Einsatzgeschehen anlässlich des Männertages in Chemnitz

(Ki) Zu Christi Himmelfahrt war bis in die Abendstunden ein reger Ausflugs-, Reise-, Wander- und Fußgängerverkehr zu verzeichnen. Insbesondere sogenannte Männertags-Ausflüge fanden zahlreich statt. Eine Vielzahl der Einsätze erfolgte am späten Nachmittag sowie in den Abend- und Nachtstunden. Bei der Bewältigung der zahlreichen Einsätze wurde die Polizeidirektion Chemnitz von der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.Zwischen dem 5. Mai 2016, 6 Uhr, und dem 6. Mai 2016, 6 Uhr, registrierte die Polizei 69 Sachverhalte im Zusammenhang mit dem Feiertag, davon waren 29 Straftaten. Knapp die Hälfte der Straftaten machen Rohheitsdelikte aus. 19mal waren die Beamtinnen und Beamten zur Gefahrenabwehr gefordert. 15mal wurde die Polizei wegen ruhestörenden Lärms gerufen. Über herausragende Sachverhalte wird in den nachfolgenden Revierbereichen berichtet.Chemnitz

OT Kappel – Busfahrer durch Schlag von betrunkenem Fahrgast leicht verletzt/Zeugengesuch

(Ki) Ein Busfahrer (52) ist am Donnerstagabend (5. Mai 2016) durch einen Schlag von einem augenscheinlich betrunkenen derzeit unbekannten Fahrgast verletzt worden. Der Busfahrer hatte gegen 17.45 Uhr mit seinem Bus der Linie 43 an der Haltestelle Platnerstraße in Richtung Zwickauer Straße gehalten. Eine etwa zehnköpfige, offenbar alkoholisierte Männertagsrunde, die am Rabensteincenter eingestiegen war, verließ den Bus. Als der Busfahrer keine Personen mehr im Bus sehen konnte, verschloss er die Tür. Plötzlich tauchte ein Mann im Gang auf, lief zum Busfahrer und schlug ihm ins Gesicht. Dann verließ der Schläger den Bus und lief mit den anderen Personen davon.Der Tatverdächtige soll um die 30 Jahre alt und etwa 1,80 m groß sein. Er war sportlich-schlank, schwarzhaarig, trug ein helles Oberteil. Auffällig war ein sogenannter Tunnel in einem Ohr. Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang: Wer kennt die beschriebene Person und kann Angaben zu ihrer Identität machen? Wer hat den Angriff möglicherweise beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808 entgegen.Stadtzentrum – Mit Messer verletzt(Ki) Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen am Donnerstag, gegen 21 Uhr, in der Rathausstraße wurde ein 23-Jähriger von einem 16-Jährigen offenbar mit einem Messer leicht verletzt. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte jedoch von Polizisten im Rahmen der Tatortbereichsfahndung im Stadthallenpark aufgegriffen werden.Bereits eine Stunde zuvor war es an gleicher Stelle zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, bei der eine Person verletzt wurde.

Altendorf – Rechte Parolen bei Gartenparty(Gö) In eine Kleingartenanlage im Harthweg riefen Zeugen die Polizei am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr. Sie hörten aus einem benachbarten Garten Gegröle und offenbar rechte Parolen. Polizeibeamte suchten den benannten Garten auf und trafen auf acht Personen. Ein 23-Jähriger entsprach einer von Zeugen gegebenen Personenbeschreibung. Nun wird wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Die Polizei beendete die Gartenparty mit Platzverweisen.

OT Kapellenberg – Mutmaßlicher Randalierer gestellt

(Ki) Einen mutmaßlichen Randalierer (31) konnte die Polizei am Donnerstagabend, kurz nach 20 Uhr, in der Parkstraße stellen. Der 31-Jährige steht im Verdacht, mehrere Autos beschädigt und dadurch einen Sachschaden von rund 600 Euro verursacht zu haben. Eine Zeugin hatte gegen 20 Uhr den Mann beobachtet und die Polizei alarmiert. Polizisten konnten den Tatverdächtigen nach kurzer Verfolgung stellen.

OT Rabenstein- Zigarettenautomat gesprengt

(Ki) Mit vermutlich mehreren Böllern haben drei Unbekannte einen an der Thomas-Müntzer-Höhe, gegenüber dem Campingplatz, stationierten Zigarettenautomaten gesprengt. Ein Zeuge (19) rief kurz nach 23 Uhr am Donnerstag die Polizei, nachdem er das Trio dabei beobachtet hatte. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt.

OT Reichenbrand – Mit 1,74 Promille in den Männertag…

(Ki) …fuhr ein 58-jähriger Skoda-Fahrer am Donnerstag, gegen 10 Uhr auf der Neefestraße. In Höhe Südring stoppte ihn die Polizei und bat zum Atemalkoholtest. Danach gab es eine Anzeige, der Führerschein wurde sichergestellt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt

OT Sonnenberg – Mit Drahtesel und Alkohol unterwegs

(Ki) Mit 1,94 Promille auf einem Drahtesel unterwegs war am Donnerstag,gegen 19.30 Uhr, ein 62-Jähriger auf dem Fußweg der Dresdner Straße. In Höhe Peterstraße stoppte ihn eine Polizeistreife. Nach dem Atemalkoholtest ging es zur Blutentnahme und Anzeigenaufnahme.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“