Ort: Leipzig, OT Möckern, Wiederitzscher WegZeit: 11.05.2016, 00:30 Uhr

Eine Gruppe von Asylbewerbern durfte auf Grund ihres alkoholischen Zustandes und nach interner Bestimmung der Betreiber (Hausverbot) die Asylunterkunft zunächst so nicht betreten. Die Gruppe war daraufhin aufgebracht, „bewaffnete“ sich mit Pflastersteinen und warf diese in Richtung der Securitymitarbeiter. Außerdem nahmen sie noch einen Container ins „Visier“, in denen sich das Büro der Securityfirma befand. Dabei wurde ein Fenster eingeschlagen und beschädigt. Personen wurde nicht verletzt. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten die Personen wenig später in der Nähe stellen. Es handelt sich dabei um einen 25-jährigen Libyer und vier Iraker (25, 21,21,21). Bei einem der Tatverdächtigen wurde bei der anschließenden Durchsuchung ein Tütchen mit betäubungsmittelähnlicher Substanz aufgefunden und sichergestellt. Alle fünf Tatverdächtigen erhielten einen Platzverweis und konnten am frühen Morgen ausgenüchtert das Heim wieder betreten. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!