• ADAC MX Masters-Pilot Dennis Ullrich will die Spitzenposition zurück
  • WM-Pilot Max Nagl zu Gast beim Event des MSC Gaildorf e.V.
  • ADAC MX Youngster Cup-Fahrer Bas Vaessen kämpft um Platz eins
  • MXoN-Pressekonferenz: Teamchef gibt finales Team Germany bekannt

München. In dieser Saison könnte es beim ADAC MX Masters kaum spannender sein. In allen drei Klassen wird so hart um die Tabellenführung gekämpft, wie kaum in einem anderen Jahr zuvor. Nachdem der zweifache ADAC MX Masters-Champion Dennis Ullrich (22, KTM Sarholz Racing Team) bei der vorherigen Veranstaltung im schleswig-holsteinischen Tensfeld seine bis dato unangefochtene Spitzenposition an seinen Konkurrenten und Teamkollegen Harri Kullas aus Finnland (24, KTM Saholz Racing Team) verlor, ist der Kämpfelbacher nun ehrgeiziger denn je, seinen Namen wieder auf Platz eins der Gesamtwertung zu lesen. Beim kommenden ADAC MX Masters-Event am 20. und 21. August im baden-württembergischen Gaildorf spekuliert der 22-Jährige auf einen Podiumsplatz. “Ich habe mir das Ziel gesetzt, 2016 meinen dritten ADAC MX Masters-Titel zu holen und ich werde alles daran setzen, die Spitzenposition zurückzugewinnen. Der Boden in Gaildorf liegt mir mehr als die Strecke in Tensfeld, dort bin ich wieder in meinem Element”, erklärte der gebürtige Bayer angriffslustig im Vorfeld.

Damit ist “Ulle” allerdings nicht der einzige, der heiß auf eine gute Platzierung auf der anspruchsvollen, 1.650 Meter langen Hartboden-Strecke “Auf der Wacht” ist. Der WM-Pilot Harri Kullas führt mit sechs Punkten die Tabelle an, punktgleich auf mit Dennis Ullrich ist der Däne Thomas Kjer Olsen (19, Bodo Schmidt Motorsport, Husqvarna). Und auch der Litauer Arminas Jasikonis (18, Team Suzuki World MXGP) hat noch alle Chancen, in der Gesamtwertung auf dem Podium zu landen. Zuletzt hatte er beim ADAC MX Masters-Event in Norddeutschland mit einem Laufsieg von sich reden gemacht. Bester Deutscher in Tensfeld war übrigens Christian Brockel (32, KTM GST Berlin), der in dieser Saison die Top Fünf anstrebt und daher in Gaildorf ordentlich Gas geben will, um an dem momentan Tabellenfünften Dominique Thury (23, Falcon Motorsports, KTM) vorbeizuziehen. Insgesamt haben sich für das nächste ADAC MX Masters in Baden-Württemberg rund 245 Piloten aus mehr als 27 Nationen angemeldet, darunter auch der erfolgreiche WM-Pilot Max Nagl (29, Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team), der zuletzt beim ADAC MX Masters in Aichwald (11./12. Juni 2016) Präsenz gezeigt hatte. Ebenso wird der Schweizer WM-Pilot Jeremy Seewer (22, Team Suzuki World MX2) in Gaildorf starten.

Ähnlich spannende Konkurrenz-Kämpfe wie bei den ‘Big Boys’ sind auch im ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup zu erwarten. Den derzeitigen ADAC MX Youngster Cup-Spitzenreiter Miro Sihvonen aus Finnland (17, Diga Junior Racing Team, KTM) und seinen stärksten Rivalen Bas Vaessen (18/NED, Team Suzuki World MX2) trennen nur noch drei Punkte, jedes Rennergebnis bedeutet für jeden von beiden, dem Titel ein Stück näher zu sein. Im ADAC MX Junior Cup sind es Tabellenführer Maksim Kraev (14/RUS, Garim MX Team, KTM), der Zweitplatzierte Rene Hofer (14/AUT, MSC Imbach by MEFO Sport/Kini KTM Junior Pro Team) und der momentan Dritte Meico Vettik (13/EST, Mefo Sport Racing Team, KTM), zwischen denen aller Voraussicht nach die Entscheidung um den obersten Platz auf dem Podium fällt. Und schon bei den Kleinsten in der Rennserie wird deutlich, wie stark der Ehrgeiz ist, für seine gute Leistung mit der alles entscheidenden Trophäe belohnt zu werden. Für Hofer wäre der ADAC MX Junior Cup-Titel in dieser Saison übrigens die dritte wichtige Auszeichnung, ist er 2016 bereits Europameister und Weltmeister in der Klasse 85ccm geworden.

Im Rahmen des ADAC MX Masters in Gaildorf wird es zudem am Samstagabend um 18:30 Uhr eine Pressekonferenz des Team Germany zum diesjährigen Motocross der Nationen (MXoN) geben. Teamchef Wolfgang Thomas will bekanntgeben, welche Piloten final als deutsche MX-Nationalmannschaft bei dem prestigeträchtigen Event an den Start gehen, das am 24. und 25. September im italienischen Maggiora ausgetragen wird. 2012 war es dem Team Germany erstmalig gelungen, die begehrte Chamberlain Trophäe nach Hause zu holen, danach platzierten sich die deutschen Jungs immer wieder unter den ersten zehn besten Mannschaften der Welt.

Das ADAC MX Masters ist ein lohnenswerter Ausflug für die ganze Familie. Die jüngeren Besucher können sich beim ADAC Young Generation Suzuki Quadparcours sowie auf der ADAC Unfallschutz Kinderhüpfburg austoben, für die Erwachsenen ist mit allerlei Fanständen und Gastronomie für vielseitige Abwechslung abseits der Strecke gesorgt. Am Sonntag findet außerdem eine Autogrammstunde mit allen Top-Stars der Szene statt. In Gaildorf werden Max Nagl, Dennis Ullrich, Henry Jacobi und Harri Kullas den Fans von 12.15 bis 12.45 Uhr am ADAC Truck Rede und Antwort stehen. Besucher ab 16 Jahren zahlen für das Wochenendticket 28 Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Quelle: ADAC Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!