Einbrüche und Sachbeschädigungen im Bereich Zwickau

Einbrüche und Sachbeschädigungen im Bereich Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Eingebrochen

Zwickau – (am) In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Jablonecer Straße ein. Die Diebe nahmen eine Tasche und einen Laptop mit. Die Höhe des Stehlschadens ist derzeit noch unbekannt.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Beleuchtung im Tunnel beschädigt

Zwickau – (am) Unbekannte haben sich in der Nacht zum Donnerstag an der Stromzufuhr der Beleuchtung im Olzmanntunnel zu schaffen gemacht und beschädigten dabei einen Stecker. Fortfolgend war die Beleuchtung im Tunnel nicht mehr funktionsfähig. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Einbrüche in Garagen

Wilkau-Haßlau – (am) Unbekannte sich in der Zeit von Samstag bis Mittwoch zu mindestens 20 Garagen des Garagenkomplexes an der Sandbergstraße Zugang, in dem sie die Schlösser entfernten. Zum Stehlschaden liegen bislang noch keine weiteren Informationen vor.Zeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.

In Gartenlaube eingebrochen

Neukirchen – (am) In der Zeit von Sonntag bis Mittwoch waren Diebe in einer Gartenlaube auf der Malzstraße zugange. Sie stahlen u. a. eine Olympus-Kompaktkamera. Stehlschaden: ca. 200 Euro, Sachschaden: ca. 200 Euro.Zeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

VW zerkratztGlauchau – (am) U

nbekannte zerkratzten in der Nacht zum Donnerstag einen auf der Schlossstraße geparkten VW Golf. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Gebäude und Parkplatz beschmiert

Limbach-Oberfrohna – (am) Schmierfinken verunstalteten die Stadthalle sowie den Parkplatz mit silber/schwarzer Farbe. Die Höhe des dadurch entstanden Sachschadens ist momentan noch unbekannt.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

BAB 72 – Autobahnpolizeirevier

Planen aufgeschnitten

BAB 72/Neuensalz – (am) In der Nacht zum Mittwoch beschädigten Unbekannte drei auf dem Parkplatz Neuensalz (Fahrtrichtung Leipzig) stehende Sattelauflieger. Gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts, aber die Planen mit kleinen Schnitten beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.Hinweise bitte an das Autobahnpolizeirevier Reichenbach, Telefon 03765/ 500.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Drei Menschen bei Unfall verletzt

Drei Menschen bei Unfall verletzt

Zeit:       14.07.2016, 10.50 Uhr

Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Heute Vormittag sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bautzner Straße (B 6) drei Menschen verletzt worden.

Ein Honda Civic (Fahrer 27) war auf der B 6 unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn nach der Einmündung Schillerstraße auf die Gegenspur geriet und mit einem Ford (Fahrer 39) sowie einem BMW (Fahrer 59) zusammenstieß.

Bei der Kollision wurden die drei Fahrer zum Teil schwer verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 13.000 Euro. Ein Alkoholtest bei dem 27-jährigen Hondafahrer ergab einen Wert von 0,8 Promille.

Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Bautzner Straße war im Zuge der Unfallaufnahme sowie der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. (ir)

Quelle: PD Dresden

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Körperliche Auseinandersetzung in Gaststätte in Plauen

Körperliche Auseinandersetzung in Gaststätte in Plauen

Plauen – (ow) Am Mittwoch kam es gegen 20:45 Uhr in einer Gaststätte auf der Wettinstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 31-jähriger Gast zerschlug ein Bierglas auf dem Tisch und warf einen Stuhl nach der Besitzerin der Gaststätte sowie einen weiteren Stuhl durch ein geschlossenes Fenster. Zwischen beiden kam es zur Rangelei. Ein weiterer Gast wollte beide trennen. Dabei wurde der 59-Jährige geschubst und stürzte in die auf dem Boden befindlichen Glasscherben. Durch einen Zeugen der Situation wurde die Polizei gerufen.Bei Eintreffen der Beamten bestätigte sich der Sachverhalt. Die drei Beteiligten erlitten jeweils leichte Verletzungen, lehnten eine medizinische Versorgung jedoch ab. Der alkoholisierte Tatverdächtige (1,54 Promille) leistete bei der Aufnahme der Personalien und des Sachverhaltes mehrfach aktiven Widerstand gegen die Beamten, zudem beleidigte er diese mehrfach. Aufgrund der Situation wurde er in Gewahrsam genommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Anzeigen wurden erstattet und die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Handys geraubt

Handys geraubt

1. Fall

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Ost, GeorgiringZeit: 13.07.2016, 21:00 Uhr

Eine 21-jährige junge Frau lief vom Augustusplatz in Richtung Schützenstraße. Sie trug Kopfhörer und hörte über ihr Handy Musik. Auf dem Weg hatte sie das Gefühl, dass jemand hinter ihr herlief. Als sie sich umdrehte, stand tatsächlich ein Mann vor ihr. Zuerst fragte er, wo es zum Hauptbahnhof geht, da er nicht aus der Stadt ist. Die 21-Jährige gab ihm Auskunft und wollte weitergehen. Der Mann stellte sich aber ihr in den Weg und wollte partout ihre Telefonnummer haben. Die 21-Jährige gab sie ihm nicht. Daraufhin hielt er ihr die Hand fest und entriss ihr das Handy. Anschließend entfernte er sich in Richtung Schützenstraße/Littstraße. Verletzt wurde die Frau nicht. Zur Personenbeschreibung liegen folgende Angaben vor:

– männlich- ca. 170 cm groß- ca. 25 – 30 Jahre- schlanke Gestalt- dunkle Hautfarbe- dunkle Haare

– an der Stirn, über der linken Augenbraue hatte er eine Narbe.Bei den weiteren Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass eine andere männliche Person, diese Straftat beobachtet hat. Die Beschreibung des bislang unbekannten Zeugen:

 vermutl. Deutscher ca. 25-30 Jahre ca. 170 cm groß kurze schwarze Haare. Bekleidung: blaues T-Shirt und dunkle JeansDie Kriminalpolizei sucht nun genau diesen unbekannten Zeugen oder andere Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können. Diese werden gebeten sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

2. Fall

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Nord, Willy-Brandt-PlatzZeit: 13.07.2016, 23:00 Uhr

Eine 24-jährige Frau lief in Richtung des Willy-Brand-Platzes. In einer Hand hielt sie eine Einkaufstasche, in der anderen Hand ihr Handy, auf das sie gerade blickte. Plötzlich und vollkommen unerwartet wurde sie von hinten angerempelt. Ihr Einkaufsbeutel rutschte nach vorn. Sie versuchte, die Balance zu bewahren, um nicht hinzufallen. In diesem Moment riss ihr der unbekannte Täter das Handy aus der Hand und flüchtete in Richtung Goethestraße. Die 24-Jährige wurde nicht verletzt. Zur Personenbeschreibung konnte sie keine detaillierten Angaben machen. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Polizei warnt vor angeblichen Mitarbeitern des DRK Plauen

Polizei warnt vor angeblichen Mitarbeitern des DRK Plauen

Plauen – (ow) Eine unbekannte männliche Person stellte sich am Mittwoch, gegen 12:45 Uhr als Mitarbeiter vom DRK vor, um in ein Mehrfamilienhaus an der Jößnitzer Straße zu gelangen. In der weiteren Folge ergaunerte er von einer 58-jährigen Mieterin 80 Euro und verschwand. Der Mann war etwa 185 bis 190 Zentimeter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt, von schlanker Gestalt und hatte kurzes schwarzes Haar. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt sowie einer kurzen bunten Hose und sprach Hochdeutsch.Auch auf der Schenkendorfstraße stellte sich am Mittwoch, gegen 13:10 Uhr ein angeblicher Mitarbeiter vom DRK bei einem Mieter vor und wollte die Wohnung des 65-Jährigen betreten. Dies wurde ihm jedoch verweigert. Diese Person sprach mit vogtländischem Dialekt, war etwa 190 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und bekleidet mit einem blau/weißen Hemd sowie dreiviertel langer Hose.Eine Rücksprache beim DRK hatte ergeben, dass derzeit keine Mitarbeiter bspw. zur Spendenwerbung unterwegs sind.Falls es weitere Geschädigte gibt werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Plauen in Verbindung zu setzen, Telefon 03741/140.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”