auf insgesamt rund 2 000 Euro. (Ry) Auf der BAB 4 in Richtung Dresden war am Sonntag, gegen 13.25 Uhr, zunächst ein Pkw VW unterwegs. Im Bereich der Anschlussstelle Hainichen kam der VW nach rechts von der Autobahn ab, überfuhr eine Warnbake und stieß in einen Wildschutzzaun. Der Fahrer (71) blieb unverletzt, eine Insassin (70) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 3 000 Euro.Nur etwa 30 Minuten später kam es zu einem weiteren Unfall auf der BAB 4 in Richtung Dresden. Ein Pkw Opel (Fahrer: 50) war im Bereich der Anschlussstelle Lichtenau auf dem linken Fahrstreifen unterwegs gewesen, als ein unbekannter Lkw vom mittleren auf den linken Fahrstreifen geriet. Der Opel wich dem Lkw aus und stieß dabei in die Mittelschutzplanke. Verletzt wurde niemand. Der Lkw setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort. Der entstandene Gesamtschaden wird mit ca. 6 000 Euro angegeben.

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Beim Fahrstreifenwechsel ins Schleudern geraten

(Ry) Die BAB 4 in Richtung Dresden befuhr am Sonntag, gegen 18.30 Uhr, ein Pkw Mercedes, dessen Fahrerin (63) im Bereich der Anschlussstelle Frankenberg vom linken auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern und kam nach rechts von der Autobahn ab. Der Mercedes fuhr in den Seitengraben und blieb auf dem Dach liegen. Die 63-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5 000 Euro.

Penig (Bundesautobahn 72) – Ins Schleudern geraten

(Ry) Mit einem Pkw BMW war ein 51-Jähriger am Sonntag, gegen 19.30 Uhr, auf der BAB 72 in Richtung Chemnitz unterwegs. Im Bereich der Muldebrücke bei Penig geriet der BMW ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der 51-Jährige blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 24.000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!