(Gö) Gegen den 56-jährigen mutmaßlicher Bankräuber, der im April 2016 bei einem Überfall auf ein Geldinstitut in der Zwickauer Straße festgenommen werden konnte, hat die Staatsanwaltschaft Chemnitz nunmehr Anklage beim Landgericht Chemnitz wegen schwerer räuberischer Erpressung in drei Fällen erhoben.Ihm werden nach umfangreichen Ermittlungen weitere Taten zugeordnet. So steht er auch im Verdacht, den Überfall auf eine Tankstelle in der Neefestraße am 28. Februar 2016 begangen zu haben. Anhand der Überwachungsbilder, der Aussagen der Angestellten zum Täter und aufgrund sichergestellter, übereinstimmender Bekleidung kamen die Ermittler auf seine Spur. Parallelen fanden die Chemnitzer Kriminalisten auch zu einem Fall, der sich am 12. Februar 2015 in Dresden ereignet hatte. Ein Mann hatte die Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Dohnaer Straße mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Mit dem erbeuteten Bargeld flüchtete er. Wie sich nun im Rahmen der Ermittlungen herausstellte, wird auch diese Tat dem56-Jährigen zugeordnet.Bei den beiden Taten im Februar 2015 und Februar 2016 hatte er mehrere hundert Euro erbeutet. Um sehr viel mehr Geld ging es bei dem Überfall in der Zwickauer Straße, bei dem er schließlich festgenommen werden konnte. Körperlich verletzt hatte er bei den Taten niemanden. Unter den psychischen Folgen litten die Opfer jedoch zum Teil schwer. Bei der Tatwaffe, die bei seiner Festnahme sichergestellt wurde, handelt es sich um eine Federdruckpistole. Den Pkw mit niederländischem Kennzeichen, mit dem der 56-Jährige unterwegs war, stellten Polizisten am 14. April 2016 in der Zwickauer Straße nahe dem Tatort sicher.Die beiden Überfälle in Chemnitz hat der Beschuldigte über seinen Verteidiger eingeräumt, den Überfall in Dresden streitet er ab.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!