Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB4

Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB4

Zeit:   07.06.2016, 09.05 UhrOrt:    Bundesautobahn 4, Dresden-ChemnitzHeute Vormittag sind zwei Lkw-Fahrer einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 ums Leben gekommen.Der Auffahrunfall, an dem vier Lkw beteiligt waren, ereignete sich kurz vor einer Baustelle zwischen der Anschlussstelle Dresden-Altstadt und dem Dreieck Dresden-West.Durch den Aufprall erlitten zwei Lkw-Fahrer schwerste Verletzungen und verstarben noch an der Unfallstelle. Die Identität der beiden Getöteten konnte bislang noch nicht geklärt werden. Ein weiterer Fahrer (51) wurde schwer verletzt.Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 750.000 Euro.Im Zuge des Unfalls musste die Autobahn für einige Zeit voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Sperrung in Richtung Chemnitz dauert aktuell an. (ml)Quelle: PD Dresden 

Vier Betrugsversuche gescheitert

Vier Betrugsversuche gescheitert

Fall 1

Ort: Leipzig-Lindenthal, Am Alten FlugfeldZeit: 06.06.2016, gegen 13:00 Uhr

Als um die Mittagszeit das Telefon bei einer 81-Jährigen klingelte, meldete sich eine Frau. Diese gab vor, in einer Notlage zu sein und dringend Geld zu benötigen. Sie forderte die Seniorin auf, 17.000 Euro von ihrem Konto abzuheben. Die ältere Dame schenkte der unbekannten Anruferin, in der sie offenbar eine Verwandte zu erkennen schien, Glauben und wollte das Verlangte holen. Dazu begab sich die 81-Jährige zu einer Sparkassen-Filiale. Eine Mitarbeiterin wurde aufmerksam, als sie die Summe vernahm, welche die Kundin abzuheben wünschte. Statt das Geld auszuzahlen, verständigte sie die Polizei und die ältere Dame erstattete Anzeige.

Fall 2

Ort: Leipzig-Zentrum, Friedrich-Ebert-StraßeZeit: 06.06.2016, gegen 12:30 Uhr

Ein Unbekannter rief bei einem 87-Jährigen an und gab sich als Enkel aus. Er sagte, dass er für eine Wohnung in Halle 14.000 Euro bräuchte. Doch der Senior blieb misstrauisch und vertraute sich der Polizei an.

Fall 3

Ort: Leipzig-Portitz, LermastraßeZeit: 06.06.2016, gegen 12:30 Uhr

Bei einer 83-jährigen Frau klingelte ebenfalls um die Mittagszeit das Telefon. Am anderen Ende meldete sich ein Anrufer und sagte, dass hier ihr Enkel sei. Die Frau nannte einen Namen und der Mann bestätigte die Angabe. Nun kam er zum eigentlichen Anliegen: Er wollte unbedingt 50.000 Euro für den Kauf einer Wohnung in Halle. Nun zweifelte die ältere Dame, weil sie wusste, dass Enkel und dessen Freundin doch woanders hingezogen waren. Sie gab nun vor, die verlangte Summe nicht zu haben. Sie meldete sich dann bei ihrer Tochter, vertraute sich ihr an. Diese riet ihr, sich sofort bei der Polizei zu melden.

Fall 4

Ort: Leipzig-Seehausen, Seehausener AlleeZeit: 06.06.2016, gegen 11:45 Uhr

Gegen Mittag rief ein Mann bei einem älteren Ehepaar an und sagte, dass hier euer Enkel „Franz“ ist. Es gab zunächst einen Wortwechsel auf privater Ebene mit dem 82-jährigen Mann, bevor er mit seinem Wunsch herausrückte: Er sei jetzt gerade in Halle und benötigte 15.000 Euro für eine Wohnung. Nun wurde der Senior misstrauisch und legte erst einmal auf. Es kam zu einem zweiten und später noch zu einem dritten Anruf des Unbekannten, der seinerseits nicht verstehen konnte, warum der „Opa“ einfach so schnell aufgelegt hatte und jetzt einen schärferen Ton anschlug. Die Zweifel an der Richtigkeit der Angaben des „Enkels“ stiegen und auch der 82-Jährige erstattete Anzeige.Fazit: In keinem der vier Fälle kam es zu Geldübergaben und alle Geschädigten vertrauten sich letztendlich der Polizei an.Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbrüche und Diebstähle im Bereich Zwickau

Einbrüche und Diebstähle im Bereich Zwickau

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Eingebrochen

Hartenstein, OT Zschoken – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag in einem Firmengebäude auf der Hauptstraße zugange. Sie durchwühlten Büromöbel und stahlen Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Bargeld gestohlen

Crimmitschau – (am) In der Nacht zum Montag, in der Zeit von 1 Uhr bis 6:45 Uhr, brachen Unbekannte in eine Spielothek auf dem Harthauer Weg ein. Die Einbrecher öffneten gewaltsam den Tresor und nahmen eine unbekannte Menge Bargeld mit. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Versuchter Einbruch

Meerane – (am) Einbrecher wollten in der Nacht zum Dienstag in ein Geschäft auf der Guteborner Allee eindringen und lösten dabei den Alarm aus. Die Täter flüchteten und hinterließen einen bislang unbekannten Sachschaden.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Randalierer

Limbach-Oberfrohna – (am) Am Montagabend randalierten zwei Jugendliche auf der Moritzstraße. Sie beschädigten die Seitenscheibe einer Telefonzelle und schmissen ein Konservenglas gegen einen Transporter. Die Randalierer wurden durch die hinzu gerufene Polizei gestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro

Einbruch in Imbiss

Remse, OT Weidensdorf – (am) Unbekannte hebelten in der Nacht zum Dienstag den Imbiss auf dem Parkplatz des Baumarktes auf der Straße Zum Vogelberg auf. Es wurden Lebensmittel im Wert von ca. 15 Euro entwendet. Der Sachschaden ist noch unbekannt.Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

 

Neukirchen (Bundesautobahn 72) – Kollision auf der Autobahn

Neukirchen (Bundesautobahn 72) – Kollision auf der Autobahn

(Kg) Die A 72 in Richtung Leipzig befuhren am Dienstag, gegen 9.40 Uhr, der 36-jährige Fahrer eines Pkw Skoda, der 57-jährige Fahrer eines VW-Transporters und die 44-jährige Fahrerin eines Citroën-Transporters. Wegen eines Rückstaus hielten die beiden Transporterfahrer in Höhe des Parkplatzes „Am Neukirchner Wald“ verkehrsbedingt an. Der Skoda-Fahrer versuchte noch, dem VW nach links auszuweichen, kollidierte aber dennoch mit diesem und schleuderte danach noch gegen den Citroën. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 18.000 Euro beziffert.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Unfall mit zwei Verletzten in Zwickau

Unfall mit zwei Verletzten in Zwickau

Zwickau – (am) Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei verletzten Personen kam es am Dienstag, kurz nach 9 Uhr auf der Moritzstraße, Richtung Crimmitschauer Straße. Eine Skoda-Fahrerin wollte einen Lkw überholen, bremste ihr Fahrzeug aber kurz vorher wieder ab, wobei der ihr folgende BMW auffuhr und den Skoda auf den Lkw schob. Die Skoda-Fahrerin und die BMW-Fahrerin wurden verletzt. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel war die Feuerwehr im Einsatz. Die Moritzstraße musste bis gegen 11 Uhr gesperrt werden.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”