Zeit:   21.04.2016, gegen 03.30 UhrOrt:    Dresden-Strehlen/GorbitzIn der vergangenen Nacht nahmen Dresdner Polizeibeamte einen leidlich ungeschickten Autodieb (27) und seinen Komplizen (23) vorläufig fest.Ausgangspunkt war eine Verkehrskontrolle an der August-Bebel-Straße. Dort hatte ein Streifenteam einen Skoda gestoppt und den 23-jährigen Fahrer kontrolliert. Auf die Frage nach dem woher und wohin, machte der aus Litauen stammende Mann sehr unglaubwürdige Angaben. Zudem hatte er einen Zettel mit verschiedenen Dresdner Adressen bei sich.Kurz darauf weckte ein weiteres Fahrzeug das Interesse der Polizisten. Noch während der Kontrolle bog ein VW Golf auf einen nahegelegen Parkplatz ein. Der Fahrer schien hörbar bemüht, auf sich aufmerksam zu machen. Wobei das von ihm veranstaltete Hupkonzert sicher weniger den Polizeibeamten, als vielmehr dem in der Kontrolle gebundenen Skodafahrer galt. Gleichwohl schaffte er es auf diesem Wege, dass sich ein weiteres Streifenteam seiner annahm. Bei der Kontrolle fanden die Beamten ein herausgebrochenes Zündschloss im Fußraum. Der VW selbst war kurzgeschlossen. Offenbar hatte der 27-jährige Fahrer das Auto kurz zuvor von der Robinienstraße gestohlen.Die Umstände lassen den Schluss zu, dass es sich bei den zwei Männern um ein um ein Diebesduo handelt. Wobei der Jüngere mit dem sogenannten Pilotfahrzeug und der ältere mit dem gestohlenen Auto unterwegs war. Die beiden aus Litauen stammenden Männer wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!