Unfallverursacher stürzte sich von Dach

Unfallverursacher stürzte sich von Dach

Zeit:     23.05.2016, 10.50 UhrOrt:      Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Beamte des Polizeireviers Riesa wurden heute Vormittag auf die Lange Straße gerufen. Den Hinweisen zufolge war ein blutverschmierter Mann an verschiedenen Stellen in diesem Bereich aufgetaucht, der zudem ein Messer in der Hand hielt.

Als die sofort eingesetzten Beamten am Ort eintrafen, hatte sich der Mann bereits Zutritt zu einem Wohnhaus an der Langen Straße verschafft und war kurz darauf vom Dach gesprungen. Die Polizisten machten den Mann (33) ausfindig. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass der 33-Jährige zuvor einen Verkehrsunfall auf der Riesaer Straße verursacht hatte. Dort war er mit einem VW Golf gegen einen Linienbus gefahren. Bis auf Autofahrer selbst kam dabei niemand zu Schaden. Nach dem Unfall rannte der Mann davon.

Was den 33-Jährigen zu seinem Handeln trieb, ist noch unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen sind außer ihm keine weiteren Menschen verletzt worden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)

Quelle: PD Dresden

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Unfallverursacher stürzte sich von Dach 1
Burgstädt – Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung in der Mittweidaer Straße

Burgstädt – Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung in der Mittweidaer Straße

(Gö) In der Mittweidaer Straße sind sich in der Nacht zu Sonntag, gegen 1 Uhr, ein 29-Jähriger und eine Gruppe von fünf Männern begegnet. Aus bislang unbekannten Gründen geriet man in Streit und einer aus der Gruppe schlug auf den 29-Jährigen ein. Ein Zeuge (31) ging dazwischen. Daraufhin wurde der 31-Jährige offenbar von demselben Mann ebenfalls geschlagen und getreten. Als weitere Zeugen aus der Entfernung laut riefen, flüchteten die Männer mit einem dunklen Pkw. Eine Tatortbereichsfahndung der alarmierten Polizei führte nicht zum Ergreifen der Täter. Die beiden Opfer wurden leicht verletzt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Burgstädt – Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung in der Mittweidaer Straße 3
Mann bei Auseinandersetzung verletzt

Mann bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     22.05.2016, 02.00 UhrOrt:      Riesa

Am Sonntagmorgen wurde ein Mann (20/Libyer) bei einer Auseinandersetzung in einem Lokal an der John-Schehr-Straße verletzt und musste ärztlich versorgt werden.

Der 20-Jährige hielt sich im Lokal auf, als er mit einem Unbekannten in Streit geriet. In der Folge fügte der Unbekannte dem Libyer eine Schnittverletzung im Gesicht zu. Anschließend flüchtete der Täter. Der 20-Jährige wurde leicht verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (ir)Quelle: PD Dresden

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Mann bei Auseinandersetzung verletzt 5
Chemnitz OT Schloßchemnitz – Polizei sucht Zeugen nach Angriff auf Frauen

Chemnitz OT Schloßchemnitz – Polizei sucht Zeugen nach Angriff auf Frauen

(SR) In der Nacht zum Sonntag sind in zwei Fällen Frauen durch unbekannte Täter angegriffen worden. Auf der Bergstraße, nahe der Mittelstraße, war am Sonntag (22. Mai 2016), gegen 0.15 Uhr, eine Frau mit einem Kinderwagen unterwegs, als hinter ihr ein Mann angerannt kam. Der Unbekannte hielt die Frau fest, zog sie in Richtung einer Grünfläche und bedrängte sie sexuell. Das Opfer rief um Hilfe und wehrte sich gegen den Angreifer, sodass dieser dann in die Mittelstraße flüchtete. Die Frau wurde bei dem Angriff nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Bei der Tat ist der Kinderwagen weggerollt und umgestürzt. Dabei ist der darin liegende Säugling augenscheinlich ebenfalls leicht verletzt worden. Der Täter war maskiert, hatte kurze, rasierte Haare und war mit einem hellen T-Shirt und hellen Bermudashorts bekleidet. Der Mann soll ca. 1,85 Meter groß und kräftig gewesen sein.

In der Promenadenstraße, am Uferpark (Fußweg nahe des Spielplatzes an der Theunertstraße), ereignete sich am Sonntag (22. Mai 2016), gegen 1.30 Uhr, ein ähnlicher Fall. Hier war eine 21-jährige Frau unterwegs, als sie Schritte hinter sich hörte. Ein unbekannter Mann sprach die Frau nach ihren Angaben an, hielt sie nach einem kurzen Wortwechsel fest und berührte sie unsittlich. Die Frau wehrte sich gegen den Unbekannten, woraufhin dieser auf sie einschlug. Schließlich konnte die 21-Jährige, die bei dem Angriff leicht verletzt wurde, flüchten. Den Täter beschrieb sie folgendermaßen:ca. 30 Jahre, 1,80 Meter groß und schlank. Der Mann soll dunkle Hautfarbe, dunkle, kurze, etwas lockige Haare und dicke Augenbrauen haben. Bekleidet war er mit einer hellen Jacke, dunkler Jeans und weißen Sportschuhen mit weißen Schnürsenkeln.Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Straftaten in Zusammenhang stehen könnten und kann Hinweise zum Tathergang oder den Unbekannten geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-3445 entgegen.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Chemnitz OT Schloßchemnitz – Polizei sucht Zeugen nach Angriff auf Frauen 7
Zeugenaufruf nach Firmenbrand

Zeugenaufruf nach Firmenbrand

Brand einer Firma

Zeit : 22.05.2016, gegen 04:50 UhrOrt : Dresden, Erfurter StraßeDurch einen Zeugen wurde ein Feuer auf dem Gelände einer Abschleppfirma festgestellt und die Feuerwehr informiert. Bei deren Eintreffen hatte sich das Feuer bereits auf das gesamte Gelände sowie die Fahrzeughalle ausgebreitet. Vermutlich durch in Brand geratene Fahrzeugtanks kam es zu kleineren Explosionen. Trotz sofortigem Löscheinsatz wurden auch auf der Erfurter Straße abgestellte Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Die umliegenden Straßen mussten gesperrt werden. Bisher liegen keine Erkenntnisse zur Ursache und zum entstandenen Schaden vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird in den kommenden zwei Tagen den Brandort untersuchen.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Brand, insbesondere im Umfeld der Firma, gemacht? Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)Quelle: PD Dresden

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Zeugenaufruf nach Firmenbrand 9