Diebstahl von Terrasse

Diebstahl von Terrasse

Diebstahl von TerrasseLichtentanne – (am) Von der Terrasse des Sportlerheimes an der Hauptstraße stahlen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag drei Tische und 15 Stühle. Stehlschaden: ca. 700 Euro.Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Diebstahl von Terrasse 1
Geldstrafe mit Falschgeld bezahlt

Geldstrafe mit Falschgeld bezahlt

Geldstrafe mit Falschgeld bezahltOrt: Leipzig; OT Lausen-Grünau, RatzelstraßeZeit: 01.09.2016, 01:00 UhrEine Geschichte aus der Kategorie: die nicht gerade cleversten Verbrecher der Welt. Gleich zwei Mal hatte sich in der Mittwochnacht ein 24–Jähriger etwas, sagen wir mal ungeschickt angestellt. Zuerst waren Polizisten zu einem Einkaufscenter in Grünau geeilt, da dort eine Schlägerei gemeldet wurde. Als die Beamten eintrafen, war jedoch alles ruhig. So sprachen sie eine Gruppe junger Männer an, die sich in der Nähe aufhielten. Plötzlich entfernte sich einer der Anwesenden schnellen Schrittes, was den Polizisten verdächtig vorkam. So kontrollierten sie ihn und siehe da – er wurde per Haftbefehl gesucht. Die drohende Haftstrafe konnte er durch Zahlung eines Geldbetrages abwenden. So schickte er jemanden zu sich nach Hause, seine Geldvorräte zu holen. Aus dem mitgebrachten Bündel übergab er der Polizei einen mittleren dreistelligen Betrag. Gehen konnte er trotzdem nicht, fanden doch die Beamten in dem überreichten Geld einen gefälschten 5-Euro-Schein. Hatte erSeite 6 von 8tatsächlich versucht, die Haftstrafe durch Zahlung mit Falschgeld abzuwenden? Er bestritt es heftig – der Schein wäre ihm auch nur untergejubelt worden. Auf jeden Fall ermittelt die Polizei nun gegen ihn wegen Inverkehrbringen von Falschgeld.Quelle: PD LeipzigHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Geldstrafe mit Falschgeld bezahlt 3
Mann in Fluß geworfen- Polizei sucht Zeugen

Mann in Fluß geworfen- Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet um MithilfeOrt: Leipzig, OT Zentrum-Nordwest, Am Sportforum,Zeit: 29.07.2016, 02:00 UhrIn der Nacht beobachtete ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma am Ufer des Elsterkanales in Höhe der Landauer Brücke zwischen 02:00 Uhr und 02:20 Uhr, wie zwei Männer eine Frau schubsten und bedrängten. Als er der Frau zu Hilfe kommen wollte, wurde er von den Männern geschlagen und mit einem Messer verletzt, zu Boden gebracht, seine Hände am Rücken gefesselt und in die Elster geworfen. Er konnte nur mit großer Mühe an das Ufer gelangen und auf der Straße Am Sportforum kurz vor der Brücke stadteinwärts einen Pkw-Fahrer bitten, die Polizei zu informieren.Nach Angaben des Geschädigten hatte die Frau dunkle Haare, sehr weiße Haut und eine helle Windjacke. Die Täter haben akzentfrei deutsch gesprochen, einer der Täter trug um den Mundbereich einen Henriquatre-Bart. Die Polizei sucht dringend nach der Frau und weitere Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)Quelle: PD LeipzigHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Mann in Fluß geworfen- Polizei sucht Zeugen 5
Mann in Fluß geworfen- Polizei sucht Zeugen

Antänzer geschnappt

Ort: Leipzig; OT Zentrum, MarktZeit: 30.08.2016, 23:15 Uhr – 23:25 Uhr

Mit Aussicht auf ein wohlschmeckendes Abendessen machten sich Freunde auf den Weg von Bitterfeld nach Leipzig. Ziel war eine der Lokalitäten in der Innenstadt, die zu fortgeschrittener Stunde noch durch eine weitere ergänzt wurde. Als es dann an der Zeit war, die Heimreise wieder anzutreten, machten sich die Vier auf den Weg. Nicht weit vom Alten Rathaus entfernt näherte sich den Freunden plötzlich ein Unbekannter und verwickelte einen von ihnen, einen 19-Jährigen, in ein Gespräch. Wenig später tauchte ein zweiter Mann auf. Nun geschah etwas, womit die Freunde nicht rechneten. Der Fremde, der ihn angesprochen hatte, tänzelte nun um ihn herum und versuchte immer wieder seine mit dessen Beinen zu verschlingen. Das dauerte nur wenige Sekunden lang. Dann verschwand der Unbekannte und mit ihm das Geld, der Ausweis und die EC-Karte aus der Hosentasche des 19-Jährigen. Doch der bemerkte den Diebstahl sofort und rannte dem Langfinger hinterher. Was in der Zwischenzeit der zweite Fremde machte, konnte er später nicht sagen. Ihn hatte er aus den Augen verloren. Jedenfalls folgten sie dem Dieb am Alten Rathaus vorbei, weiter in Richtung Petersstraße. Dort allerdings trafen sie auf eine Polizeistreife, der sie kurz den Vorfall schilderten. Ohne langes Zögern setzte diese dem Dieb nun nach und stellte ihn nach wenigen Metern. Kurzerhand wurde er vorläufig festgenommen. Wenig später konnte der Komplize des Diebes, nicht weit vom Thomaskirchhof entfernt, gestellt und ebenfalls vorläufig festgenommen werden. Gegen sie wird nun wegen Trickdiebstahl ermittelt. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Antänzer geschnappt 7
Döbeln – Sattelzug geriet in Brand

Döbeln – Sattelzug geriet in Brand

(Wo) Ein 46-Jähriger befuhr am Dienstagabend, gegen 22.25 Uhr, mit einem Sattelzug DAF in Döbeln die Bundesstraße 169 in Richtung Hainichen. In Höhe der Teichstraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte über eine Länge von knapp40 Meter die rechte Schutzplanke. Ohne anzuhalten setzte er seine Fahrt fort. Etwa zwei Kilometer nach der Unfallstelle geriet einer der Reifen des Aufliegers in Brand. Die Flammen griffen auf die Ladung, ca. 20 Tonnen Toner-Farbe, über. Der 46-Jährige wurde leicht verletzt. Zudem musste er zur Blutentnahme, da ein Atemalkoholtest zuvor 0,96 Promille ergeben hatte. Der entstandene Sachschaden an Lkw und Ladung wird vorerst auf über 60.000 Euro geschätzt. Die Schadenshöhe, die der Straßenmeisterei entstanden ist, kann noch nicht abgeschätzt werden. Das Umweltamt des Landkreises Mittelsachsen prüft am heutigen Tag, ob es zu einer Boden- und Gewässerverunreinigung gekommen ist. Die Bundesstraße war zeitweise  vollgesperrt.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Döbeln – Sattelzug geriet in Brand 9