Am späten Mittwochabend ereilte das Torgauer Revier der Notruf, dass in der Gemeinschaftunterkunft Am Stadtpark ein 26-Jähriger ganz erbost einem Mitbewohner (18) mit einer Schere hinterher rennen würde. Sofort fuhr eine Polizeistreife zum Ort des Unmuts und wurde bereits vor dem Eingang von einem Mitarbeiter (55) der Security erwartet. Der erklärte, dass der Streitende soeben aus dem Haus käme. Daraufhin wurde dieser aufgefordert, stehen zu bleiben, um ihn namentlich bekannt zu machen. Doch er wollte nicht so recht und versuchte zu entkommen. Es folgte ein kurzes Gerangel, bis die Handschellen klickten und der 26-Jährige in den Funkstreifenwagen gesetzt wurde. Aufgrund seiner heftigen Stimmungsschwankungen – er schrie und kämpfte, ließ sich einfach nicht beruhigen -, zogen die Gesetzeshüter einen Arzt hinzu. Dieser entschied, dass der 26-Jährige, der laut Atemalkoholtest einiges an alkoholischen Getränken konsumiert haben musste (Wert von 1,04 Promille) zur Betreuung ins Krankenhaus gebracht wird. Weshalb dieser Streit entbrannte, ist noch völlig unklar. Bei der Spurensicherung am Tatort offenbarte sich im Zimmer des 26-Jährigen ein Bild der Verwüstung. Das Mobiliar der Zimmereinrichtung war teilweise beschädigt oder zerstört und es lagen zerschlagene Gegenstände auf dem Boden. Die Polizei ermittelt. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!