Red Bull Racing Teamchef Christian Horner sowie die Fahrer Daniel Ricciardo und Max Verstappen wurden auf ganze besondere Art zum Grand Prix nach Spielberg in Österreich gebracht: im Kultflugzeug DC-6. Für eine atemberaubende Kunstflug-Eskorte sorgte Red Bull Air Race Pilot Hannes Arch aus Österreich.

SPIELBERG (ÖSTERREICH) – Ein Heimrennen hat auch seine Vorteile: Nur wenige Tage vor dem Start der Formel 1 im österreichischen Spielberg (1. bis 3. Juli) wurden Red Bull Racing Teamchef Christian Horner sowie die Fahrer Daniel Ricciardo (Australien) und Max Verstappen (Niederlande) im Kultflugzeug Douglas DC-6B zum Heimrennen des Teams gebracht. Auf ihrem Weg trafen sie am Himmel auf den österreichischen Motorsport-Held und Red Bull Air Race Pilot Hannes Arch.

Der erste Stopp des Red Bull Racing Trios war der architektonisch eindrucksvolle Hangar-7 in Salzburg, in dem sie Arch, Red Bull Air Race Weltmeister von 2008, trafen. Der Hangar-7 ist eine Ausstellung der hohen Kunst der Formel 1. Zudem wird in ihm eine sorgfältig kuratierte Sammlung von historischen Flugzeugen zur Schau gestellt. Im Anschluss hüpften sie in die DC-6 – Teil dieser Sammlung, die in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts dem europäischen Staatsoberhaupt gehörte – und machten sich mit atemberaubenden Ausblicken auf die Alpen auf den Weg Richtung Zeltweg Airport in der Nähe von Spielberg.

Der F1-Team und einige glückliche Journalisten erlebten unterwegs eine private Show von Arch, der die DC-6 in seiner Maschine begleitete, Rollen ausführte und in Rückenlage flog. Arch kennt den Himmel über Spielberg aus dem Effeff: Nicht nur, weil er aus der Steiermark kommt, sondern auch, weil er erst im April an gleicher Stelle beim dritten Stopp des Red Bull Air Race in Folge in Spielberg vor der beeindruckenden Bergkulisse am Red Bull Ring Zweiter wurde.

Der Österreich Grand Prix beginnt am Freitag, 1. Juli, mit dem Freien Training und erreicht seinen Höhepunkt mit dem Rennen am Sonntag, 3. Juli. Auf Hannes Arch wartet die nächste sportliche Herausforderung in Ungarn, wo die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft am 16./17. Juli zum neunten Mal gastiert. Das Rennen in Budapest ist in diesem Jahr die vierte Station der ultimativen Motorsportserie der Lüfte.Pictures: Samo Vidic

Quelle: © 2016 Red Bull Media House GmbH – all rights reserved.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!