Ort: Rötha; OT Espenhain, Kleingarten ca. 100 Meter hinterm MehrfamilienhausZeit: 04.08.2016, 00:30 UhrIn der Nacht zum Donnerstag entdeckte eine Polizeistreife eine Hanfplantage in einem kleinen Garten – nicht ganz 100 Meter von einem Mehrfamilienhaus entfernt. Der Garteninhaber (48) hatte wohl – wie gewohnt – auch in diesem Jahr Hanfpflanzen in einem Zelt angebaut und auf dem umfriedeten Grundstück gehegt und gepflegt. Ein süßlicher Geruch wehte den Gesetzeshütern entgegen, als sie sich dem Garten näherten. So wurde die Durchsuchung veranlasst und in dem Verschlag, welcher mit einer grünen Plane verhangen war, fanden sie ca. 50 Pflanzen unterschiedlichster Größe – die kleinste gerade einmal 30 cm hoch, die größte hingegen 2,50 Meter. Außerdem fanden sie Verpackungsmaterial jedweder Größe, Samen, eine Kleinwaage und zwei ältere Handys. Daraufhin wurde der „Gärtner“ vorläufig festgenommen und ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!