Bei der Kontrolle eines polnischen Fahrzeuges am Mittwoch stellten Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Görlitz 39.540 Stück Zigaretten sicher.Auf die Frage nach mitgeführter verbrauchssteuerpflichtiger Ware zeigte der 44- jährige polnische Fahrer den Beamten lediglich eine angefangene SchachtelZigaretten.

Bei der Kontrolle des Fahrzeuges fiel den Kollegen ein nachträglich angebrachtes Blech an der hinteren Stoßstange auf. Auch bei der Seitenverkleidung im Innenraum konnten Unregelmäßigkeiten festgestellt werden. Das darauf abgeschraubte Blech förderte die ersten Zigarettenschachteln mit ukrainischer Steuerbanderole zum Vorschein. Weiterhin konnten in der Frontstoßstange in den Türen, in den Kotflügeln sowie im Tank des Fahrzeuges Zigaretten festgestellt werden. Das Fahrzeug wurde durch einen in der Reserveradmulde liegenden Gastank betrieben.„Das Besondere an diesem Aufgriff ist, die beinahe vollständige Nutzung der vorhandenen Fahrzeughohlräume als Versteck der Schmuggelzigaretten“, so ein Sprecher des Hauptzollamtes. Gegen den polnischen Staatsangehörigen wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet und die Zigaretten sichergestellt. Das zuständige Zollfahndungsamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen

Quelle: Hauptzollamt

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!