Reinsdorf – (ak) Ein 42-jähriger Mercedesfahrer sorgte am Montagnachmittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Er fuhr gegen 15 Uhr auf der Autobahn in Richtung Hof. Kurz vor der Anschlussstelle Zwickau Ost wechselte der Mann in den rechten Fahrstreifen. Hier übersah er den VW eines 45-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Danach wurde der Mercedes gegen die Mittelschutzplanke geschleudert. Umherfliegende Teile trafen einen Lkw (Fahrer 43) auf der Gegenfahrbahn. Nach dem Unfall staute sich der Verkehr bis zu zehn Kilometer. Da die Autobahn auch noch gereinigt werden musste, rollte es erst nach drei Stunden wieder ohne Behinderung. Der Gesamtschaden beträgt 10.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!