Betrunken von der Fahrbahn abgekommen – hoher Sachschaden

Betrunken von der Fahrbahn abgekommen – hoher Sachschaden

Betrunken von der Fahrbahn abgekommen – hoher SachschadenLimbach-Oberfrohna – OT Wolkenburg-Kaufungen – (md) Am Sonntag befuhr gegen 1:20 Uhr ein 19-jähriger Opel-Fahrer die Kaufunger Straße in Richtung Limbach-Oberfrohna. In Höhe des Hausgrundstücks 24 kam er beim Befahren einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend durchbrach er die Grundstücksumfriedung, durchfuhr den Vorgarten und beschädigte dabei Teile einer Kleinkläranlage. Danach kam er im Nachbargrundstück an einer Mauer zum Stehen. Der 19-Jährige und sein 19-Jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Ein beim Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Aue – körperliche Auseinandersetzungen im Stadtzentrum

Aue – körperliche Auseinandersetzungen im Stadtzentrum

Aue – körperliche Auseinandersetzungen im Stadtzentrum(Gö) Kurz vor 20 Uhr kam es in der Wettinerstraße zur Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (24, 37). Nach einem Streit zündete ein 37-Jähriger einen Feuerwerkskörper und warf diesen in Richtung eines jungen Mannes (24). Der24-Jährige wurde dadurch verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Den 37-Jährige konnten Zeugen in der Nähe festhalten und den alarmierten Polizeibeamten übergeben.In der Ernst-Bauch-Straße gerieten gegen 22 Uhr mindestens fünf Personen, augenscheinlich Fans des FC Erzgebirge Aue, mit Gästen in einem Biergarten aneinander. Die zunächst verbale Auseinandersetzung gipfelte in eine körperliche, wobei zwei Gäste des Biergartens (m/39, m/46) leicht verletzt wurden. Die augenscheinlichen Fußballfans verschwanden. Vier von ihnen (Alter zwischen 22 und 52) konnten gestellt werden.Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern an.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

ADAC Mini Bike Cup: Doppelsieger und ein neuer Meister in Bopfingen

ADAC Mini Bike Cup: Doppelsieger und ein neuer Meister in Bopfingen

ADAC Mini Bike Cup: Doppelsieger und ein neuer Meister in Bopfingen• Ondrej Honzak sichert sich Pole und zwei Rennsiege in der Nachwuchs-Klasse• Einsteiger-Klasse: Phillip Kastl triumphiert in beiden Läufen• Marlon Gregur ist Meister der GRC-Wertung im ADAC Pocket Bike CupBopfingen (30. Juli 2016)Klasse Sieger Rennen 1 Sieger Rennen 2ADAC Mini Bike Cup: Nachwuchs Ondrej Honzak Ondrej HonzakADAC Mini Bike Cup: Einsteiger Phillip Kastl Phillip KastlADAC Pocket Bike Cup Parez Sabri, Marlon Gregur Parez Sabri, Marlon GregurBopfingen. Nur wenige Tage nach dem Event in Schlüsselfeld reisten die Piloten des ADAC Mini Bike Cup und des ADAC Pocket Bike Cup direkt weiter ins schwäbische Bopfingen. Auf der 1.020 Meter langen Strecke fand an diesem Wochenende bereits die siebte von zehn Runden des ADAC Mini Bike Cup statt, während der ADAC Pocket Bike Cup das sechste von sieben Rennwochenenden fuhr.Bei warmen Wetterbedingungen sicherte sich Ondrej Honzak (9, CZE) den Doppelsieg in der Nachwuchs-Klasse des ADAC Mini Bike Cup, während Phillip Kastl (10, Neukirchen) beide Rennen der Einsteiger-Klasse gewann. Parez Sabri (9, Lübbecke) und Marlon Gregur (8, Radebeul) entschieden die BLATA- und GRC-Wertung des ADAC Pocket Bike Cup für sich. Gregur krönte sich damit frühzeitig zum Meister der GRC-Wertung.ADAC Mini Bike Cup Nachwuchs-Klasse: Doppelsieg für HonzakOndrej Honzak (9, CZE) fuhr in der hart umkämpften Nachwuchs-Klasse zur Pole und konnte diese in beiden Rennen perfekt umwandeln. Im ersten Lauf siegte der schnelle Tscheche. Sein Landsmann Tomas Dvorak (13, CZE) landete hinter Honzak auf Platz zwei, während sich Freddie Heinrich (11, Lunzenau OT Berthelsdorf) den letzten Platz auf dem Podium sichern konnte. Stepan Zuda (11, CZE) und Till Benedikt Belczykowski (11, Duisburg) komplettierten die Top-Fünf.Auch das zweite Rennen entschied Honzak für sich. Dvorak folgte und sicherte sich zum zweiten Mal den zweiten Platz. Heinrich komplettierte wiederum das Podium. Zuda und Belczykowski belegten erneut die Positionen vier und fünf.In der Gesamtwertung liegt Heinrich weiterhin an der Spitze. Der schnelle Deutsche hat 241 Punkte auf seinem Konto. Dvorak belegt mit 202,5 Punkten den zweiten Rang, gefolgt von Zuda mit 178 Zählern und Honzak mit 165 Punkten.Ondrej Honzak (1./1, 9 Jahre, CZE):“Das Training lief von Anfang an gut für mich, allerdings war ich überrascht, dass ich nicht so schnelle Rundenzeiten fahren konnte wie im letzten Jahr. Ich bin in beiden Rennen gut von der Pole Position gestartet und habe dann einfach versucht so schnell wie möglich zu fahren, damit niemand die Chance bekommt, an mir vorbeizufahren. Beide Rennen waren wirklich hart für mich. In den letzten Runden war ich total geschafft. Ich war wirklich glücklich, denn es war sehr hart, das Rennen vom Start bis ins Ziel anzuführen. Dazu habe ich auch ein paar kleinere Fehler gemacht und im Ziel war ich wirklich dankbar, dass es trotzdem geklappt hat. Die Strecke in Bopfingen ist sehr anspruchsvoll, besonders für mich und meine Größe und mein Gewicht. Ich hatte das Gefühl einen Nachteil zu haben, denn ich kann das Bike nicht so schnell umlegen wie meine größeren Kollegen, besonders in der Haarnadelkurve in Bopfingen. Bis zum Ende der Saison will ich nun noch so viele Rennen wie möglich gewinnen. Ich glaube nicht, dass ich noch eine Chance auf den Titel habe, weil ich verletzt war und dadurch drei Rennwochenenden verpasst habe, aber dennoch werden wir bis zum Ende kämpfen.“ADAC Mini Bike Cup Einsteiger-Klasse: Kastl räumt abJonas Kocourek (9, CZE) startete in der Einsteiger-Kategorie des ADAC Mini Bike Cup von der Pole Position. Der schnelle Tscheche konnte seinen ersten Platz im ersten Rennen jedoch nicht halten. Phillip Kastl (10, Neukirchen) übernahm die Spitze und gewann vor Kocourek. Justin Hänse (13, Harth-Pöllnitz) sicherte sich den dritten Platz.Lennox Lehmann (10, Dresden) wurde im ersten Lauf Vierter, gefolgt von Lucy Michel (11, Elterlein OT Schwarzbach). Dustin Schneider (10, Adorf/Vogtland), der als Meisterschaftsspitzenreiter nach Bopfingen angereist war, stürzte im ersten Rennen und beendete es schließlich lediglich auf dem 14. Rang.Auch das zweite Rennen entschied Kastl für sich. Kocourek kam nach Start von der Pole erneut als Zweiter ins Ziel, gefolgt von Hänse. Das zweite Rennen lief für Schneider deutlich besser. Der Sachse sicherte sich den vierten Platz. Lehmann komplettierte die Top-Fünf.Mit seinen konstant starken Ergebnissen übernimmt Kocourek die Tabellenführung in der Einsteiger-Klasse mit 243 Punkten. Kastl klettert mit 226 Punkten auf den zweiten Platz nach vorn, während Schneider nach einem schwierigen Renntag mit 222 Punkten auf den dritten Platz zurückfällt.Philip Kastl (1./1, 10 Jahre, Neukirchen):“Trainings und Qualifyings liefen gut für mich. Ich konnte mich schnell mit der Strecke anfreunden. Bopfingen ist etwas Besonderes für mich, denn im letzten Jahr konnte ich hier noch im ADAC Pocket Bike Cup vorzeitig den Titel einfahren. Im ersten Rennen überholte mich Jonas in der ersten Runde. Es kostetet mich viel Mut, ihn wieder anzugreifen, aber ich dachte mir, dass ich es unbedingt probieren muss, weil es sonst einfach nicht klappen wird. Ganz nach dem Motto ‚jetzt oder nie‘. Ich freue mich riesig über den Doppelsieg hier in meinem ersten Jahr in der Einsteiger-Klasse des ADAC Mini Bike Cup. Mein Ziel für den Rest der Saison ist es, weiterhin konstant Punkte zu sammeln.“Gregur ist frühzeitig Meister im ADAC Pocket Bike CupNachdem er sich die Pole Position sichern konnte, fuhr Parez Sabri (9, Lübbecke) in beiden Rennen des ADAC Pocket Bike Cup unbeirrt zum Sieg. Sabri entschied die BLATA-Wertung im ersten und im zweiten Lauf für sich. Noel Willemsen (10, Mülheim) und Kristoffer König (7, Wörth) kamen jeweils auf dem zweiten und dem dritten Platz an.In der GRC-Wertung dominierte Marlon Gregur (8, Radebeul) in beiden Rennen. Lucas Eisenfeld (9, Chemnitz) sicherte sich zwei Mal Platz zwei, gefolgt von Richard Irmscher (7, Ottendorf), der im ersten und im zweiten Lauf als Dritter im Ziel ankam.Mit seinen zwei weiteren Siegen konnte sich Gregur in Bopfingen bereits frühzeitig den GRC-Titel sichern. Der Achtjährige hat bereits 288 Punkte gesammelt. In den verbliebenen zwei Rennen sind noch 50 Zähler zu holen. Eisenfeld liegt mit 236 Punkten auf dem zweiten Rang vor Irmscher mit 195 Punkten. Sabri führt in der BLATA-Wertung mit 270 Punkten vor Willemsen mit 250 Zählern und Jona Eisenkolb (8, Kassel) mit 151 Punkten.Quelle: ADAC MotorsportHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Fahrraddiebe in Kellern unterwegs

Fahrraddiebe in Kellern unterwegs

Stadtzentrum/OT Reichenbrand – Fahrraddiebe in Kellern unterwegs(Gö) Am Samstag sind der Polizei mehrere Kellereinbrüche im Stadtgebiet angezeigt worden. In der Promenadenstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Samstag insgesamt sieben Keller aufgebrochen und nach Brauchbarem gesucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke „Kalkhoff“ gestohlen. Der Stehlschaden wird mit etwa 500 Euro angegeben. Zum Sachschaden ist noch nichts bekannt.In der Jagdschänkenstraße machten sich Einbrecher in einem Keller zu schaffen und entwendeten ein weiß-türkisfarbenes Mountainbike „Cube Reaction“ sowie ein weißes Mountainbike „Fokus Forrest“, einen Rucksack, zwei Fahrradhelme und eine Jacke. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 3 000 Euro.Ein graues Trekkingrad „Specialized Source 11“ ließen Einbrecher aus einem Mehrfamilienhaus in der Nestlerstraße mitgehen. Insgesamt fünf Keller hatte man gewaltsam geöffnet. Eine Anwohnerin hatte am Samstag, gegen 4 Uhr, im Keller Geräusche gehört und einen unbekannten Mann mit einem Rucksack aus dem Haus gehen sehen. Er fuhr mit einem Fahrrad davon. Ob es sich dabei um den Einbrecher handelte, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. Der Gesamtschaden beläuft sich in diesem Fall nach bisherigen Erkenntnissen auf etwa 2 000 Euro.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Trunkenheitsfahrt

Trunkenheitsfahrt

TrunkenheitsfahrtZwickau – (md) Am Samstag wurde gegen 17 Uhr ein 48-jähriger VW-Fahrer auf der Leipziger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“