Action-Held Jason Statham zu Gast an der Audi-Box

Mattias Ekström begeistert Gäste im Rallycross-AudiStarker Auftritt des neuen Audi TT RSHollywood-Stars an der Box, der neue Audi TT RS auf der Rennstrecke, Mattias Ekström im Rallycross-Audi und viele andere spannende Momente: Auch abseits der Rennstrecke war bei den 24 Stunden von Le Mans wieder eine Menge los.

Jason Statham zu Gast bei Audi in Le Mans

Ein Hauch von Hollywood in Le Mans: An der Box des Audi Sport Team Joest verfolgte Action-Held Jason Statham den Start der 24 Stunden von Le Mans, der offiziell von Brad Pitt freigegeben wurde. Am Abend zuvor hatte bereits Keanu Reeves von Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen eine exklusive Führung durch die Audi-Box bekommen. Als Gäste von Audi verfolgten auch die Schauspieler Mathieu Kassovitz, Riccardo Scamarico und Valeria Solarino sowie Sänger Andreas Bourani die 84. Auflage des französischen Langstrecken-Klassikers.

Adrien Tambay besucht Kollegen aus der WEC

Adrien Tambay machte am Donnerstag einen kurzen Abstecher nach Le Mans, um seinen Fahrerkollegen aus der WEC viel Glück für das Rennen zu wünschen und selbst ein paar aktuelle Eindrücke zu sammeln. Dieser gab er am Wochenende bei einem Le-Mans-Event in der neu eröffneten Audi City Paris am Place du Marché St-Honoré den Gästen weiter – ebenso wie Nico Müller, Edoardo Mortara und Mike Rockenfeller in den Audi Citys in Berlin, Peking und Moskau.

Auch Le Mans im Fußballfieber

Die Fußball-Europameisterschaft war auch im Fahrerlager von Le Mans ein großes Thema: André Lotterer drückte gemeinsam mit den meisten Mechanikern des Audi Sport Team Joest dem deutschen Team beim Spiel gegen Polen die Daumen. Während der zahlreichen Unterbrechungen des Zeittrainings am Donnerstag gab es sogar die Möglichkeit, einige Minuten live auf dem Fernseher hinter den Boxen zu sehen. Benoît Treluyer und Loïc Duval verfolgten bereits am Mittwoch den 2:0-Sieg ihrer Équipe Tricolore gegen Albanien und Marcel Fässler zitterte beim 1:1-unentschieden seiner Eidgenossen gegen Rumänien.

Mattias Ekström begeistert Gäste im Rallycross-Audi

2007 fuhr Mattias Ekström am Testtag in Le Mans einen Audi R10 TDI. 2008 gewann er das DTM-Rennen auf dem Circuit Bugatti. Nun kehrte der Schwede mit einer neuen Mission nach Le Mans zurück: Während des 24-Stunden-Rennens nahm er Gäste von Audi an Bord seines rund 600 PS starken Audi S1 EKS RX quattro aus der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft mit. „Wer einmal mit unserem S1 mitgefahren ist, der weiß, warum unser Hashtag #welovequattro heißt“, sagte Ekström.

Tom Kristensen Experte bei Eurosport

Neue Erfahrung für Tom Kristensen: Der Rekordsieger der 24 Stunden von Le Mans war beim französischen Langstrecken-Klassiker in diesem Jahr erstmals als Experte für Fernsehsender Eurosport in der Boxengasse im Einsatz. Auch darüber hinaus hatte „Tom K.“ in Le Mans wie üblich einen prallvollen Terminkalender.

Starker Auftritt des neuen Audi TT RS

Neben dem Audi R18 sorgte auch der neue Audi TT RS in Le Mans für Aufsehen: Journalisten konnten die 400 PS starke Speerspitze der TT-Baureihe selbst auf der Rennstrecke von Le Mans ausprobieren. Zwei weitere Premieren: Erstmals durfte eine Journalisten-Gruppe an einem Audi R18 selbst einen Boxenstopp üben und in der Audi Arena bauten Gäste am Rennwochenende mit Unterstützung von Audi Sport einen V12-TDI-Motor des 2006, 2007 und 2008 siegreichen Audi R10 TDI zusammen.

Audi R8 wird zum Internet-Star

Audi stellte bei den 24 Stunden von Le Mans auch in diesem Jahr die Official Cars. Das Audi R8 Safety Car wurde am Donnerstagabend dabei unerwartet zu einem Hauptdarsteller: Der viermalige Le-Mans-Sieger Yannick Dalmas begeisterte die Fans während einer Unterbrechung des Zeittrainings im strömenden Regen mit einer spektakulären Drifteinlage. Das kurze Video verbreitet sich seitdem viral im Internet und ist beste Werbung für den quattro-Antrieb des Audi R8.

Mehr als 100.000 Twitter-Fans, neue Audi Sport App

Während der Le-Mans-Woche hat Audi Sport auf Twitter (@audisport) mehr als 100.000 Follower erreicht. Rechtzeitig zum Saisonhöhepunkt ging auch die neue Audi Sport App für iOS- und Android-Smartphones an den Start. Mit der neuen App erhalten Nutzer auch lustige Emojis rund um Audi Sport.

Virtuelles Le-Mans-Rennen in San Francisco

Parallel zu den „echten“ 24 Stunden von Le Mans organisiert Audi of America in San Francisco ein virtuelles Le-Mans-Rennen. Bei den „24 Hours of Le Forza“ treten einige der besten Online-Rennfahrer der USA in einer „Forza Motorsport 6“-Simulation gegeneinander an. Das Rennen wird live auf www.twitch.tv übertragen und von Dion von Moltke moderiert, der 2013 mit dem Audi R8 LMS die GTD-Klasse beim 24-Stunden-Rennen in Daytona gewann. Unter dem Hashtag #AudiLeForza lässt sich das Renngeschehen in den Sozialen Medien verfolgen.

550 Gäste im Audi Sport Camp

Auch in diesem Jahr organisierten Mitarbeiter von Audi Sport in ihrer Freizeit für Kollegen und Partner der Marke bei den 24 Stunden von Le Mans ein Audi Sport Camp. Rund 550 Gäste nutzten die Gelegenheit, im Zelt- und Wohnmobillager in der Nähe des Fahrerlagers zu übernachten, das Rennen zu verfolgen und zu feiern. Ein Highlight war der Auftritt der Houseband von Audi-Pilot Marcel Fässler, der das Audi Sport Camp selbst besuchte und geduldig alle Autogrammwünsche erfüllte.

Audi Sport e-tron Mountainbike in limitierter Auflage

Eines der Highlights in der Audi Arena in Le Mans war das neue Audi Sport e-tron Mountainbike, das ab sofort in einer limitierten Auflage von 100 Exemplaren für 15.300 Euro erhältlich ist. Mit nur 18,2 Kilogramm ist es eines der leichtesten e-Mountainbikes der Welt.

Dindo Capello feiert Geburtstag in Le Mans

Dindo Capello feierte am Freitag seinen 52. Geburtstag in Le Mans. Beim traditionellen Besuch des dänischen Camps gemeinsam mit seinem ehemaligen Teamkollegen Tom Kristensen wurde der Italiener entsprechend würdig gefeiert. Capello arbeitete in Le Mans als Spotter für Audi Sport. Auch die anderen Audi Sport Botschafter – Frank Biela, Emanuele Pirro und Marco Werner – waren in Le Mans für Audi mit vielfältigen Aufgaben im Einsatz.

Mit dem Audi R8 von Deutschland nach Frankreich

Fast 50 Audi R8 drehten vor dem Start der 24 Stunden von Le Mans eine Runde über den berühmten „Circuit des 24 Heures“. Audi Deutschland hatte R8-Kunden zu einer Sternfahrt nach Frankreich eingeladen.

 Quelle: Audi Motorsport

 Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!