Falsche Kriminalisten mit neuer Masche

Falsche Kriminalisten mit neuer Masche

Falsche Kriminalisten mit neuer MaschePolizeidirektion Zwickau – (am) Auf eine andere Art und Weise als bisher, versucht bzw. versuchen derzeit ein oder mehrere Betrüger über eine falsche Identität als Kriminalist(en) an Geld und Wertgegenstände über anfängliche Telefonate mit Bürgern zu gelangen. Ein vermeintlicher Kriminalist der Polizeidirektion Zwickau ruft, unter Angabe der richtigen Adresse der hiesigen Polizei, an und erzählt dem Angerufenen von der Festnahme ein oder mehrerer Täter bis hin zur angeblichen Festnahme einer osteuropäischen Bande. Weiterhin gibt der Anrufer an, dass im Rahmen dieser Ermittlungen Unterlagen mit Adressen von Geschädigten mit Aufzeichnungen von Diebesgut (Bargeld und Wertgegenstände) sichergestellt wurden. Dies möchte der vermeintliche Kriminalist nun mit dem Angerufenen abgleichen und erfragt so die persönlichen und finanziellen Verhältnisse seines Gegenübers. Bei der Kriminalpolizei Zwickau meldeten sich hierzu bereits sieben Bürger, die auf diese Art und Weise in den Abendstunden des Mittwochs befragt wurden. Glücklicherweise kam es zu keinerlei Geldübergabe oder Ähnlichem und die Angerufenen beendeten jeweils das Gespräch. Diesbezüglich weist die Polizei nochmals daraufhin Fremden keine Auskünfte über persönliche oder finanzielle Verhältnisse zu erteilen, das Gespräch umgehend zu beenden und jegliche Betrugsversuche dieser Art sofort anzuzeigen.Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Falsche Kriminalisten mit neuer Masche 1
Dealerring aufgeflogen – Erfolgreicher Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität

Dealerring aufgeflogen – Erfolgreicher Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität

Stadtgebiet LeipzigDealerring aufgeflogen – Erfolgreicher Schlag gegen dieRauschgiftkriminalitätNach über mehrere Monate intensiv geführten Ermittlungen hat die Polizei am 24. und 25.08.2016 insgesamt 30 Objekte in ganz Sachsen durchsucht und vier Personen festgenommen, die dringend verdächtig sind, über einen längeren Zeitraum mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben.Im Zusammenwirken mit der Staatsanwaltschaft und der Steuerfahndung wurden Wohnungen, gastronomische Einrichtungen, Lagerräume, Garagen,Büros, Gärten und Pkw durchsucht. Dabei konnten über 2 Kilogramm Marihuana, 1 Kilogramm Kokain und kleinere Mengen anderer Betäubungsmittel, verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz, Munition, nichtzugelassene Pyrotechnik und über 48.000 Euro Bargeld sichergestellt werden. Gleichzeitig durchsuchte die Polizei Sachsen-Anhalt in diesem Zusammenhang verschiedene Objekte in ihrem Zuständigkeitsbereich. Diese führten zum Auffinden von zwei Indoor-Plantagen mit insgesamt 1.100 Cannabispflanzen. Der Marktwert der sichergestellten Drogen beläuft sich auf ca. 90 T€.Im Rahmen verdeckter Maßnahmen war eine neunköpfige Tätergruppierung ins Visier der Ermittler geraten. Dabei handelt es sich vorwiegend um männliche deutsche Tatverdächtige im Alter von 28 – 37 Jahren. Gegen vier Personen wurde Haftbefehl erlassen. An den Maßnahmen waren ca. 200 Einsatzkräfte der Polizeidirektion Leipzig, des Landeskriminalamtes Sachsen sowie der Bereitschaftspolizei Chemnitz und Leipzig beteiligt. (Ber)Quelle: PD Leipzig Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Dealerring aufgeflogen - Erfolgreicher Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität 3
Tina Wiegand startet am kommenden Wochenende vor Ihrer Haustür bei der Rallye Grünhain

Tina Wiegand startet am kommenden Wochenende vor Ihrer Haustür bei der Rallye Grünhain

IMG_3371_Marko_Unger DSC_1295_Marcel_Sänger

Tina Wiegand startet am kommenden Wochenende vor Ihrer Haustür bei der Rallye GrünhainTina Wiegand geht mit Henry Wichura bei der neuaufgestellten Veranstaltung im Erzgebirge auf Zeitenjagd und freut sich dabei auf die Fans aus der Heimat.„Die Rallye Grünhain ist für mich immer wieder etwas Besonderes und liegt mir dabei sehr am Herzen, da sie direkt vor meiner Haustür vorbeigeht und sehr viele Fans am Streckenrand stehen“, so Tina Wiegand zur kommenden Auflage der Rallye Grünhain. Dabei geht die junge Pilotin aus dem Erzgebirge wieder zusammen mit Henry Wichura an den Start. Die Strecken im Erzgebirge sind dabei neu und dabei freut sich das Rallye-Team auf diese Herausforderung.Start der Rallye ist am Samstagmittag um 13 Uhr am neuen Rallyezentrum in Lauter. Danach müssen insgesamt 6 Wertungsprüfungen über knapp 35 Kilometer zurückgelegt.Quelle: Tina Wiegand/ Wiecar Sport Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Tina Wiegand startet am kommenden Wochenende vor Ihrer Haustür bei der Rallye Grünhain 7
Air Race Piloten fliegen über beeindruckende deutsche Seenlandschaft

Air Race Piloten fliegen über beeindruckende deutsche Seenlandschaft

Air Race Piloten fliegen über beeindruckende deutsche SeenlandschaftBlau wie der Himmel präsentierte sich die Lausitzer Seenlandschaft in Deutschland als drei der weltbesten Air Race Piloten – Lokalmatador Matthias Dolderer, Kirby Chambliss aus den USA und der Franzose Nicolas Ivanoff – am Mittwoch die traumhafte Landschaft aus ihren Flugzeugen unter die Lupe nahmen. Auf die Piloten und Fans des Red Bull Air Race warten bei der langersehnten Rückkehr der ultimativen Motorsportserie der Lüfte auf den EuroSpeedway Lausitz in Deutschland ab Samstag zwei Tage gespickt mit packender Action.LAUSITZ (DEUTSCHLAND) – Kurz vor seinem Red Bull Air Race Heimrennen auf dem Lausitzring am 3./4. September nahm der deutsche Red Bull Air Race Pilot Matthias Dolderer seine Kontrahenten in der Master Class, Kirby Chambliss (USA) und Nicolas Ivanoff (Frankreich), mit auf einen Rundflug rund um den EuroSpeedway Lausitz. Neben den Sehenswürdigkeiten Ostdeutschlands erkundeten sie auch die Lausitzer Seenlandschaft. Der glitzernde Senftenberger See ist der größte der Kette und ein stolzes Landschaftserbe.Seit 1844 ist die Region der Lausitz Heimat des Braun- und Steinkohleanbaus, was für viele Jahre eine der wichtigsten Energiequellen der Deutschen darstellte und viele Jobs für die Bevölkerung schaffte. Nachdem viele Mienen geschlossen wurden, ist die Region heute ein beliebtes Urlaubsziel, nicht zuletzt aufgrund der vielen künstlichen Seen, die durch die gefluteten Bergwerksgruben entstanden sind. Bootsanlegestellen, Sandstrände und die warmherzige Gastfreundlichkeit der Einheimischen ziehen jährlich bis zu einer halben Million Übernachtungsgäste an. Und die Umgestaltung der Region geht weiter. Auch der EuroSpeedway Lausitz, der einzige europäische ovale Super-Speedway, wurde auf dem Boden einer alten Kohlemiene errichtet.Trotz der einladenden Szenerie können sich die Piloten nicht zurücklehnen und Ferien machen. Drei Rennen vor Ende der Saison führt Dolderer das WM-Ranking aktuell an. Bei seinem Heimrennen auf dem EuroSpeedway setzt der 45-Jährige auf die Unterstützung seiner Fans, die ihn an diesem Wochenende zu einem Heimsieg antreiben sollen. Dem Deutschen den Sieg streitig machen wollen neben Chambliss und Ivanoff auch die beiden direkten Verfolger von Dolderer, der Österreicher Hannes Arch und Matt Hall aus Australien.Tickets für die noch ausstehenden Rennen, inklusive dem Rennen auf dem Lausitzring am 3./4. September, sind bereits erhältlich. Weitere Informationen zu den Tickets sowie aktuelle News: www.rebullairrace.com.Über das Red Bull Air Race:Gegründet 2003 und seit 2005 die offizielle Weltmeisterschaft des Air Racing, blickt das Red Bull Air Race auf nunmehr fast 70 Rennen zurück und wird weltweit von Millionen Fans verfolgt. In der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft treffen die weltbesten Piloten in einem Motorsportwettkampf der Extraklasse, in der Geschwindigkeit, Präzision und Geschick über Sieg und Niederlage entscheiden, aufeinander. Die Piloten navigieren ihre äußerst leichten und extrem manövrierfähigen Rennflugzeuge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 370 km/h und Fliehkräften von bis zu 10G nur wenige Meter über dem Boden durch einen Parcours, der aus 25 m hohen aufgeblasenen Pylonen besteht. Seit 2014 neu im Programm ist der Challenger Cup. Dieser ermöglicht aufstrebenden Talenten nicht nur den Einstieg in die Rennserie, sondern auch die Chance, in die Master Klasse der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft, die ultimative Motorsportserie der Lüfte, aufzusteigen.Quelle: red Bull Air Race Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Air Race Piloten fliegen über beeindruckende deutsche Seenlandschaft 9
Audi engagiert sich in der Formel E

Audi engagiert sich in der Formel E

Audi engagiert sich in der Formel EAusbau der Partnerschaft von Audi Sport mit Team ABT SchaefflerGeplant: Formel E ab Saison 2017/18 im werkseitigen Motorsport-ProgrammAudi engagiert sich künftig stärker in der weltweit ersten Rennserie für rein elektrisch angetriebene Rennwagen. Ab der Saison 2016/2017, die am 9. Oktober in Hongkong beginnt, verstärkt Audi sein Engagement beim Formel-E-Team ABT Schaeffler Audi Sport. Darüber hinaus ist geplant, die Formel E zur Saison 2017/2018 zu einem werkseitigen Motorsport-Programm auszuweiten.„Elektromobilität ist eines der Schlüsselthemen unserer Branche“, sagt Dr. Stefan Knirsch, Mitglied des Vorstands der AUDI AG, Technische Entwicklung. „Wir wollen uns zum führenden Premiumanbieter auf diesem Gebiet entwickeln. 2025 soll jeder vierte Audi ein Elektroauto sein. Das erste Modell dafür soll ein SUV sein, den wir 2018 präsentieren. Da ist es nur konsequent, dass wir unser Motorsport-Programm anpassen und uns in einer rein elektrischen Rennserie engagieren.“Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich: „Audi nutzt den Motorsport immer konsequent dazu, neue Technologien für den späteren Serieneinsatz zu erproben und weiterzuent-wickeln. Mit dem quattro-Antrieb haben wir den Rallyesport revolutioniert und später auch auf der Rundstrecke Maßstäbe gesetzt. Bei den 24 Stunden von Le Mans war Audi der erste Hersteller, dem Siege mit einem TFSI-Motor, einem TDI und einem Hybrid-Rennwagen gelungen sind und der damit mehrfach Motorsport-Geschichte geschrieben hat. Das wollen wir nun beim rein elektrischen Fahren wiederholen. Die Formel E ist mit ihren Rennen im Herzen von Metropolen eine ideale Bühne dafür und das Team ABT Schaeffler Audi Sport für uns ein logischer Partner.“Audi Sport ist seit der ersten Formel-E-Saison 2014/2015 Namensgeber des Teams und stellte mit dem Brasilianer Lucas di Grassi im Zuge der Kooperation einen seiner Werkfahrer zur Verfügung. Zudem konnte das Team auch die Infrastruktur von Audi Sport in Neuburg nutzen. Zur Saison 2016/2017 intensiviert Audi die bestehende Partnerschaft mit dem Team ABT Schaeffler Audi Sport durch finanzielle und technische Unterstützung. Für die Saison 2017/2018 steigt Audi Sport auf dem Weg zu einem vollen Werkeinsatz in enger Zusammenarbeit mit Technologie-Partner Schaeffler schrittweise in die Entwicklung ein.Das Engagement von Audi in der Formel E wird auch für die Fans sichtbar: Ab sofort sind die Vier Ringe prominent auf den Flanken und den Heckflügeln der ABT Schaeffler FE02 vertreten. Erstmals auf der Rennstrecke in ihrem neuen Design im Einsatz sind die rein elektrisch angetriebenen Formel-Rennwagen von Montag bis Mittwoch kommender Woche (5. bis 7. September) im englischen Donington. Dort finden die letzten Testfahrten der Formel E vor dem Saisonstart in Hongkong statt.Im Kalender der Formel-E-Saison 2016/2017 stehen aktuell zwölf Rennen in zehn internationalen Metropolen. Am 10. Juni 2017 gastiert die Elektro-Rennserie in Berlin. Die beiden Finalrennen werden am 29./30. Juli 2017 in New York (USA) ausgetragen.Fahrer des Teams ABT Schaeffler Audi Sport sind Daniel Abt (Deutschland) und Lucas di Grassi (Brasilien), die bereits ihre dritte gemeinsame Formel-E-Saison als Teamkollegen in Angriff nehmen. Di Grassi war in der Premierensaison Dritter der Fahrerwertung und verpasste den Meistertitel in der Saison 2015/2016 als Vizemeister nur knapp.Termine FIA Formel E 2016/20179. Oktober 2016 Hongkong (CN)12. November 2016 Marrakesch (MA)18. Februar 2017 Buenos Aires (AR)1. April 2017 Mexico City (MEX)13. Mai 2017 Monaco (MC)20. Mai 2017 Paris (F)10. Juni 2017 Berlin (D)1. Juli 2017 Brüssel (B)15. Juli 2017 Montreal (CDN)16. Juli 2017 Montreal (CDN)29. Juli 2017 New York (USA)30. Juli 2017 New York (USA)Quelle: Audi MotorsportHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Audi engagiert sich in der Formel E 11