Geschwindigkeiten von über 370km/h, ohrenbetäubende Motorengeräusche und atemberaubende Flugmanöver bei Kräften bis zu 10 G. Das und vieles mehr erwartet die Besucher den Red Bull Air Race Weltmeisterschaften am 3. und 4. September 2016 am Lausitzring. Die ultimative Motorsportserie  der Lüfte ist endlich zurück in Deutschland!Im Kampf um den Weltmeistertitel touren die besten Piloten der Welt schon seit März dieses Jahres mit dem Red Bull Air Race rund um die Welt. Am Wochenende vom 3. und 4. September machen sie Halt am Lausitzring – auf dieses Heimrennen freut sich einer ganz besonders: Lokalmatador Matthias Dolderer. Nach seinen sensationellen Siegen in Spielberg (Österreich) und Budapest (Ungarn) führt er die Gesamtwertung an und hat somit die Chance, sich bereits am Lausitzring den Weltmeister Titel zu sichern.„Ich freue mich auf die tolle Stimmung und die Unterstützung der Fans, wenn ich bei meinem Heimrennen abhebe und die Sensation hoffentlich perfekt machen kann“, so Dolderer, der in dieser Saison erstmals zwei Rennen für sich entscheiden konnte.Er selbst freut sich nicht nur auf die spannenden Duelle in der Luft, sondern auf ein großes Motorsportfestival, das an diesem Wochenende rund um das Red Bull Air Race stattfinden wird. Neben den besten Piloten der Welt sind auch die beiden BMW DTM-Fahrer Martin Tomczyk und Marco Wittmann, der die Drivers Championship derzeit anführt, vor Ort und werden den Asphalt zum Glühen bringen. „Wir sind mit unseren 480 PS starken BMW M4 DTM, einer der höchst-entwickelten Tourenwagen der Welt, am Lausitzring und werden den Besuchern am Samstag und Sonntag Showeinlagen voller Burnouts und Donuts bieten“, freut sich Tomczyk.Nicht weniger rasant wird es bei den „Dirftbrothers“: Die Brüder Joe und Elias Hountondji beschreiben ihren Sport wie folgt: „Die einzige Style-Disziplin auf vier Rädern. Hier kommt es nicht nur auf Speed an! Auch der Fahrstil wird von einer Jury bewertet. Und zwar im spannendsten aller Szenarien – in knackigen Mann-gegen-Mann Duellen!“Style und Action bieten bei ihren Sprüngen an diesem Wochenende außerdem die Freestyle Motocross Fahrer Davide Rossi, Petr Pilat und der Überflieger Luc Ackermann – mit 18 Jahren das jüngste und erfolgreichste deutsche Talent des Sports. Auch Julien Dupont wird die Zuschauer mit einer spektakulären Trial & BMX Show begeistern.Ein weiteres bekanntes Gesicht, das sich unter die Matthias Dolderer Fans mischen wird, ist der Texter und Rapper Smudo von den “Fantastischen Vier”. Seit 2003 hat er sein eigenes Motorsportteam “Four Motors”, das auf nachhaltige Mobilität setzt. Er wird mit seinem Concept Car vor Ort sein und dem Lokalmatador die Daumen drücken.Eine andere Größe der Motorsportszene wird als Host und Experte durch das Rennwochenende am Lausitzring führen: Matthias Malmedie. Kaum einer weiß so gut wie er, wie es sich anfühlt, gegen Matthias Dolderer anzutreten. Die beiden lieferten sich im Vorfeld zum Red Bull Air Race ein spannendes Duell zwischen Rennflugzeug (Dolderer) und Sportwagen (Malmedie): zu sehen in der Sendung „GRIP – Das Motormagazin“ am Sonntag, 28.8. um 17:00 Uhr auf RTL II.Besucherinformationen und Lageplan:Den Besuchern des Red Bull Air Race 2016 am Lausitzring soll es weder an Unterhaltung noch an Organisation fehlen. So stehen rund um das Gelände ausreichend Parkplätze zur Verfügung, von wo aus die Tribünen fußläufig gut zu erreichen sind. Alle weiteren Informationen zu den Einrichtungen und Abläufen vor Ort sind dem Lageplan zu entnehmen.Tickets & TV Hinweis:Wer noch kein Ticket hat, das Motorsport-Spektakel jedoch keinesfalls verpassen möchte, kann sich hier Tickets sichern.Wer am 3. und 4. September 2016 nicht vor Ort sein kann, hat dennoch die Möglichkeit, das Red Bull Air Race auf dem Bildschirm zu verfolgen. Red Bull TV überträgt die Round of 8 und Final 4 am Sonntag, 4. September ab 15:45 Uhr live. Sport1+ sendet am Sonntag, 4. September ab 14:00 Uhr bereits ab der Round of 14. Außerdem sind nochmal alle Highlights des Rennens am Samstag, 10. September um 12:00 Uhr auf Sport1 zu sehen.Hinweis für Redaktionen:Am Donnerstag, 1. September wird es um 14:00 Uhr eine vorab Pressekonferenz am Lausitzring geben. Als Gesprächspartner stehen Ihnen Matthias Dolderer (Führender der Red Bull Air Race World Championship), Josef Meier (Geschäftsführer EuroSpeedway Lausitz) und Erich Wolf (Geschäftsführer Red Bull Air Race GmbH) zur Verfügung.

Quelle: Red Bull Air Race

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!