• Paulius Stainys klettert nach drei Siegen in Kriebstein auf Rang zwei
  • Max Stilz bleibt nach solider Vorstellung Gesamtführender

Kriebstein Rennen 2 / 6

Datum6./7. August 2016
WetterSamstag leicht bewölkt, 21 C / Sonntag sonnig, 24 C
Parcours4-Bojen-Kurs
Runden2 Sprintrennen/Samstag (8 Runden) – 2 Hauptrennen/Sonntag (14 Runden)
SiegerSprintrennen 1 Paulius Stainys (LIT)
Sprintrennen 2 Patrick Wiese (GER)
Hauptrennen 1 Paulius Stainys (LIT)
Hauptrennen 2 Paulius Stainys (LIT)

 Kriebstein. Beim 11. Internationalen Motorbootrennen in Kriebstein stand am Samstag und Sonntag (6./7. August) der zweite Saison-Lauf des ADAC Motorboot Masters auf dem Programm. In vier spektakulären Rennen lieferten sich die Piloten im Zschopautal packende Duelle um die Gesamtführung.Der Jüngste war der Beste: Der 16-jährige Paulius Stainys aus Litauen entschied am Renn-Wochenende auf der Kriebsteiner Talsperre drei der vier Rennen für sich und klettert in der Gesamtwertung auf Rang zwei. Der deutsche Pilot Max Stilz (Kernen) konnte die Gesamtführung durch eine souveräne Leistung mit drei zweiten Plätzen dennoch verteidigen und zeigte sich mit seinem Auftritt zufrieden: “Momentan läuft es einfach gut. Platz eins und zwei sind immer wieder drin und mein Team und ich sind sehr glücklich darüber.”Stainys gewann das erste Sprintrennen am Samstag vor Stilz und Uwe Scharwick (Königs-Wusterhausen). Den Sieg im zweiten Sprintrennen holte sich Patrick Wiese (Bondorf) nach einem Kopf-an-Kopf-Duell mit Stainys zu Rennbeginn und dank der Unterstützung seines Radioman Mike Szymura.Aufgrund seiner beiden zweiten Plätze in den Sprintrennen ging der 18-jährige Stilz am Sonntag von der Pole Position in das erste Hauptrennen. Den besseren Start erwischte allerdings der starke Stainys, der den Lauf letztlich mit deutlichem Vorsprung auf Stilz und Scharwick für sich entschied.Im zweiten Hauptrennen erwischte erneut der jüngste Fahrer im Feld den besten Start und zog direkt an die Spitze. Patrick Wiese setzte sich auf Rang zwei fest und lieferte sich lange Zeit ein enges Duell mit dem Schweden Morgan Jernfast, ehe dieser kurz vor der Ziellinie spektakulär von Stilz überholt wurde, der sich so Platz drei sicherte und in der Gesamtwertung die Führung behauptet.Die Stimmen der Top-Drei Max Stilz (18 / Kernen): “Mein Team stellt mir zu jedem Zeitpunkt ein perfektes Boot zur Verfügung und ich gehe immer an den Start, um Vollgas zu geben. Wir sind immer noch in unserer ersten Saison und haben das Ziel am Ende unter den ersten Acht zu landen. Momentan läuft es einfach gut. Platz eins und zwei sind immer wieder drin und mein Team und ich sind glücklich über jede Überraschung.”Paulius Stainys (16 / LIT): “Ich bin total zufrieden, besser hätte es nicht laufen können. Dank meines tollen Teams konnte ich heute eine so gute Leistung bringen. Ich freue mich schon auf die nächsten Rennen, in denen ich hoffentlich an meine heutige Performance anknüpfen kann.”Patrick Wiese (28 / Bondorf): “Kriebstein ist meine Lieblingsstrecke, alleine wegen der Kulisse fühle ich mich hier wohl, ich freue mich jedes Jahr darauf. Ich finde es toll, dass Mike Szymura mich unterstützt. In der Gesamtwertung ist noch alles offen und jetzt gehen wir optimistisch in das nächste Rennen in Berlin.”Aktueller Punktestand 2016 

1.Max Stilz (Kernen)220 Punkte
2.Paulius Stainys (LIT)194 Punkte
3.Patrick Wiese (Bondorf)188 Punkte

 Quelle: ADAC MotorsportHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!