Ort: Leipzig; OT Lausen-Grünau, Zingster Straße/Binzer StraßeZeit: 14.08.2016, 06:00 Uhr

Es war ein schöner Abend in der Gesellschaft ihrer Freundin, doch als die junge Frau (18) sich in den frühen Morgenstunden des sonntags aus der Leipziger Innenstadt auf den Nachhauseweg begab, wurde dieser von einer abscheulichen Begegnung getrübt. An dem Morgen stieg die 18-Jährige gegen 05:15 Uhr in die Straßenbahn Linie 1, Richtung Lausen. Ihre Begleiterin fuhr indes mit einer anderen Straßenbahnlinie Richtung Norden. An der Haltestelle Zschampertaue verließ das Mädchen die Bahn, ebenso wie ein Pärchen, das ihr offensichtlich folgte. Noch während sie aufgeregt Richtung Wohnhaus lief, schrieb sie ihrer Freundin per Smartphone, dass sie glaubt verfolgt zu werden, aber nicht den Mut findet, sich umzudrehen. Von der Straßenbahnhaltestelle zur Ampel über die Straße, am Rewe vorbei und schließlich auf dem Trampelpfad über die Wiese wurde sie von den beiden, die einige Schritte hinter ihr liefen, begleitet. Als sie die Nachricht versendet hatte und das Telefon wegstecken wollte, spürte sie plötzlich den Griff von hinten, mit dem ihr der Mund zugehalten und sie auf den Boden gezogen wurde. Die Unbekannte aus der Straßenbahn, forderte sofort von der 18-Jährigen das Telefon. Doch so einfach wollte es ihr die junge Frau nicht machen – es begann ein Ziehen um das Smartphone, was nach mehrmaligen hin und her doch endgültig in die Obhut der Unbekannten gelangte. Diese verschwand samt der Beute und ihrem Begleiter. Entsetzt und verängstigt lief die 18-Jährige nach Hause und informierte die Polizei, die nun wegen Raub ermittelt.

Auf die Frage der Gesetzeshüter hin, wie die Räuber aussahen, konnte die junge Frau folgende Beschreibung zu Protokoll bringen:

Die Räuberin

– 16 – 17 Jahre alt,- ca. 160 cm groß,- dunkelbraune lange Haare,- normale, etwas kräftige Gestalt- europäisch

Der Räuber

– 18 – 19 Jahre,- ca. 170 cm,- dunkle, kurze, nach oben stehende Haare,- Dreitagebart,- schlanke Gestalt- dunkle, lange Bekleidung- südländisch.Die Polizei ermittelt wegen Raubes. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!