Ort: Borna, Witznitzer WerksstraßeZeit: 29.08.2016, 21:30 Uhr

Dem Polizeirevier in Borna wurde mitgeteilt, dass es in der Gemeinschaftsunterkunft zu einer handfesten tätlichen Auseinandersetzung zwischen ca. 20 Asylbewerbern gekommen war. Als die Polizei am Ereignisort eintraf, konnten sie keine Auseinandersetzung wahrnehmen. Der Wachschutz begleitete die Polizei in die erste Etage. Hier in einem Zimmer lagen zwei schwerverletzte afghanische Asylbewerber im Alter von 26 und 21 Jahren, die augenscheinlich auch noch stark angetrunken waren. Rettungskräfte wurden eingeleitet, um die Beiden medizinisch zu versorgen. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 26-Jährigen einen Wert von 1,16 Promille. Nach den ersten Befragungen und Ermittlungen der Polizei begaben diese sich in ein weiteres Zimmer im Erdgeschoss. Hier stellten sie den eigentlichen Tatort fest. In diesem Zimmer, in denen überwiegend indische Flüchtlinge untergebracht waren, drangen mehrere afghanische Asylbewerber ein und begannen, die Zimmerbewohner mit Bierflaschen und Holzstangen zu schlagen. Zwei Zimmerbewohner sprangen kurz vor der Auseinandersetzung aus dem Fenster und flüchteten. Zwei weitere Inder erlitten Schnitt- und Schlagverletzungen. Diese sind 38 und 19 Jahre alt und hatten ebenfalls Alkohol getrunken. Diese zwei mussten in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Die Auseinandersetzung verlagerte sich im Anschluss auf dem Innenhof, wo bis zu 15 Personen teilnahmen und hier die beiden Afghanen schwer verletzt wurden. Die Polizei konnte teilweise die „Tatwaffen“, wie Holzstangen und Bretter, sichern, an denen sich Blutanhaftungen befanden. Lediglich von den vier verletzen Personen konnte mit Sicherheit von einer Beteiligung an dieser Auseinandersetzung ausgegangen werden. Die Ermittlungshandlungen werden jetzt nach weiteren Tatverdächtigen ausgerichtet und weitere Zeugen befragt. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!