Callenberg (Bundesautobahn 4) – Unfall – Wegen Überholer gebremst/Zeugen gesucht

Callenberg (Bundesautobahn 4) – Unfall – Wegen Überholer gebremst/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter weißer Pkw Seat scherte am Donnerstag (7. Juli 2016), gegen 17.15 Uhr, auf der A 4, Richtungsfahrbahn Eisenach, ungefähr zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Glauchau-Ost, vom mittleren Fahrstreifen zum Überholen aus. Die im linken Fahrstreifen fahrende Fahrerin (23) eines Pkw Opel bremste, um nicht mit dem Seat zu kollidieren. Dabei geriet der Opel ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich im Straßengraben und blieb quer zur Fahrtrichtung auf der linken Fahrzeugseite im Straßengraben liegen. Sowohl die Opel-Fahrerin als auch ihre Beifahrerin (18) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Am Opel entstand mit ca. 10.000 Euro Totalschaden. Eine Berührung zwischen dem unbekannten Seat, der sich unerlaubt vom Unfallort entfernte, und dem Opel gab es nicht. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten weißen Seat machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 im Autobahnpolizeirevier Chemnitz zu melden.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfälle im Bereich Zwickau

Unfälle im Bereich Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier WerdauMopedfahrerin leicht verletztReinsdorf – (am) Bei einem Unfall am Donnerstag, gegen 16:50 Uhr auf der Straße der Befreiung wurde ein Mopedfahrerin leicht verletzt. Die Frau kam in einer Rechtskurve zu weit nach links und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.Unfallbeteiligter gesuchtWerdau – (am) Zu einem Unfall am Dienstag, gegen 10:15 Uhr auf der August-Bebel-Straße (Fahrtrichtung Plauensche Straße) sucht die Polizei Zeugen. Eine Fahrradfahrerin (53) stieß in Höhe des dortigen Reisebüros mit einem Mann zusammen, der eine Kiste trug. In der Folge stürzte die 53-Jährige und verletzte sich leicht. Der Mann half der Fahrradfahrerin auf, hinterließ aber keinerlei Personalien.Die Polizei bittet den Unfallbeteiligten sowie Zeugen sich im Revier in Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Olbernhau – Polizei fahndet nach mutmaßlichem Betrüger/Zeugengesuch

Olbernhau – Polizei fahndet nach mutmaßlichem Betrüger/Zeugengesuch

(Gö) Nach dem Diebstahl einer Geldbörse am 7. Dezember 2015 in Olbernhau hob ein unbekannter Mann am gleichen Tag, kurz nach 12 Uhr, mit den gestohlenen Geldkarten, die sich im Portemonnaie befunden hatten, an einem Geldautomaten in Pfaffroda OT Dörnthal unberechtigt mehrere hundert Euro ab. Nur wenige Minuten später, gegen 12.20 Uhr, versuchte er dies noch einmal an einem Geldautomaten in Großhartmannsdorf und daraufhin, gegen 12.45 Uhr, nochmals in Mulda. Das Amtsgericht Chemnitz hat nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit den Bildern der Überwachungskamera der Geldautomaten erlassen. Mit diesen Bildern fahndet die Chemnitzer Kriminalpolizei nach dem Tatverdächtigen und bittet um Mithilfe. Wer kennt den unbekannten Geldabheber und kann Hinweise zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 03735 606-0 an die Polizei in Marienberg.Hinweis: Unsere Bitte um Veröffentlichung bezieht sich zunächst ausschließlich auf Druckerzeugnisse im Erzgebirgskreis und Landkreis Mittelsachsen Wir bitten nachdrücklich darum, aus Gründen der Verhältnismäßigkeit von einer Veröffentlichung im Internet einschließlich sozialer Netzwerke (z.B. facebook) abzusehen.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen – BAB 72/Rasthof Vogtland Süd

Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen – BAB 72/Rasthof Vogtland Süd

BAB 72/Rasthof Vogtland Süd – (am) Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde, kam es am Freitag, gegen 8:40 Uhr in Höhe des Rasthofes Vogtland Süd (Fahrtrichtung Chemnitz). Im dortigen Baustellenbereich waren ein Lkw und ein Kleintransporter zusammengestoßen. Dabei wurde der Fahrer des Kleintransporters verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Chemnitz OT Lutherviertel – Polizei sucht Zeugen nach Überfall am Nachmittag

Chemnitz OT Lutherviertel – Polizei sucht Zeugen nach Überfall am Nachmittag

(Gö) Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, gegen 13 Uhr, wurde ein Mann (38) in der Charlottenstraße überfallen. Der 38-Jährige war in Richtung Jahnstraße unterwegs, als er plötzlich zwischen Clausstraße und Jahnstraße von drei unbekannten Männern von hinten zu Boden gerissen und festgehalten wurde. Anschließend durchsuchten ihn die Unbekannten. Als sie offenbar nicht fündig wurden, verschwanden sie ohne Beute in Richtung Clausstraße. Motiv und Hintergründe der Tat sind noch unklar. Den 38-Jährigen brachte man später schwer verletzt in ein Krankenhaus. Am 28. Juni 2016 zeigte der Geschädigte über die Online-Wache der Polizei die Tat an.Es soll sich bei den Tätern um etwa 40 Jahre alte Männer handeln, die zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß sind. Alle haben nach Angaben des Opfers dunkle Haare und dunkle Hautfarbe. Einer trug eine Brille. Die Polizei sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Wer kann Hinweise zu den Tätern oder ihrem Aufenthaltsort geben? Wem ist die dreiköpfige Gruppe, in der sich ein Brillenträger befand, bekannt oder aufgefallen?

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“