Ort: Lossatal; OT ZschornaZeit: 01.06.2016, 02:36 Uhr

Aus bislang unbekannten Gründen ging heute Morgen der Unterstand für Landwirtschaftstechnik in einem privaten Wildgehege in Flammen auf. Da sich dieser in unmittelbarer Nähe zum Wohnhaus der Eigentümer befand, wurde die Frau durch das Knistern des Feuers geweckt. Zwar konnte sie das Geräusch nicht gleich zuordnen, doch kam sie der Ursache recht schnell auf den Grund. Sie hatte nachgeschaut und gesehen, dass die rechte Seite des mit Holz beschlagenen Fahrzeugunterstandes lichterloh brannte. Sie rief sofort die Feuerwehr, die umgehend heran rollte und das Feuer löschte. Eine Gefährdung für Mensch und Dammwild bestand zu keiner Zeit, auch das Wohnhaus war nicht in Gefahr. Zu allem Übel standen jedoch noch ein Traktor, ein Hänger, ein Kompressor sowie andere landwirtschaftliche Technik darunter und eine Heuraufe samt Heu an der linken Seite des Unterstandes, so dass diese in Mitleidenschaft gezogen wurden und ein Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro entstand. Nun ermittelt die Polizei in alle Richtungen, Brandstiftung ist nicht auszuschließen.Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig oder unter der Telefonnummer (0341) 966 4 6666 zu melden. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!