Ort: Neukieritzsch; OT Großzössen, Lobstädter StraßeZeit: 18.08.2016 23:58

Mal wieder zog es die Nachtschicht des Polizeireviers Borna in das Wohnheim für Asylbewerber in Großzössen. Was war passiert? Ein Rettungswagen war im Einsatz, da ein Bewohner gesundheitliche Probleme hatte. Ein weiterer Bewohner, ein 26-jähriger Lybier kam mit einer Bratpfanne und zubereitetem Essen, was er dem ersten noch zukommen lassen wollte. Dies gewährten ihm die Rettungskräfte aber nicht, da dies die Behandlung stören würde. Damit sehr unzufrieden, machte der Hobbykoch seinem Unmut lautstark Luft. Zwei weitere Bewohner, ein 15-jähriger Syrer und sein 55-jähriger Vater wollten ihn besänftigen. Vergeblich, wie sie gleich feststellen mussten. Der Störenfried schlug ihnen beiden die Pfanne auf den Kopf. Dabei erlitt der Ältere eine Kopfplatzwunde und dem Jüngeren splitterte die Brille. Durch einen Glassplitter wurde er im Gesicht verletzt. Zu seinem Glück nur leicht. Die einschreitenden Beamten nahmen den aggressiven Bewohner mit, es war nicht die erste Nacht, die er in polizeilichem Gewahrsam verbringen musste. Nun muss er sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (Ber)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!