1. Fall:

Ort: Leipzig, OT Connewitz, BrandtstraßeZeit: 22.06.2016, 18:00 Uhr – 23.06.2016, 02:30 Uhr

Durch unbekannten Täter wurde ein am Straßenrand abgestelltes Firmenfahrzeug, ein VW Fox, auf bisher unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Die Polizei wurde durch einen anonymen Hinweisgeber darüber informiert. Die Kameraden der Feuerwehr Leipzig-Mitte waren mit einem Löschfahrzeug vor Ort. Der Motorraum brannte vollständig aus. Ein in der Nähe stehender VW Polo wurde durch die Hitzeeinwirkung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Über die Höhe des Sachschadens konnten bisher noch keine Angaben gemacht werden. Der angebrannte VW Fox wurde zur weiteren kriminaltechnischen Tatortarbeit sichergestellt und abgeschleppt. (Vo)

2. Fall:

Ort: Leipzig, OT Connewitz, SelneckerstraßeZeit: 23.06.2016, 02:35 Uhr

Nur wenige Minuten später zündete ein unbekannter Täter einen, ebenfalls am Straßenrand abgestellten Geländewagen Nissan X-Trail, eines 56-jährigen Besitzers an. Der Brand zerstörte den vorderen Bereich des Fahrzeuges komplett. Die Kameraden der Feuerwehr Südwache waren schnell vor Ort und löschten diesen. Auch hier wurde ein daneben stehender geparkter Mercedes Vito eines 65-jährigen Geschädigten durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf ca. 45.000 Euro. (Vo)

3. Fall:

Ort Leipzig, OT Eutritzsch, HaferkornstraßeZeit: 22.06.2016, 22:00 Uhr – 23.06.2016, 03:30 Uhr

Ein Taxifahrer informierte die Polizei telefonisch darüber, dass es auf einem Gelände brennt. Die Beamten und die Feuerwehr waren nach wenigen Minuten vor Ort. Es handelte sich hier um ein umfriedetes Gelände, dass mittels einem Metallzaun und einem Schiebetor gesichert ist. Auf dem Gelände einer Immobilienfirma brannten insgesamt fünf Fahrzeuge. Es handelte sich dabei um einen VW Golf, einen Audi A 1, einen Mercedes Transporter und zwei Mercedes Benz Vito. Ein weiterer Audi A 1 wurde versucht anzubrennen. Die Beamten der Kriminalpolizei übernahmen den Tatort und führten eine umfangreiche kriminaltechnische Tatortarbeit durch. Über die Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Ermittelt wird in alle Richtungen. (Vo)

4. Fall:

Ort: Leipzig, OT Reudnitz, KregelstraßeZeit: 22.06.2016, 22:00 Uhr – 23.06.2016, 03:35 Uhr

Unbekannter Täter zündete auf bisher unbekannte Art und Weise einen geparkten Kleinbus Mercedes Vito einer Immobilienfirma an. Durch eine Streife der Bundespolizei wurde der Brand zufällig entdeckt und mittels Feuerlöscher im Bereich des Motorraumes gelöscht. Die Kameraden der Feuerwehr trafen nur wenige Minuten später mit einem Löschfahrzeug ein und öffneten den Motorraum, da immer noch starker Qualm aus dem Motorraum stieg. Das Fahrzeug wurde zu weiteren kriminaltechnischen Untersuchungen sichergestellt. Am Brandort wurden umfangreiche Arbeiten zur Spurensuche und Sicherung durchgeführt. Über die Höhe des Sachschadens liegen gegenwärtig keine Erkenntnisse vor. Auch hier wird in alle Richtungen ermittelt und eventuell Zusammenhänge zu den anderen Brandorten geprüft. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!