(Ry) Eine aufmerksame Zeugin und Zivilbeamte der Operativen Einsatzgruppe (OEG) der Polizeidirektion Chemnitz beobachteten am Sonntagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, im Bereich des Springbrunnes im Stadthallenpark in der Straße Am Wall mehrere Personen, die augenscheinlich mit Betäubungsmitteln hantierten. Polizeibeamte kontrollierten kurz darauf im Park 25 Personen. Ein eingesetzter Rauschgiftspürhund fand unweit der kontrollierten Personen eine geringe Menge Betäubungsmittel in einem Gebüsch, die ein 19-Jähriger offenbar bei Eintreffen der Polizei weggeworfen hatte. Alle kontrollierten Personen erhielten schließlich Platzverweise. Der 19-jährige Tatverdächtige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!